Wenn zuerst besuchen wenn man Pilot werden will?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn zuerst besuchen wenn man Pilot werden will?

Deine Oma! Bei Schwarzwälder Kirschtorte und Eierlikör holt sie ja dann vielleicht das Geld für Deine Ausbildung unter der Matraze hervor. 

Leute, was würdet ihr machen, wenn es kein Internet und keine Internetforen geben würde? Da fragt man sich, wie es die Bewerber früher, also ganz früher, als die Flugzeuge noch aus Holz, aber die Piloten aus Eisen waren, geschafft haben. 

Kein Wunder, dass sich die Zahl der ungeeigneten Bewerber in den letzten 10 Jahren nahezu verdoppelt hat, obwohl die Messlatten bei allen Firmen (nicht nur in der Luftfahrt) immer noch gleich hoch liegen. 

Es gilt: Alle Airlines (in ganz Europa) bieten eine Karriereseite an. Da schaust Du einfach nach, fertig. Über das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) bekommst Du eine Liste aller in Deutschland zugelassenen Flugschulen. Bei der EASA oder in der eur-lex-Datenbank der EU findest Du die Vorschrift: 

"VERORDNUNG (EU) Nr. 1178/2011 DER KOMMISSION vom 3. November 2011 zur Festlegung technischer Vorschriften und von Verwaltungsverfahren in Bezug auf das fliegende Personal in der Zivilluftfahrt gemäß der Verordnung (EG) Nr. 216/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates“ 

Sie enthält alle Vorgaben für Bewerber, für die Ausbildung und das weiterführende Training und gilt für ganz Europa bzw. für alle Staaten, die sich der EASA angeschlossen haben. Du bist also mit der Ausbildung nicht auf Deutschland beschränkt. 

Eine Option: Die Bundeswehr bietet Interessenten auf einer Internetseite der Luftwaffe eine PDF-Broschüre zum Download an; da steht alles drin, was von einem Bewerber verlangt wird, der als Militärpilot zu den von den Frauen angehimmelten Managern der dritten Dimension gehören will. 

Wer "Pilot" im Nickname hat, sollte natürlich wissen, wie er an die Infos kommt. Deine Pflicht ist es jetzt, sich bei den Stellen zu informieren, die jeden Tag mit Bewerbern zu tun haben. Schaffst Du das nicht, ist der Job nichts für Dich oder willst Du Dich wirklich auf die hier bei GF gegebenen Antworten verlassen, die oft ungetrübt von irgendwelcher Sachkenntnis sind? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

kommt drauf an was du fliegen möchtest. Für eine PPL erstmal zum Fliegerarzt. Für die CPL oder ATPL zum Flugmedizinischen Zentrum.

Wenn Du erst sicher gehen möchtest, dass dich die Flugschule aufnimmt kannst auch erst zu der und den Eignungstest machen. Die Flugemd. Untersuchung kommt dann ohnehin, ohne wird nicht weiter gemacht.

Schöne Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn nicht das Internet durchforsten kannst oder willst nach der räumlich nächsten Flugschule, geh zur nächsten Arbeitsagentur und suche dort im Berufsinformationszentrum (biz) oder wie auch immer das heutzutage heißt oder frage dort direkt (D)einen Arbeitsberater.

Das geht bestimmt auch telefonisch.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder bewirbst Du Dich bei einer Airline, die ihren Pilotennachwuchs ausbilden lässt und absolvierst alle Eignungstests. Bei diesen Tests wirst Du auch auf Flugtauglichkeit untersucht. 

Oder aber Du meldest Dich bei einer freien Flugschule an, die auch Berufspiloten ausbildet. Dort wird man Dir mitteilen, an welchem AMC Du Dich hinsichtlich der Flugtauglichkeit untersuchen lassen musst. Wenn Du das Medical I hast und auch die Finsnzierung der Ausbildung geregelt ist, kannst Du den Ausbildungsvertrag mit der Schule unterschreiben und die Ausbildung beginnen. Mit sehr, sehr viel Glück findest Du danach sogar einen Job in einem Cockpit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach. Zuerst zum Fliegerarzt, dann zur Bank Deines Vertrauens, um die nötige Kohle locker zu machen und anschließend zu einer X-beliebigen Flugschule, die diese Lizenz ausbilden darf, die Du gerne erwerben möchtest. Welche das sein soll,  geht aus Deiner Fragestellung nicht hervor. Bei Vorlage des nötigen Kleingeldes wird Dich jede Flugschule mit Handkuss annehmen.

Für die Ausbildung darfst Du Dich dann etwas mehr anstrengen, als bei Deiner Recherche nach dem richtigen Ausbildungweg. Sonst wird das nichts. 

Eigentlich hättest Du es Dir ganz einfach machen können. Deine Frage wird jede Woche mindestens 10x gestellt und auch beantwortet. Eigentlich hättest Du die Antworten bloß lesen brauchen! 

..und nach erfolgreich absolvierter Ausbildung findest Du Dich dann wieder im Club von tausenden arbeitslosen Piloten.  Herzlich Willkommen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst du mit einem Arzt, wenn du nicht mal weißt, ob du eine Ausbildung bekommst? Und DAS weißt du erst, nachdem du dich bei einer Airline beworben hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luftkutscher
23.12.2015, 21:41

Eine Ausbildung bekommt jeder, wenn er das Medical und genügend Kohle hat.

0

Was möchtest Du wissen?