Wenn z.B. ein Hund jemanden angreift,

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja darf man, das ist Notwehr. Das weiss ich sehr genau, weil in meiner Stadt mal ein Mann im Auto beobachtet hat, wie ein Hund eine Frau angegriffen hat. Er ist ausgestiegen und hat den Hund mit seinem Taschenmesser erstochen. Der Besitzer hat den Retter angezeigt. Der Retter wurde ganz klar freigesprochen. Der Halter wurde angezeigt und auch bestraft.

Ja, das darfst Du. Tiere sind gesetzlich gesehen Sachen. Man darf einem Tier zwar nicht ohne Grund einen Schaden zufügen, aber das Leben bzw. die körperliche Unversehrtheit eines Menschen stellt das höhere Rechtsgut dar und deshalb ist es in solch einem Fall erlaubt, einen Hund (oder ein anderes Tier) zu verletzen oder zu töten.

Wenn mich wirklich ein Hund (aus welchem Grund auch immer) angreifen und verletzen oder gar töten möchte, werde ich nicht lange darüber nachdenken, ob ich mich verteidigen darf. Auch wenn das vielleicht bedeuten würde, dass der Hund anschließend schwer verletzt oder gar tot sein sollte.

Mein Leben ist in dem Moment wichtiger als das Leben eines Hundes.

Okay, danke für die Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?