Wenn wir ein Unterbewusstsein haben,woher wissen wir dann das wir es haben?

9 Antworten

Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise für die Existenz eines Unterbewusstseins. Dennoch gehen die meisten psychologischen Ansätze davon aus. Der Unterschied liegt darin, dass wir auf unser Unbewusstes willentlich so gut wie keinen Zugriff haben. Viele unserer lebensnotwendigen Funktionen laufen gänzlich unbewusst ab. So denken wir z.B. weder über unsere Blutzirkulation noch über unsere Verdauung nach – das funktioniert wie von allein. Aber auch in unserer Psyche befinden sich einige Bereiche in den Tiefen des Unbewussten. Diese tiefenpsychologische Ebenen können wir in der Regel nur durch z.B. psychoanalytische Verfahren oder in der Hypnose erreichen.

Unser Unterbewusstsein ist die Summe aller Vorstellungen, Erinnerungen, Eindrücke, Motive, Einstellungen und Handlungsbereitschaften, die in uns sind, die aber zur Zeit nicht aktiv sind. Alles was im Moment aktiv ist, ist uns bewusst . Unterbewusst spielen aber all die inaktiven Elemente unserer Psyche in unser tägliches Tun und Denken.

Das Unterbewusstsein sitzt nicht in irgendeinem Teil vom Hirn. Vieles, was unterbewusst abläuft, kann man sich bewußt machen, wenn man darauf einmal achtet.

Woher weiß ich, daß ich wach bin und nicht träume (philosophische Frage)?

Ich glaube mal, ich bin wach. ABER: Im Traum glaubt man auch, es sei real!

Wie kann man also "beweisen", daß man wach ist und vor allem, kann man dieses Wissen dann auch ins Unterbewußtsein mitnehmen, um bei Albträumen zu wissen, daß es nur ein Traum ist?

...zur Frage

Kann man bewußt auf das Wissen im Unterbewußtsein zugreifen?

Wenn ja, wie! xD

Ich habe gelesen und auch mal gehört dass alles was man in seinem Leben erlebt bzw. auch gesehen, gehört, geschmeckt und gefühlt hat sich im Endeffekt vom kurzzeit-Gedächtnis durch nicht Wiederholen ( lernen ) ins Unterbewußtsein verirrt aber nicht gänzlich als ( Wissen ) gelöscht wird. Daher wird auch viel darüber gemunkelt, dass man bei Nahtod erlebnissen sein Leben noch einmal komplett vor Augen hat, oder wie auch immer! ^^

Wenn man jetzt bewußten Zugang zum Unterbewußtsein hat wie den eigenen Namen zu kennen und wiederzugeben, braucht man doch quasi nicht mehr lernen etc.pp. sondern sich nur einmal kurz angucken wie als hätte man einen vierstelligen IQ lol. Ich weiß hört sich schwachsinnig an, aber wenn man die Dinge übers Unterbewußtsein sich so durch liest.... ^^

...zur Frage

Woher stammt der Mensch ab?

Hi Ich glaube echt wir stammen vom Affen ab und die Frage kann mit Sicherheit niemand do einfach beantworten und daher wollte ich mal eure Meinung wissen.

Wie, glaubt ihr, stammen wir ab?

...zur Frage

Wie viel Gramm Gehirn hat ein durchschnittlicher Mensch?

Wie viel Gramm Gehirn hat ein durchschnittlicher Mensch?

...zur Frage

Gibt es eine Grenze?

Wenn wir etwas lernen vergessen wir es nach und nach wieder. Nur ein Teil bleibt im Gedächtsnis.

Wenn ich heute etwas lerne wie bekomme ich es hin, dass ich es für immer weiß?

Und gibt es eine Grenze an Wissen? Kann man sagen, dass das menschliche Gehirn eine Grenze hat was die Aufnahme an Wissen angeht oder kann man sich unbegrenztes Wissen aneignen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?