Wenn wir ausgerechnet jetzt leben, ist die Chance dann nicht extrem hoch, dass wir schon sehr oft zuvor gelebt haben?

73 Antworten

Hallo Respostio,

als überzeugter Christ soll Deine Überlegung mit der Bibel beantwortet werden:

Ungeborene:

Prediger 4:1 Und ich selbst wandte mich, damit ich all die Taten der Bedrückung sehen könnte, die unter der Sonne begangen werden, und siehe, die Tränen der Bedrückten, aber sie hatten keinen Tröster; und auf der Seite ihrer Bedrücker war Macht, so daß sie keinen Tröster hatten. 2 Und ich pries die Toten glücklich, die schon gestorben waren, mehr als die Lebenden, die noch am Leben waren. 3 Und besser daran als sie beide [ist] der, der noch nicht ins Dasein gekommen ist, der die unglückbringende Arbeit nicht gesehen hat, die unter der Sonne getan wird.

Seele:

1 Mose 2:7 Und Jehova Gott ging daran, den Menschen aus Staub vom Erdboden zu bilden und in seine Nase den Odem des Lebens zu blasen, und der Mensch wurde eine lebende Seele. 

(ist nicht gleich: "bekam eine Seele")

Schlussfolgerung gemäß der Bibel: Das Leben - auch das möglicher Weise ewige - hat seinen Beginn für jeden Menschen mit seiner Geburt.

Im einem bestimmten Sinn spricht die Bibel allerdings schon von einer Wiedergeburt. die hat allerdings nicht mit einer Reinkarnation zu tun.

Ewiges Leben ist eine Gabe Gottes verbunden mit einer Verheißung.

Das Gegenteil ist die Nichtexistenz (also keine ewige Qual in einer Feuerhölle). Das sagt die Bibel glasklar!

Auch unser Universum hat einen Anfang. 

Logischer Weise weist die Bibel darauf hin, das somit auch die Schöpfung einen Anfang hat:

Offenbarung 3:14 Diese Dinge sagt der Amen, der treue und wahrhaftige Zeuge, der Anfang der Schöpfung Gottes: 

Johannes 1:3 Alle Dinge kamen durch ihn ins Dasein, und ohne ihn kam auch nicht e i n Ding ins Dasein.. . . 

Der Mensch ist sterblich. ABER:

1 Mose 1:27. . .Und Gott ging daran, den Menschen in seinem Bilde zu erschaffen. . .

Gott stirbt nicht.

Sein "Bild" sollte auch nicht sterben. Deswegen kam Jesus um den Menschen wieder den Weg zum ewigen Leben zu öffnen (im Himmel und auf der Erde), auch verbunden mit einer Auferstehung der Toten.

Unterschied der Auferstehung zur Reinkarnation:

Matthäus 19:28 Jesus sprach zu ihnen: „Wahrlich, ich sage euch: In der Wiedererschaffung, wenn sich der Menschensohn auf seinen Thron der Herrlichkeit setzt, werdet auch ihr selbst, die ihr . . .

Wer vom Tod ins Leben zurück gerufen wird hat alle Erinnerungen an sein bisheriges Leben. Aus dieser Sicht verglich Jesus den Tod mit dem Schlaf:

Muster hierfür:

Johannes 11:11 Diese Dinge sprach er, und danach sagte er zu ihnen: „Lạzarus, unser Freund, ist zur Ruhe gegangen, doch begebe ich mich dorthin, um ihn aus dem Schlaf zu wecken.“ 12 Deswegen sagten die Jünger zu ihm: „Herr, wenn er zur Ruhe gegangen ist, wird er gesund werden.“ 13 Jesus hatte jedoch von seinem Tod gesprochen. Sie aber meinten, er rede von der Ruhe des Schlafes. 14 Nun sagte Jesus daher freiheraus zu ihnen: „Lạzarus ist gestorben, ...

Zusammenfassend kann Deine Frage mit der Bibel wie folgt beantwortet werden:

Nein, es gibt für Menschen keine vormenschliche Existenz. 

Einzige Ausnahme: Jesus Christus:

Johannes 1:1 Im Anfang war das WORT, . . . Johannes 1:14 So wurde das WORT Fleisch und weilte unter uns; . . .

Beste Grüße

JensPeter

Wenn die statistische Wahrscheinlichkeit, zum jetzigen Zeitpunkt zu leben, momentan 0,05% beträgt, sagt das aber nichts über die Wahrscheinlichkeit aus, schon einmal gelebt zu haben.

Diese Ableitung ist nicht zulässig.

Davon abgesehen ist in dieser Rechnung nicht nur die Zeit zu berücksichtigen, sondern auch die stetig steigende Bevölkerungszahl. Das fehlt in deiner Rechnung völlig.

Wenn du die Sache nun weiterdenkst, müsste dir auffallen, dass nach deiner Annahme und Rechnung, die Wahrscheinlichkeit für jedes einzelne Leben mit der Zeit, die die Menschheit existiert, immer weiter abnimmt.

Sie nähert sich also immer weiter den 0% an, ohne diese je wirklich zu erreichen.

Umgekehrt muss ja dann die Wahrscheinlichkeit zu einem früheren Zeitpunkt gelebt zu haben immer mehr ansteigen.

Wenn man nun an den Punkt kommt, an dem der erste Mensch gelebt hat, wie auch immer man die Definition vornehmen will. Würde das ja bedeuten, dass die Wahrscheinlichkeit zu diesem Zeitpunk 100% betragen haben müsste.

Aber 100% für wen? Bis zu diesem Zeitpunkt gab es ja noch keinen Menschen!

Und wenn es diesen von dir beschriebenen Kreislauf gäbe, woher kommen dann all die neuen Menschen, die zu steigenden Bevölkerungszahlen führen?

Eigentlich leben wir doch in unseren Kindern weiter. So betrachtet steckt in jedem von uns ein Itzchen "Adam oder Eva"...

Was nun allerdings die eigene Seele betrifft, so kann man darüber die tollsten Spekulationen anstellen. Mein Favorit ist nach wie vor: Der Körper ist nach dem Leben tot - aber die unstoffliche Seele lebt weiter. Sie findet einen anderen Körper. Erinnerungen an ein früheres Leben sind wahrscheinlich deshalb nicht möglich, da unser Gedächtnis nun mal zum Gehirn des abgestorbenen Körpers gehört.

Dass wir ausgerechnet heute leben, liegt einfach daran, dass dies nun mal der Fall ist^^. Und die meiste Zeit Deines genannten Zeitfensters (200 000 Jahre) leben wir eben nicht. Schon "morgen" ist dies der Fall.

The BEE GEES - "Tomorrow, tomorrow"

https://youtube.com/watch?v=lWEW97U3AVo

Ist München teuer? Ist es eine schöne Stadt!

Hallo,

meine Freundin und ich wollen aufgrund eines Jobs nach München umziehen. Die ersten 6 Monate würde ich im Rahmen von 2000 - 2300 Netto verdienen. Nach 6 Monaten wären es schon 2400 - 2500. Ich hätte dort die Chance auf eine sehr gute Position.

Nun hört man von allen, dass München extrem teuer wäre. Kann man in München mit 2000 Euro Netto leben als junges Paar? Ist München wirklich so teuer? Gefällt euch München?

Herzlichen Dank!!!

...zur Frage

Hauskauf mit Schulden

Hallo. Wir haben durch einige doofe Umstände leider einen Kredit über 50000 Euro aufnehmen müssen.Monatliche Rate beträgt 556 Euro. Nun würden wir gerne ein Haus kaufen und zwar mit meiner Schwiegermutter zusammen. Das vorhandene Eigenkapital sind so ca.15000 Euro. Nur unser Einkommen beträgt im Moment immer so um die 4000 Euro,und die Festkosten sind 2000 Euro.Also bleiben im Monat immer so um die 2000 Euro zum Leben übrig. Meine Schwiegermutter geht nächstes Jahr in Rente,aber das sind dann ja auch positive Einkünfte. Bei unseren 2000 Euro Festkosten sind eben die Rate,Miete alle Versicherungen,Beiträge und alles was so dazu gehört dabei. Ob eine Bank das wohl finanzieren wird?Und wenn ja,bis zu welcher Höhe?

...zur Frage

Wird man als ein tierisches Lebewesen wiedergeboren?

...zur Frage

Philosophie-Abi: War Sokrates Skeptiker?

Ausgehend von seiner Einstellung, allem scheinbar Feststehenden gebühre eine Hinterfragung, frage ich mich, ob Sokrates nicht als Skeptiker im traditionellen Sinne dieser Formulierung, nicht den Zweifel an der Wahrnehmung oder dem Denken, sondern nur den unbegründeten Annahmen, wohl also der Kultur und den Traditionen, betreffend, gelten könne. Gibt es für diese klassische Form des Skeptizismus einen eigene begriffliche Strömung?

Weiterhin tue ich mich schwer, die Objekte des sokratischen Zweifels ontologisch einzuordnen: Betreffen sie, einmal platonisch betrachtet, die Welt der Ideen, also nur das vom Menschen Gedachte, oder auch die Welt der Dinge, die wahrhaftig sind - oder eben nur sein könnten? Oder setzt er sich gar bereits mit dem Prozess der Wahrnehmung selber auseinander, betreibt also auch schon einen Skeptizismus im moderneren Sinne und zweifelt an der Existenz der Dinge?

...zur Frage

Kritik gegen Seelenwanderung?

Ich muss ein Referat halten über Seelenwanderung und eines der Punkte die ich erklären muss ist Kritik. Im Internet war ich bestimmt schon auf jeder Seite aber da wird nichts von Kritik gegenüber der Seelenwanderung beschrieben. Ich hoffe ihr könnt mir helfen .

...zur Frage

Gibt es die Reinkarnation in Fiore?

Wird man nach seinem Tod in der hiesigen Welt im Königreich Fiore wiedergeboren bzw. steht dort wieder auf? Wie hoch ist die Chance und was muss man in seinem vorherigen Leben dafür tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?