Wenn wir aus dem Haus gehen bellt unser Hund. Was können wir tun?

6 Antworten

Wenn er bellt, könnt Ihr davon ausgehen, dass er keine Angst hat!!! Er findet es gänzlich unverschämt, dass Ihr es Euch wagt, ihn einfach allein zu lassen;-) Und dann protestiert er laut stark in der Hoffnung, dass ihr beeindruckt umkehrt und genau das tut, was jetzt eingetreten ist: Ihn nicht mehr alleine lasst. Es ist schon auch Stress für den Hund und natürlich für die Nachbarn, deshalb ist es schon richtig, dass Ihr es erst mal vermeidet! Bleib er denn allein im Auto ohne Terror zu machen? Das wäre zum entspannten Einkaufen einevorübergehende Lösung. Trainieren kann man das, indem Ihr ihm erst mal in der Wohnung einen Platz zuweist. und auf ein Kommando "geh auf Deine Decke" legt er sich dort hin. Wenn er das dann kann, fangt Ihr irgendwann an das Zimmer zu verlassen, wenn er dort liegt. Wenn er Euch hinterher kommt, schickt Ihr ihn wieder auf seinen platz. Wenn er dort liegen bleibt und Ihr Euch frei in der Wohnung bewegen könnt. ohne, dass er Euch folgt, dann geht einfach mal aus der Wohnungstüre raus. Aber auch unverzüglich wieder herein. Einfach einmal Türe auf, einen Schritt raus, wieder rein kommen, Türe wieder zu. Und egal, was er dann macht, ihr beachtet ihn nicht, wenn Ihr wieder rein kommt. Auch kein lob, wenn er auf dem Platz liegen geblieben ist! Er soll das Gefühl bekommen, dass es völlig unspektakulär und überhaupt kein Aufriss ist, wenn Ihr mal die Wohnung verlasst. Und wenn Ihr in dem Moment auf ihn reagieren würdet, wqird die Sache für den hund schon wieder vile zu auffällig und verdächtig:-) Und dann verlängert Ihr die Zeit, die Ihr aus der Türe geht. Allerdings müsst ihr Gedult haben. 5 Minuten könnt Ihr erst aus der Türe gehn, wenn er beim vorangegangenen Training nicht mal mehr den Platz verlässt, weil es für ihn total langweilig ist, was Ihr da macht. Und das kann schon 2 Wochen dauern, bis er so weit ist. trainiert das ca 3-5 mal am Tag und dann tragt Ihr aber in ein paar Monaten die Früchte für Eure Arbeit!!! Viel Glück!!!

der hund sollte langsam mit kleinen abständen darann gewöhnt werden aleein zu bleiben. hund auf seinen platz schicken,ohne grosses tamtam den raum (kurz) verlassen ( einige minuten),zurückkommen wenn er "ruhig" ist-loben. mehrmals am tag verteilt üben--abstände "länger machen ( wenn er ruhig ist )--immer loben beim "heimkommen". beim "weggehen" ganz normal--kein "abschiedstamtam". das ist ein lernprozess, dieser kann einige wochen dauern-nicht ungeduldig werden. der hund muss erst lernen das es nicht "schlimm" ist wenn ihr weg seid + das ihr "wiederkommt". am anfang "nie" zu lange alleinlassen--das versteht er nicht. üben üben üben....

Euer Hund wird zwischendurch von seinem "Rudel" verlassen und das gefällt ihm gar nicht. Daher "weint" er. Er ist in einer sehr wichtigen Prägungsphase. Übt doch am besten mal das "Alleinsein". Gebt ihm ein getragenes Kleidungsstück mit eurem Geruch. Geht für 5 Minuten weg und wartet ab,was passiert.Er darf aber nicht merken,dass ihr noch in der Nähe bleibt. Ist der Hund ruhig so überschüttet ihn mit Lob und Zuwendungen und ein Leckerchen, wenn ihr wiederkommt. Macht dieses Spielchen öfter und dehnt die Zeit immer etwas mehr. Aber vorsicht! Bellt oder weint der Hund, wenn ihr weg seid dürft ihr auf keinen Fall wieder schneller "heimkehren" um ihn zu trösten. Der Hund lernt dann: "Durch Bellen/Jaulen erziele ich eine schnelle Rückkehr meines "Rudels". Ganz wichtig: Laßt euren Hund nicht zuviel allein! Es ist wie eine Strafe für ihn und er weiß nicht warum.

Wie krieg ich meinen Hund dazu, dass er aufhört zu bellen und zu jaueln wenn wir nicht zu Hause sind

Jetzt nach einem Jahr bellt er wenn wir ihn alleine zu Hause lassen, davor war nie was. Nun beschwerte sich der Nachbar und naja was sollen wir nur machen... wir wollen ihn nicht weggeben :(

...zur Frage

Hund bellt Nachts viel - Profi sagt es können an der Platzierung des Hundekorbs liegen, stimmt das?

Unser deutscher Boxer (3) bellt überdurchschnittlich viel, das bestätigt auch der Tierarzt und unser Hundetrainer. Eine Ursache dafür haben wir jedoch nie finden können, wir gehen bis zu vier mal am Tag spazieren und beschäftigen ihn gut, er ist glücklich und gesund.

Jetzt hat ein Arbeitskollege einen chinesischen Heilpraktiker als Gast bei sich, der wohl auch mit Tiere viel gearbeitet hat. Gestern Abend kam er dann vorbei mit meinem Arbeitskollegen um sich das Tier mal anzuschauen.

Als unser Hund ihn sah lief er schwanz-wedeln auf ihn zu und freute sich. Der Chinesische Arzt streichelte ihn und sagte: "Uh, große Tier haha". Dann fing er seinen Rücken abzutasten, ihm in die Augen zu schauen und weitere Tests durchzuführen. Er fragte: "Wann und wie oft bellt ja". Meine Frau sagte: "Beim Fernsehen schauen wenn wir alle im Raum sind, Nachts am Fenster und so weiter".

Der Arzt untersuchte den Hund noch ein bisschen und sagte dann: "Vielleicht ist nicht zufrieden mit Hundekorb". Er fragte ob wir alte Decken oder so etwas hätten, woraufhin meine Frau ein altes Hundekissen rausholte was wir bei der Anschaffung des jetzigen Holzkorbes in den Keller gestellt hatten".

Der Arzt sagte: "Energie muss stimmen" und schloss die Augen. Dann holte er einen Kompass raus und inspizierte wie unsere Möbel standen. Er stellte das Hundekissen dann in die Mitte des Raumes, in Richtung der Ecke am Fenster und stellte um das Kissen ein paar spirituelle Gegenstände wie Räucherkerzen, Blumen und Anhänger auf. Dann lotste er den Hund auf das Kissen und spielte mit dem Handy meditative Musk ab.

Der Hund sah zufrieden und vor allem ruhig aus. Er schaute mich an, dann leckte er dem Arzt über die Hand und legte den Kopf auf das Kissen. Der Arzt verschwand dann wieder und empfahl uns das Kissen erstmal so liegen zu lassen, bis jetzt haben wir es nicht verändert und heute Nacht war Ruhe. Da es jedoch mitten im Raum steht stört es, genauso wie der Ramsch der um das Kissen liegt. Was würdet ihr in dieser Situation empfehlen?

...zur Frage

Warum bellt mein Hund nachts?

Hallo,
Grad hat sich eine Frau beschwert das mein Hund machst immer bellen würde ...
Was kann man machen da der nicht mehr nachts bellt ??

...zur Frage

Unser Hund bellt, wenn er allein ist, was tun?

Hey Leute, Das macht mich echt fertig. Wir haben uns einen kleinen Hund angeschafft. Der ist ganz niedlich und süß.

Das Problem ist, lassen wir unseren Hund allein, dann gibt es ein Spektakel und sein Hundegebell macht uns fertig.

Was können wir dagegen tun?

...zur Frage

Hund entlaufen, aber gesichtet worden. Was tun?

Die Freundin von meiner Mutter ist verreist und wir haben Ihren Hund als Pflegehund angenommen. Ich gehe in die Schule und meine beiden Eltern müssen arbeiten. Da die Ferien zu Ende sind muss ich jetzt auch in die Schule statt zu Hause und mit dem Hund zu bleiben. Deshalb haben wir die Lösung gefunden den Hund in unseren Garten zu lassen, damit er auch immer sein Geschäft machen kann wenn er muss. Wir haben ihm sein Körbchen und eine Schale voller Wasser hingestellt. Als ich gerade von der Schule kam war der Hund nicht mehr da. Ich habe aber viele Nachbarn geklingelt und gefragt. Ein Nachbarin meinte sie sah eine Frau die unseren Pflegehund Hund im Arm hatte und vergeblich nach ihrem Besitzer gesucht hatte. Was soll ich jetzt tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?