Wenn von unserem Haus Schnee/eine Ziegel vom Dach auf ein fremdes Auto fällt und beschädigt, wer zahlt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also die Privathaftpflicht zahlt mit Sicherheit nicht - bestenfalls die Versicherung, die der Hauseigentümer für das Grundstück/Haus abgeschlossen hat. Unabhängig davon zahlt auch die Teil-Kaskoversicherung das Ganze als Sturmschaden, wenn man nachweisen kann, dass mindestens Windstärke 8 war. Wenn das der "Kyrill" war, werden die Versicherungen wohl kaum noch einen Nachweis fordern; dessen "Aktivitäten" mitsamt Windgeschwindigkeiten sind ja durch alle Medien gegangen. Andernfalls braucht man nur mal beim Wetteramt nachfragen - die geben ohne Probleme Auskunft.

In der letzten Woche bei Kerner wurde diese Frage von einer Beraterin des Verbraucherschutzes beantwortet, in diesem Fall zahlt die Teilkasko-Versicherung des Autobesitzers.

also von meinem Dach ist eine ganze Schneelavine gerutscht auf ein Auto, und meine Hapftflichtversicherung zahl es.

es zahlt die Privat Haftpflich bei so etwas!

Was möchtest Du wissen?