Wenn viele Frauen sich einen Schwulen besten Freund wünschen, wünschen sich dann viele Männer eine Lesbisch beste Freundin?

10 Antworten

frauen wuenschen sich nach meiner erfahrung einen schwulen besten freund, weil sie denken, dass sie dann jemanden haben, der keinen sexuellen "druck" ausuebt, aber trotzdem gut zum kuscheln und anlehnenden ist. ausserdem ist es heutzutage "chic".

maenner haben meistens an einer nicht fuer sex in frage kommenden freundin kein so intensives interesse. da kommt es eher vor, dass die kindergartenfreundin sich spaeter als lesbe entpuppt, er aber weiter mit ihr dick befreundet bleibt. also insofern kein wunsch nach einer lesbischen freundin.

Tatsächlich hab ich die Erfahrung auch noch nicht gemacht, dass ein Kerl mit mir befreundet sein wollte, nur weil ich an Frauen interessiert bin. Bei Gelegenheit kommt vielleicht mal ein Spruch (''findest du nicht auch, dass die da vorne gut aussieht?''), mehr aber auch nicht. Generell finde ich Männer beim Thema Freundschaft meist wunderbar unkompliziert. Frauen halten sich ihren schwulen besten Freund im Fall eher als eine Art Haustier, was mich regelmäßig die Augen verdrehen lässt.

Dieser schwule beste Freund ist ein Märchen, das aus amerikanischen Filmen und Serien wie Sex and the City stammt. Ich bin mit einigen Männern seit vielen Jahren sehr gut befreundet. Dabei hat es nie eine Rolle gespielt, welche sexuelle Neigung die haben.

Was möchtest Du wissen?