Wenn tatsächliche Jahresleistung in km mehr ist, als in KFZ-Versicherung steht?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

 Als ehem. Versicherungsmakler folgender Rat: rufe deine Versich.-Gesellschaft an und sage denen, dass du die angegebene km-Leistung voraussichtlich um x km überschreiten wirst. Ein paar hundert oder wenige 1000 km sind in aller Regel vernachlässigbar. Wenn du nicht gerade bei der Pfefferminzia oder Nixnutzia versichert bist machen die kein Drama draus. Evtl. brauchst du erst nächstes Jahr eine höhere Prämie bezahlen - hängt aber von der Gesellschaft ab. Falls du aber nichts sagst und es gibt Wellblech und Knautschlack, dann fordert die Gesellschaft ggf. bzw. höchstwahrscheinlich einen Nachschlag bei den Prämien, aber nicht so toll und gewaltig, wie einige der selbsternannten "Fachleute" hier getönt haben. Bei einigen Antworten war schon heftiger Schmarren dabei.

Bei einem verschuldeten Unfall zahlt die Versicherung zunächst immer den vollen gegnerischen Schaden, selbst wenn du stockbesoffen gefahren bist, du mußt sich im Einzelfall aber auf Regressforderungen gefaßt machen.


53

... ein Glück, daß Du in Rente bist. Selten so gelacht, wie über diese Antwort, unglaublich für mich, und von einem Versicherungsmakler?? Da kann aber etwas nicht stimmen. ... und ob z.B. die Mecklenburgische zu denen von Dir zitierten gerechnet werden sollte, bezweifle nicht nur ich.

0
30
@schleudermaxe

<

p>Über deine dämlichen Kommentare habe ich meinerseits öfters lauthals lachen müssen. Schalte bitte dein Gehirn (sofern vorhanden) ein, bevor du so einen Schmarren verbreitest. Und wer sagt, dass ich in Rente bin ?? Also erst mal Gehirn einschalten.

0
30
@schleudermaxe

Schreibe doch mal selber eine ordentliche und brauchbare Antwort, anstatt laufend nur saudumme Kommentare zu verzapfen. Dich kann man ja schon nicht mehr für voll nehmen - außer du bist es tatsächlich, wenn du so einen Schmarren schreibst.

0
30

Hallo Peppersley, danke für das Sternchen.  Und zu dem, was schleudermaxe so von sich gibt nur soviel: Dem geht öfters mal die Phantasie durch, denn wirklich eine Ahnung hat der nicht. Dagegen sind die Antworten von siola55 fachlich hervorragend.

0

Da es natürlich nicht erlaubt ist, dass man seine Kilometer zurück dreht, wirst Du Deine Versicherung darüber informieren müssen,Dein Beitrag steigt dann etwas, aber Dein Versicherungsschutz bleibt in vollem Umfang erhalten, was ansonsten nicht der Fall ist, sie gehen nur in Vorleistung

Das spielt bei einem Unfall eine Rolle. Die Versicherung würde nicht im vollen Umpfang leisten und könnte dir auch eine Vertragsstrafe aufbrummen. Also: Nicht am falschen Ende sparen, sondern der Versicherung die nächst höhere Kilometerstufe melden und einen leicht höheren Beitrag akzeptieren.

36

Natürlich leistet die Versicherung in vollem Umfang.

1

Würde die Versicherung auf der Autobahn, bei einer Geschwindigkeit von über 130 km/h noch zahlen?

Richtgeschwindigkeit ist 130 km. Aber wenn man schneller fährt und einen Unfall baut, ist die Versicherung dann noch verpflichtet, den Schaden zu bezahlen oder nicht?

...zur Frage

Bezahlbare KFZ-Versicherung für Fahranfänger

Mein Sohn wird im Februar 18, da das Ausbildungsgehalt als KFZ-Mechatroniker knapp ist suchen wir nach einer günstigen Versicherungsmöglichkeit. Er hat den FS mit 17gemacht, wohnt mit mir (KFZ SF 14, 31%) und meinem Lebensgefährten (KFZ SF 24, 21% und seit 2011 Motorrad abgemeldet SF 10, 30%) in einem Haus. Könnte man die Motorradversicherung wieder aufleben lassen? Oder als Zweitwagen anmelden, was passiert dann mit den Schadenfreiheitsrabatt, wenn er irgendwann ein KFZ auf sich selbst anmeldet? Vielen Dank im Voraus auf eure Antworten

...zur Frage

Kfz Versicherung wechseln?

Hallo

Wenn Ich eine KFZ Versicherung wechseln will was muß Ich alles machen

Alte Versicherung zum 31,12,2018 kündigen und neu Versicherung zum 01,01,2019

abschließen oder was gehört noch alles dazu

Vielen Dank

...zur Frage

Wo als neuer Fahrer günstige KFZ Versicherung?

Liebe User,

habt ihr schon gute Erfahrungen mit einer Versicherung als junger Fahrer (SF0) gemacht wo ihr im Gegensatz zu anderen Versicherungen eine relativ günstige Versicherung bekommen habt? Habe bis jetzt für ein 3er bmw 1500€ nur Haftpflicht und find ich sehr teuer.

Vielen Dank im Voraus und nein ich kann es auf niemand anderen versichern etc :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?