Wenn sich soviele Frauen einen Schwulen besten Freund wünschen, warum wünschen sich dann Männer keine Lesbische beste Freundin?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Männer haben eben andere Wünsche!

Weil diese Frauen jemanden zum reden wollen, der sie nicht angräbt, während Männer idr keine beste Freundin haben wollen, die sie begehren, aber nie sexuell haben können.

Ich denke, dass Frauen die so einen Wunsch äußern nur das Bild eines "Klischee-Schwulen" (aus Filmen etc.) vor augen haben. Das hat aber meiner Erfahrung nach nichts mit der Realität zu tun. Warum sollte man aufgrund seiner Sexualität ein besserer oder schlechterer Freund sein oder besser oder schlechter zuhören können.

Das wäre so, alsob ich mir eine beste Freundin wünsche, die unbedingt als Busfahrerin arbeiten soll.... das eine hat halt mit dem andern mal garnichts zutun!

Der Wunsch nach einem schwulen Freund bei machen Frauen beruht auf der Sehnsucht nach männlicher Gesellschaft, nach Austausch, Kommunikation, und das alles ohne den sexuellen Druck der wiederum auf der statistischen Diskrepanz beim Sexualtrieb zwischen beiden Geschlechtern beruht.

Was aber sollte die Sehnsucht eines Mannes nach einer lesbischen Freundin bedeuten? Wunsch nach Kommunikation und hübscher Gesellschaft aber all das ohne Aussicht auf Sex? Wieviele Männer sollten das herbeisehnen? Ihre "Guteste" redet schon mehr genug, ist sowieso hübsch genug, und Sex könnte es (zumindest alle Jubeljahre) eventuell auch geben.

Naja, soviel zu meinen Vorurteilen. :O)

Was würden Männer ihrem besten Freund denn anvertrauen wollen?

Weil die meisten Männer meistens sex wollen und bei einer Lesbe wissen Sie schon das daraus nichts wird

das ist die "penisangst" mancher frauen

Was möchtest Du wissen?