Wenn sich Psychopathen verlieben können haben sie dann die selben Anzeichen (Gefühle) wie Normale Menschen?

4 Antworten

es gibt nur eine Person die Psychopathen wirklich lieben und das ist ihr eigenes Spiegelbild.

Die zeichnen sich durch oberflächlichen charme aus, sobald sie bekommen was sie haben, wird man aussortiert.

Nein, Psychopathen sind unfähig sich selbst zu lieben

0

Wir können uns sehr wohl verlieben, mit allem drum und dran.. Aber eben nur verlieben...

Entweder bist du Soziopathin oder nicht hoch im Spektrum der psychopathy.

0

Es gibt keine Psychopathen, diese psychounlogische Schubladendenken ist alles Unsinn. Wir sind alles Menschen und teilen eine geistige Quelle.

sorry so ein Unsinn. Nur leider begehen die meisten menschen den Denkfehler und verwechseln Pschopathen immer mit Sadisten.

Psychopaten das sind die geborenen heiratsschwindler, weil die einfadch kein Skrupel kenen und sich auch nicht zu blöd sind für einen kleinen Vorteil zu lügen und zu heucheln.

guck dir mal Donald Trump an, man kann sogar damit Karriere machen.

1

Ist mein Freund psychisch krank? Was könnte er haben?

Momentan bin ich mit meinem Freund in den Ferien und ich frage mich wieder einmal, was mit ihm los ist.

Ich habe meinem Freund schon oft geraten, einen Psychiater aufzusuchen, aber er sagt immer, dass er das nicht will. Ich bin nämlich der Meinung, dass er ein Psychopath ist (oder sonst eine gravierende Persönlichkeitsstörung aufweist), der irgendwann die Fäden verliert. Er hat mir etwa einmal seine schlimmsten und grausamsten Fantasien anvertraut, was ich sehr schockierend fand - danach meinte er, es sei nur ein Witz gewesen. Irgendwann binde ich ihn fest und zerr ihn zum Psychiater. Allerdings wuchs er auch ganz normal auf, es gab also nie Probleme in seinem Elternhaus und zumindest bei denen Psychopathen, welche für die breite Masse interessant erscheinen (Serienkiller) scheint immer irgendetwas Abnormales in der Kindheit passiert zu sein. Dass dies bei ihm nicht der Fall ist, kann ich mit Gewissheit sagen.

Die Frage richtet sich ausschliesslich an Leute, die sich mit psychischen Krankheiten auskennen (ja, ich weiss, eigentlich nur der Psychiater) und ihre Antwort nicht der nächstbesten Google-Antwort entnehmen. Ich habe selber schon viele Dokumentationen und Artikel über Psychopathie gelesen, auch über Narzissmus, und bin auch vermeintliche K.O.-Kriterien gestössen, über die ich mir aber nicht ganz im Klaren bin.

Beispielsweise redet er auch oft selber davon, ein Psychopath zu sein (das klingt jetzt vielleicht paradox, weil er es auch oft abstreitet) Würde ein Psychopath selber darüber reden oder wäre er sogar stolz darauf, ein Psychopath zu sein? Das ist irgendwie nicht mit der Imagepflege vereinbar.

Kann sich ein Psychopath verlieben? Also nicht bloss eine oberflächliche Beziehung aufbauen, die nur der eigenen Imagepflege dient, sondern wirklich Gefühle für eine Person empfinden? (Ich will ja schliesslich wissen, ob er mich lieben kann.)

Sind sich Psychopathen bewusst, solche zu sein oder erkennen sie sich zumindest dann wieder, wenn sie mit dieser Krankheit durch Aufklärung in Kontakt kommen? Und wenn ja, sind sie stolz, solche zu sein? (Denn wenn ihm bewusst wäre, das er einer ist, wüsste ich gerne, wie er darauf reagiert - vielleicht kann er aber das auch gekonnt verbergen)

Kann man irgendwo einigermassen seriös einen Online-Test durchführen, ob man psychopathische Züge aufweist? Und würde sich ein Psychopath auch selber die Frage stellen, ob er ein Psychopath ist, bzw. sich mit dieser Krankheit auseinandersetzen?

Ihr seht schon, ich bin ein wenig überfordert mit ihm und konnte nun auch keine wirkliche Struktur einbringen, aber ich mache mir Sorgen um ihn und hätte gerne ein paar Antworten. Ach und er ist irgendwie nicht unternehmenslustig, obwohl das bei Psychopathen ja auch so sein sollte, Schlafrhythmusstörungen hat er auch (ich aber auch :-)) - Depression?

...zur Frage

Wie kann ich mich in ihn verlieben? :(?

Hallo,

Ich (20) habe ein Problem. Im Sommer letzten Jahres wurde ich sehr verletzt und litt an starkem Liebeskummer. Ich fühle mich immer von Männern angezogen, von denen ich eig weiß das es nicht funktionieren wird und dann werde ich verletzt. Mittlerweile bin ich an einem Punkt wo es mir wieder gut geht und ich mir eine feste Partnerschaft wünsche. Vor einigen Monaten lernte ich dann einen Mann kennen, der alles hat was ich mir wünsche. Er ist humorvoll und wir sind auf einer Wellenlänge. Er sieht gut aus, ist bodenständig und hat ein großes Herz. Und er ist in mich verliebt. Er ist genau das was ich immer wollte. Ich fühle mich wohl in seiner Nähe und glaube das daraus etwas Großes entstehen könnte, wenn ich mich nur endlich verlieben könnte. Ich weiß es klingt dumm, aber im Moment kommen da einfach keine Gefühle die über eine Freundschaft hinausgehen. Er weiß das, ist aber einer von der Sorte die sich nicht so leicht abfertigen lassen und um das kämpfen was sie wollen. Er ist ein sehr attraktiver Mann und hat bisher noch keine Frau kennengelernt an die er sich ernsthaft binden wollte. Er ist also das erste mal richtig verliebt was die Sache niht grad einfacher macht. Er will das wir es versuchen, denn er meint wenn ich erst mal fest mit ihm zusammen bin werde ich merken was ich an ihm habe und die Liebe kommt mit der Zeit. Ist das so, sollte ich es einfach versuchen. Ich will mich wirklich verlieben.. bitte um Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?