Wenn sich eine Frau bei einem Mann nur selten meldet...

3 Antworten

wenn von Seiten des Mannes Interesse besteht, dann würde er - gerade dann, wenn er so absolut nichts mehr von ihr hört - Einsatz zeigen. Ansonsten ist er froh, wenn sie sich fern hält!

So wie du es schilderst, scheinst du deine (relativ eindeutige) Meinung bereits gebildet zu haben - hast wahrscheinlich auch schon genug beobachtet, um zu diesem Schluss zu kommen. Und der kommt so mit Sicherheit nicht "von ungefähr".

Ich glaube, dass viele (Frauen womöglich wirklich mehr als Männer) mit einem gewissen "Kalkül" herangehen an alles, was das Herz betrifft. Aber das kann meiner Ansicht nach der Weg nicht sein. Zuviel "Berechnung" schadet immer, weil man dann nicht mehr "bei sich" ist und bei dem, was man im Grunde möchte.

Von daher, ganz klar: Was du da erlebst/beobachtest, das zeigt dir eine Frau. Aber ich meine, es wird nie "exemplarisch" sein...

Ja aber davon gibts ja einige Tausend in Deutschland... Ich stelle mir nur vor, wenn wir mal Kinder hätten und sie ihre Willenskraft und ihren Tatendrang ebenso auslebt ;), dass da nicht besonders viel bei rumkommt...

0

Was erwartes Du, du hast sie abblitzen lassen. Vielleicht hat sie die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben. Bei mir wärest du längst aus dem Raster gefallen. LG

Fahrrad steht seit 5 Wochen im Hof und niemand kennt den Besitzer. mit der Polizei komme ich nicht weiter. wie soll oder darf ich vorgehen?

Also bei uns im Hof wurde vor ca.5 Wochen ein Fahrrad am Carport an die Stange abgeschlossen. seit dem steht es unberührt an der selben stelle und niemand von den Nachbarn weiß wem es gehört oder wer es dort abgestellt hat. ich war diese Woche 2 mal bei der Polizei mit Foto und Serien Nummer, leider ohne Erfolg. da es ein recht gutes und teures Rad ist, habe ich der Polizei gesagt das der Besitzer sein Rad wieder bekommen soll und wenn sich niemand meldet, das ich mich dafür interessiere. Sie haben die Daten im Computer eingegeben aber anscheinend vermisst es auch niemand, weil es nicht als geklaut gemeldet ist. die Polizei gab an das sie vorbeikommen und das Rad abholen aber ich warte immer noch vergeblich, habe auch eine kleine Desinteresse des beamten verspürt, was ich aber verstehen kann. nun nehmen irgendwelche Leute die vorbeilaufen, das Rad immer genauer unter die Lupe ! nachts versteht sich :) ! Also mit der Polizei komme ich nicht weiter. wie kann ich noch vorgehen? welche Behörde ist sonst noch für solche fälle zuständig? wie weit kann ich eigen initiative ergreifen ohne mich dabei strafbar zu machen? ich hoffe auf anständige antworten und viele Tipps von erfahrenen.

...zur Frage

Ab wann ist man einem Mann zu aufdringlich/ läuft ihm hinterher?

Hey :) Ich (verliebt) halte relativ wenig von der konservativen Vorstellung dass beim Kennenlernen der Mann der Frau "hinterherlaufen" muss. Ich würde durchaus den nächten Schritt machen, will aber nicht aufdringlich werden. Irgendwie habe ich das Gefühl dass er mir signalisiert auf ihn zuzukommen weil er zeimlich schüchtern ist. Er gibt sich viel Mühe mir näher zu kommen aber "elementare" Schritte wie nach der Nummer oder einem Treffen fragen macht er nicht, vermutlich weil er ein Stück älter ist und das evtl. auf Außenstehende komisch wirkt.

Soll ich warten bis er etwas macht oder die Initiative ergreifen?? Ich will ihn nicht mit Aufdringlichkeit verschrecken und außerdem heißt es ja auch dass Männer gerne "jagen"... Andererseits könnte er dann denken dass ich doch nur freundschaftlich interessiert bin. Und wenn warten, wie lange? Kann jemand helfen? ._. Freue mich über hilfreiche Antworten :D

...zur Frage

Wie bringe ich ihn dazu, auch mal die Initiative zu ergreifen?

Mein Freund (27) und ich (22) führen eine glückliche Beziehung. Alles ist gut zwischen uns, er macht mich total glücklich.

Das einzige, was nicht ganz klar ist, ist, wenn es um Sex geht. Er ist sehr schüchtern und Sex ist ihm nicht so wichtig (klar - sollte auch in einer Beziehung nicht das Wichtigste sein!).

Ich bin oft sehr scharf auf ihn und wenn wir gemeinsam im Bett liegen oder auch woanders aneinander geschmiegt sind, spüre ich seinen Penis, den ich auch nur sehr sehr selten bisher nicht steif gespürt habe. Ich warte immer, dass er beginnt, mich intim zucberühren oder ich führe seine Hand dort hin, aber er ist wirklich total schüchtern.

Daher fange ich dann immer an, ihn zu berühren und zu streicheln, was er auch sehr genießt. Hab ihm schon oft gesagt, dass er bei mir keine Hemmungen zu haben braucht. Bisher bin ich immer diejenige, die verführt, aber ich würde gerne auch mal verführt werden. Gesagt habe ich ihm das eben schon ein paar mal, doch er ist so schüchtern, das bin ich gar nicht gewohnt (mein Ex hat mich auch immer verführt und seit er mich verlassen hat, weil ich für ihn zu wenig Sex wollte)...

Es gibt tatsächlich Männer, die nicht an Sex denken^^ Wenn ich anfange, dann schlafen wir auch miteinander, keine Frage. Also es ist nicht so, dass er verweigert oder so und dann ist es auch total schön mit ihm und ich merke ihm auch an, dass es ihm sehr gefällt.

Wie könnte ich ihm zeigen, wie sehr ich ihn will und ihn dazu bringen, auch mal die Initiative zu ergreifen?

...zur Frage

Warum wollen die Partner nach der Trennung immer so einander zeigen?

Sie will ihm zeigen , dass er ihr egal ist.

oder er will ihr zeigen , dass sie ihm egal ist

...zur Frage

Er fühlt sich eingeengt gibt mir aber noch eine chance. Wie nutze ich sie?

Eigentlich bin ich nicht der Typ der sich in einem Forum ausheult, aber ich weiß mir so langsam nicht mehr zu helfen. Ich bin mit meinem Freund seit 9 Monaten zusammen. Wenn wir gemeinsam Zeit verbringen ist es wirklich sehr schön. Wir haben so viel in den 9 Monaten erlebt und unternommen und er ist total zärtlich und lieb. Das Problem ist, um Streit zu vermeiden, haben wir uns manche Sachen die uns stören, nicht gesagt. Es fing damit an, dass er öfters anfing mit Mädels zu schreiben, aber alles nur auf freundschaftlicher Basis. Ich war natürlich eifersüchtig nach mehreren Streitereien hab ich dann gemerkt, dass er wirklich nur mich will. Er hat mir verziehen aber damit fing alles an. Ich hatte immer ein ungutes Gefühl wenn er sich nicht gemeldet hat oder nicht direkt zurückgeschrieben hat, wenn wir nicht zusammen waren. Bei jeder Kleinigkeit hab ich gedacht er liebt mich nicht mehr oder er hat eine andere, was totaler Quatsch war. Wenn wir dann zusammen waren war alles gut. Nur hab ich mich da total reingesteigert, wenn wir nicht zusammen waren. Ich hab mich immer sofort gemeldet und am Wochenende wollte ich am liebsten mit ihm zusammen sein. Er hat sich immer mehr zurückgezogen und ich hab ihm nie die Chance gegeben sich zu melden, mir eine Freude zu machen oder ihn mal vorschlagen zu lassen, was wir am Wochenende unternehmen. Bewusst wurde mir das leider erst gestern, als er zu mir kam. Er war total fertig und am Ende und meinte ich würde ihn total eingeengten und ihm nie eine Chance geben selbst mal Initiative zu zeigen. Er würde sich total kontrolliert fühlen. Er weiß wenn wir zusammen sind ist es eine schöne Zeit aber er wüsste nicht ob das noch reicht. In mom würde er sich nur bedrängt fühlen. Er liebt mich aber er wüsste nicht ob das noch reicht. Nachdem ich das gehört habe wurde mir bewusst wie schrecklich ich doch war. So bin ich gar nicht und so wollte ich niemals sein! Ich hab ihm gesagt, dass er doch weiß das ich eigentlich nicht so bin und das ich ihm das nur zeigen könnte, wenn er mir eine zweite Chance gibt. Nach langem hin und her haben wir uns geeinigt es nochmal zu versuchen. Er hat dann bei mir geschlafen aber es war komisch er war halt total fertig und hat nur gute Nacht gesagt kein Kuss nichts. Heute Morgen hat er dann meine Hand geholt und mir einen kurzen Kuss gegeben und hat und ich hab gefragt ob wie das schaffen. Er meinte nur ich hoffe es. Ich weiß nicht was ich jetzt machen soll. Soll ich mich melden oder nicht? Ich soll ihm doch seinen Freiraum lassen, also warte ich bis er sich meldet oder?

...zur Frage

Wie erkenne ich echtes interesse von jemandem an mir?

Ich bin immer sehr skeptisch und ich hab das gefühl die menschen, die sich für mich interessieren, wegzustoßen. Besoders bei Männern. Ich halte sie sehr lange auf abstand. Also nicht so sehr, dass ich nie mit ihnen spreche oder mich mit ihnen treffe. Sondern eher auf die Nähe und intimität bezogen. Und immer dann wenn ich mir sicher bin, ist das interesse von seiner seite aus weg. Und ich komme mir wie der letzte Idiot vor. Ich fühle mich halt am anfang sehr bedrängt und habe angst verletzt zu werden. Deswegen sag ich meistens auch gleich am anfang: habe geduld, mit mir ist es kompliziert. Ich bin nicht sicher, ob ich eine Beziehung will. Ich muss dich erst kennenlernen. Dann geben sie sich halt für kurze Zeit mühe, aber bedrängen mich oder wollen mich davon überzeugen mit ihnen zu schlafen. Dann gehe ich natürlich eher auf abstand. Und das dilemma beginnt von neuem. 🙄😖 Woher weiß ich denn, ib sein interesse echt ist? Und wenn sich jemand 4 tage nicht meldet, obwohl er davor mir täglich geschrieben hat, zeigt doch nur, dass ich ihm egal bin oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?