Wenn sich 2 weiße Kaninchen Paaren ist es dann zu 100% sicher das, dass Junge auch weiß ist?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nicht zwingend da die beiden rezessive Gene von anderen Farben im Erbgut tragen können :) sieht man erst wenns auch so weit ist.

Nein, ist es nicht. Vielleicht waren beispielweise die Eltern des Männchens nicht beide weiß, sondern der Vater war hellbraun. Also besteht die Chance, dass auch das Junge hellbraun wird. Farben können auf mehrere Generationen überspringen. Am Wahrscheinlichsten ist es aber, dass es weiß wird.

Wenn beide Kaninchen Albinos sind, also weiß mit roten Augen (eigentlich farblos), dann ist es 100% sicher, dass auch alle Nachkommen Albinos sind. Albinismus von beiden Eltern überschreibt nämlich alles, was sonst an farbgenetischer Information da ist.

Wenn beide Kaninchen leuzistisch Weiß sind, also weiß mit blauen Augen, dann sind auch alle Nachkommen weiß mit blauen Augen.

Ist ein Kaninchen ein Albino und eines weiß mit blauen Augen, kann ein halber Regenbogen an Farben fallen...Albinismus und Leuzismus sind nämlich rezessiv. Liegt beides nur von je einem Elternteil vor, kommt nichts davon zum tragen und es können sich alle Farben zeigen, die davon vorher "überschrieben" wurden.

100% sicher ist, dass das Junge auch ein Kaninchen ist.

Die Farbe jedoch nicht, da natürlich jedes Karnickel die Geene von seinen Vorfahren in sich trägt, die durchaus nicht immer weiß waren.

Da hat wohl jemand im Biologieunterricht bzw. der Vererbungslehre nicht aufgepasst?! Natürlich kann da auch ein anders farbiger Nachkomme bei rauskommen!

Nicht unbedingt. Kommt auf die Abstammung der Eltern an.

Nein, muss nicht unbedingt sein

Was möchtest Du wissen?