Wenn "Schwarz" ein kontrast ist , genauso wie "Weiß", warum sagen dann viele" Gib mir mal bitte die Farbe "?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Farbe kann zu einer anderen Farbe einen Kontrast bilden,oder eben (nur) eine Schattierung,eine Nuance abweichen.Schwarz und Weiss werden auch als "Zustände " bezeichnet.Grau,Rosa,Fahlgelb würden hier kein Kontrast sein.Rot schon.Wenn Du in die Sauna gehst,Dich aufheizt,kühlst Du Dich danach im Tauchbecken ab.Auch diese Abkühlung kannst als Kontrast bezeichnen.(z.B)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im taeglichen Gebrauch sind Schwarz und Weiss selbstverstaendlich Farben,

Ihre Benennung ist "unbunt". das ist der einzige Unterschied zu den bunten Farben.

Die Unsicherheit kommt von den Spektralfarben, hier herrschen andere Gesetze, diese sollten den Heimwerker allerdings nicht interessieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es ist zu umständlich das zu in der Sprache zu differenzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michiswelt
20.04.2017, 17:24

Dann versuche es doch  zu erklären.

0
Kommentar von Vitamine123
20.04.2017, 17:28

Braucht man nicht zu erklären. Es hat sich einfach ergeben das die Menschen das so machen. Genau wie es passiert das Wörter wie "SWAG" irgendwann im Duden landen.

0

Ein Lack oder Lasur etc. im Farbton schwarz oder weiß ist doch "Farbe"...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michiswelt
20.04.2017, 17:23

Hmm komisch,  mein  Chef meinte das dass ein Kontrast ist.

0

als ton sind das nichtfarben ! 

als masse sind das verstreichbare anstrichstoffe .


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?