Wenn Schimmel in der Wohnung krank macht

5 Antworten

Wieso war trocknen im Sommer nicht möglich? Der Vermieter soll euch ein Luftentfeuchtungsgerät in den Raum stellen. Das muss dann bei geschlossenen ! Fenstern laufen bis die Wände ausgetrocknet sind. Und nicht rauchen ist besser für die Lunge.

Noch etwas wichtiges! : Was das "schwarz" am Kamin war, muss nicht unbedingt Schimmel gewesen sein, sondern nasser Ruß! Das ist hier in dem Fall wohl eher richtig. Das riecht sehr stark. Will man, dass es Schimmel ist, dann muss man ein gerichtliches Beweisverfahren einleiten. Das bedeutet, es kommt ein vom Gericht bestellter Sachverständiger und stellt genau fest was es ist. Die Ursache kennt man ja. Ein nasser Schornstein hinterlässt oft solche unschönen, schwarzen Rußflecken oder ist insgesamt schwarz, da er in früheren Zeiten schließlich in Betrieb war.

Ich muss hier autsch31 bei seiner Frage zustimmen: Wieso war das Trocknen diesen Sommer nicht möglich? Selbstverständlich ist das möglich! Wir hatten und haben noch milde Temperaturen während denen Wände trocknen können. Durch die Verschalung ist das Problem ja behoben worden. Oder hat der Mieter zu früh wieder Tapeten oder Farbe angebracht ohne den Austrocknungsvorgang abzuwarten? Dann gibt es natürlich wieder Probleme? War der vorhandene Schimmel denn entfernt oder zumindest mit Spirituslösung entfernt worden? Nur das ein Facharzt gesagt hat, dass es vom Schimmel kommt, muss das noch nicht der Fall sein. Hier müssen eindeutige Untersuchungen gemacht werden mit Labordiagnostik und auch Untersuchungen von Schimmelproben. Ohne fundierte Beweise hat der Mieter keine Chance, wenn er Gesundheitsprobleme monieren will.

Was möchtest Du wissen?