wenn paypal entscheidet dass Ware zurückgesendet werden darf, muss der Verkäufer das akzeptieren?

2 Antworten

Nein, muss der Verkäufer sich zwar erst darauf einlassen, weil Paypal über den Kopf des Verkäufers hinweg entscheidet. Jedoch kann der Verkäufer seine Forderung zivilrechtlich an den Käufer stellen, wenn die Ware nachweislich in Ordnung war. In dem Fall würde ich als Verkäufer sogar noch eine Anzeige wegen Betrugsversuch draufsetzen.

Du musst doch - auch als gewerbliche Verkäufer keine Paypal-Zahlung - anbieten.

Nicht mehr jedenfalls

0

Kann ich nachvollziehen, außer den Punkt mit der Betrugsanzeige, denn Betrug ist hier nicht zu erkennen. Wenn die Ware zurück gesendet wird, vollständig natürlich, also wie geliefert und der Käufer sein Geld im Gegenzug bekommt, dann handelt es sich nicht um Betrug 263 bstgb

0

betrug könnte vorliegen, wenn der käufer die ware kauft und dann unter einem vorwand reklamiert, um die wieder zurückzugeben, weil er nie vorhatte, die ware wirklich zu kaufen, sondern sie nur 1x zu benutzen - zb. ein outfit für ne party, das man nur 1x braucht.

die ware ist dann nicht mehr neu, sondern getragen und schädigt somit das vermögen des verkäufers. das merkmal des vorsatzes wäre auch vorhanden, wenn man nachweisen kann, daß der käufer das geplant hat.

manche verkäufer akzeptieren das, weil sie keine lust auf theater haben und auch keine zeit fdafür aufwenden wollen, mit dem käufer zu diskutieren.

mit Paypal bezahlt und Ware nicht erhalten?

Hi, ich habe etwas in ebay kleinanzeigen gekauft und die Ware mit Paypal bezahlt (nicht als Freunde versenden). Der Verkäufer meinte er schickt nach dem Geldeingang alles mit sendungsnummer ab. Nach dem ich mit paypal bezahlt habe hat er sich nicht mehr gemeldet seit fast 2 Wochen auch nachdem ich ihn mehrmals angeschrieben habe. Nun habe ich einen paypal Fall geöffnet wo Paypal alles überprüft. Aber wie lange wird das dauern und wann bekomme ich mein Geld zurück?

Auch Durch Paypal meldet sich der Verkäufer nicht.

...zur Frage

Absolut Machtlos gegen Bezahlung via PayPal 'Familie und Freunde'?

Gute Nacht (?),

Ich wurde tatsächlich reingelegt... obowhl ich immer soviele Foren durchlesen habe, in denen davor gewarnt wird.

Vorgestern habe ich ein mir leider zu entzückendes Angebot auf ebay.Kleinanzeigen gefunden. Da der Verkäufer auch Abholung bat, von mir aber am Arsch von Deutschland wohnte, wollte ich per PayPal bezahlen und versenden lassen. Nja warum nicht? Er bietet Abholung an, der wird schon.. irgendwie seriös sein, oder? Zu doof, denkste - weil ich von dem Angebot so sehr geblendet war, habe ich einverstanden, den Betrag per 'Famile und Freunde zu versenden', weil er die 21-Tagesperre umgehen wollte - mist. Weg isser ~scheyse. Genau 15 Minuten nach dem letzten Sprachkontakt sendete mir ebay eine Warnmeldung, er sei ein Betrüger. Hm. Toll.

Kann ich noch mit den PayPalkontodaten was anfangen? oder bin ich da jetzt total machtlos...? Ich hab noch einen 'Namen und eine Adresse' bekommen, aber die bringen mir bestimmt nichts, weil die gefälscht sind..

Danke für eure Antworten. Ich erwarte kein Mitleid, ich bin mir leider voll bewusst, was für'n Rotz ich angerichtet hab... aber vllt kann man den Mann hinter dem Konto ja noch irgendwie zu Strafen bringen.

...zur Frage

Ebay Verkäufer erstattet Geld (Paypal) ungefragt zurück und möchte Überweisung

Hallo,

und zwar hab ich bei ebay einen Beamer gekauft und mit Paypal gezahlt. Am nächsten Tag hat mir der Verkäufer das Geld zurückerstattet und mir seine Bankverbindung geschickt. Jetzt steht bei ebay das das Geld zurückerstattet wurde (aber logischerweise habe ich ja schon bezahlt). Der Verkäufer hat mir lediglich ohne mich zu fragen mein Geld zurückgesendet und wünscht jetzt eine Überweisung. Da ich aber auf dem Käuferschutz von Paypal bestehe werde ich nichts überweisen.

Was kann ich nun machen wenn der Verkäufer den Artikel nun nicht versendet?

...zur Frage

Paypalkonto gesperrt - was tun?

Ich habe viele Käufe bei Ebay mit Paypal gezahlt und es hatte bis auf einen Fall auch immer alles problemlos funktioniert. In einem Fall habe ich den Artikel vom Verkäufer nicht erhalten. Ich habe einen Fall eröffnet und Konflikt gemeldet aber es tat sich nichts. Da es mir dann zu bunt wurde habe ich dann den Beitrag bzw. die Lastschrift von Paypal zurück buchen lassen bevor mein Geld komplett weg ist. Paypal mahnte mich dann an und wollte das Geld zurück. Das sah ich natürlich nicht ein, da ich meine Ware immer noch nicht hatte, der Verkäufer sich nicht meldete und Paypal anscheinend den Konflikt auch nicht lösen konnte. Nun wurde mein Paypal-Konto komplett gesperrt und ich habe auch schon Post von deren Anwälten weil die immer noch ihr Geld wollen für eine Ware die ich nie bekommen habe. Ich habe schon zig E-Mails an Paypal geschickt aber die reagieren gar nicht mehr bis auf die Sperre meines Paypal-Kontos. Ich kann nun mich nicht mehr einloggen um mein Konto ganz aufzulösen geschweige denn neue Zahlungen über Paypal durchführen. Wie kann ich das ganze nun noch lösen?

...zur Frage

Was kann ich tun wenn mich jemand bei Paypal betrügen will?

Es geht um folgendes: Ich habe Schuhe geschenktbekommen, Nike Air max schuhe um genau zu sein und diese bei ebay verkauft, weil sie in der Größe 45 waren und ich 44 trage. Der Käufer hat sich darauhin beschwert, dass die Schuhe nicht echt wären, wovon ich NICHTS! wusste, weil es ein Geschenk war und sie eigentlich wie ganz normale Nikes sind. Gefälscht oder nicht, wollte auch keine schlechte bewertung bei ebay riskieren und ihm das Geld zurücksenden. Das habe ich dann per Paypal gemacht, und ihm meine Adresse zugesendet. (Datum 06.01.15) Vorher konnte er jeden Tag antworten und war freundlich, ab dem Moment wo das Geld gesendet wurde, hat er sich nie wieder gemeldet. Ich habe natürlich versucht das Geld per Paypal zurückzuholen, die blockieren aber und geben dem Käufer Recht, was für mich eine RIESEN Frechheit ist. Ich habe ihn dann vorgestern per Email geschrieben das ich rechtliche Mittel einleite, weil es mein Eigentum ist, und er die Schuhe zurückschicken wollte, wie besprochen, wenn ich das Geld sende! Daraufhin hat er geantwortet, er gibt die Schuhe bei der Polizei ab weil er nicht einsieht, dass gefälschte Schuhe verkauft werden. Ich bin sprachlos und absolut sauer, und wollte euch Fragen was ich nun tun kann, um Schuhe oder Geld wiederzubekommen. Vielen Dank

...zur Frage

Darf ein eBay-Verkäufer nachträglich Versandkosten fordern, die nicht in der Versandkosten-Registerkarte angegeben waren?

Ich habe beim USA-eBay einen Artikel bestellt, der mit kostenlosem internationalen Versand gekennzeichnet war (oben in den Zusammenfassung und in der Versandkosten-Registerkarte). In der Artikelbeschreibung waren allerdings Versandkosten von $20 angegeben. Beim Kauf und auch der Zahlungsabwicklung mit PayPal wurden diese aber natürlich nicht berechnet, da Sie für den Artikel nicht in den Versandoptionen eingestellt waren. Jetzt fordert der Verkäufer in einer E-Mail nachträglich die Versandkosten ein. Darf er das? Welche der beiden Versandkosten-Angaben ist rechtlich bindend?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?