Wenn mir jemand ausversehen eine sehr hohe Summe überweist, habe ich das Recht das Geld zu behalten?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nein, darf man (leider) nicht.

Du würdest dann eine sogenannte ungerechtfertigte Bereicherung begehen. Das kommt aus´m BGB. Ich habe hier noch einen sehr guten Beitrag gefunden, der da vielleicht weiterhilft. http://www.banktip.de/rubrik2/20324/2/falsche-ueberweisung-empfaenger-zur-herausgabe-verpflichtet.html

Und wie du schon sagst, wäre es sehr skrupellos vom Empfänger das Geld zu behalten. Ich könnte das nicht :)

LG Trabi

Geochelone 20.01.2012, 20:13

Richtig !

0

Du kannst es erstmal auf ein Festgeldkonto buchen und abwarten. Falls sich nach langer Zeit nichs tut, ist es irgendwann deins. Sobald aber die Bank anfragt oder der Eigentümer, musst du es SOFORT ohne Abzug rausrücken.

Nein das Geld darfst du leider nicht behalten. Ist ein wenig mit Fundunterschlagung zu vergleichen, aber halt nicht damit gleichzusetzen. Du würdest dich am Eigentum anderer bereichern, was strafbar ist.

Stell dir mal vor, dir würde das passieren, wenn du nen größeren Betrag zu überweisen hättest und du vertippst dich um eine Ziffer der Kontonummer etc. und schon ist das Geld auf dem falschen Konto. Fändest du das dann lustig, wenn der "Falschempfänger" das Geld dann behalten würde?

Wahrscheinlich nicht oder?

Das Geld musst du ihm zurücküberweisen, denn der Gläubiger wird beweisen können, das dir das Geld nicht zusteht.

So viel von mir dazu...

lg, jakkily

Natürlich darfst du es behalten, wenn sich niemand beschwert. Einfach Füße still halten und die Verjährungsfrist abwarten. Dann ist es deins. :) Chancen sind sicher gering, aber sag niemals nie. ;)

Mach Dir keine Gedanken. Erstens darfst DU dsa Geld nicht behalten. Zweitens holt sich die Bank das sowieso wieder von DIr zurück. Also am besten direkt der Bank melden. Du jriegst sonst nur riesen Ärger.

Der Überweisende hat Anspruch auf Herausgabe des Geldes. Du selbst würdest auch wollen, dass dir dein Geld herausgegeben wird, wenn du dich irrst. Alles andere ist moralisch verwerflich und rechtlich nicht haltbar.


§ 812 BGB - Herausgabeanspruch

(1) Wer durch die Leistung eines anderen oder in sonstiger Weise auf dessen Kosten etwas ohne rechtlichen Grund erlangt, ist ihm zur Herausgabe verpflichtet. Diese Verpflichtung besteht auch dann, wenn der rechtliche Grund später wegfällt oder der mit einer Leistung nach dem Inhalt des Rechtsgeschäfts bezweckte Erfolg nicht eintritt.

Wenn sowas passiert, wird derjenige es bemerken und es von seiner Bank zurückbuchen lassen.

Ein Lastschriftverfahren darf er nicht durchführen, dafür hast du kein Einverständnis gegeben, ob du das Geld behalten darfst entscheiden im Zweifel die Richter gegen dich!

lg

Nein, das Recht hast Du nicht. Das würde in den Bereich von unzulässiger Bereicherung fallen.

Welches RECHT willst du denn in Anspruch nehmen? Es gehört doch nicht dir! Oder ?

SuperBaldo 20.01.2012, 20:01

Wenn mir jemand Geld gibt, gehört es doch mir - oder nicht?

0
Trabinator 20.01.2012, 20:03
@SuperBaldo

Das ist schon richtig. Aber das "Geld geben" ist in dem Sinne eine beidseitige Willenserklärung. Derjenige will dir ja das Geld geben und du willst es annehmen. Das ist bei einer fehlerhaften Überweisung nicht der Fall. Du willst zwar gern das Geld haben, aber der Überweiser will es ja nicht dir geben. ;)

0
Rheinflip 21.01.2012, 09:53
@Trabinator

Falls jemand ausversehen sein Auto in deine Auffahrt stellt ist es auch nicht deins.

0

Nein, Du darfst das Geld nicht behalten!

SuperBaldo 20.01.2012, 20:02

Etwas konkreter bitte!! Warum nicht??

0
ungererbad 20.01.2012, 20:11
@SuperBaldo

Die Antwort reicht doch völlig. Das Geld gehört Dir nicht. Basta. Weshalb solltest Du es behalten dürfen?

0
Capitals 21.01.2012, 02:04
@ungererbad

Natürlich darfst du es behalten, wenn sich niemand beschwert. Einfach Füße still halten und die Verjährungsfrist abwarten. Dann ist es deins. :) Chancen sind sicher gering, aber sag niemals nie. ;)

0

du hast langeweile und denkst dir eine frage nach der anderen aus.

wieso hast du denn mietrückstände, wenn du doch reich bist?

SuperBaldo 21.01.2012, 20:29

Wer hat langeweile? Du oder ich? Wohl eher du, dass du jede meiner Fragen durch stöbern musst. Ich habe keine Mietrückstände, wer oder warum ich die Frage stelle ist beides irrelevant und auch nicht von Nutzen. Du sollst lediglich die Frage beantworten, wie kommst du übrigens darauf, dass ich reich bin? Weißt du überhaupt ab wann man zu den "reichen Leuten" gehört? Du musst nur ein Haus besitzen, und schon gehörst du zu den reichsten Menschen der Welt... (nur so nebenbei)...

0
SuperBaldo 21.01.2012, 20:33
@SuperBaldo

Ach jetzt verstehe ich.

angenommen

Das ist nie wirklich passiert, ich sagte doch extra "angenommen" ........

0

Was möchtest Du wissen?