Wenn mich jemand aussversehen schubst oder extra drängt darf ich zurückschubsen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, du solltest nicht austicken und das Gedrängel als Angriff auffassen. Wenn absichtlich, ist es ein Straftatbestand der Nötigung gegen dich (bis zu 3 Jahre Knast oder Geldstrafe). Da sprichst du den Herren mit Sie ganz normal an, sagst, wie du sein Verhalten empfindest und wenn er sich nicht entschuldigt, zeigst ihn an. Wenn er verdunkeln will (Ausweis nicht herzeigen oder Flüchten) ruf die Polizei.

Bei sowas hast du kein Notwehrrecht, weil das kein Angriff ist und selbst wenn es doch rabiat wird, ist Notwehr nicht erforderlich. Der Richter würde dich bestrafen und sagen, ''du hättest ausweichen und die Polizei rufen können, aber nein, da wollte der junge Mann seine Männlichkeitsideale ausleben und hat wohl seine Affekte nicht im Griff''

Kauf dir bei Amazon für 3-4€ Pfefferspray. Wenn die Leute dich weg drücken schubst du sie und wenn die laut werden sprühst du die ein und gibst den paar auf die Nase damit alle denken du hast sie mit bloßen Händen zum Boden gebracht.

Oder Du gehst dem Stress aus dem Weg. Ich empfehle letzteres da moralisch und Strafrechtlich viel besser.

Ich wähle das erste aber da es sehr voll ist würde ich leider 10 Unbeteiligte treffen was mich wiederum zum Bösen macht-.-

0
@Defrukle

Dann gib im ein Schlag in seine Genitalien. Oder Kauf dir ein Pfeffer Spray was kein Nebel sondern ein Strahl (Amazon 3-4€) schießt damit triffst du keine unbeteiligte.

0

Erstmal Fragen was sein Problem ist und das sachlich klären. Außer du merkst, dass erdeutlich grßer ist und "ungut" aussieht. Kann verstehen, dass man da den Mund besser nicht aufmacht.

Was möchtest Du wissen?