Wenn mich eine Transe leicht erregt auf xhamster.com die aber sehr weiblich aussieht, hab ich dann homosexuelle tendenzen?

5 Antworten

Wie würdest du dir diese Frage selbst beantworten?
Jede Transsexuelle Frau ist anders.
Würdest du in eine Bar gehen, wo Transsexuelle Frauen auf der Suche nach männlichen Partnern sind, würde dir wahrscheinlich nicht jede Frau gefallen.
Vielleicht auch keine. Oder eine.
Würde es dann zum Sex kommen, würdest du sehen, ob es was für dich ist oder nicht.
Wenn du nur auf Transsexuelle Frauen stehen würdest, wärst du queer.
Nicht schwul.
Schwul sein bedeutet mehr als Sex mit Männern haben.
Schwul sein, bedeutet auch, sich zu verlieben, Beziehungspartner haben zu wollen. Sein Leben mit Männern verbringen zu wollen.
Also nicht nur die Reduzierung auf Sexpartner.

Dafür müsste man festlegen, ob Transen männlich oder weiblich sind.

Das scheint mir im Graubereich zu liegen.

Welche Berufe ergreifen homosexuelle Männer?

Lernen die auch sowas wie Zerspanungsmechaniker oder irgendwas handwerkliches? Gibt es da Tendenzen?

...zur Frage

Woher weiß man ob man heterosexuell ist?

Okay...die Frage klingt etwas seltsam aber lasst es mich erklären.

Ich lese immer wieder wie sich homophobe Menschen darüber aufregen, dass Homosexualität ja rein psychisch sein soll, falsch, unnatürlich oder eine Störung ist. Das liest man vor allem von religiösen Möchtegern-Pseudo-Wissenschaftlern.

Meine Frage ist jetzt...woher weiß man denn, ob man heterosexuell ist? Gibt es Gene oder ein Gen-Zusammenspiel das einem sagt, worauf man steht und was nicht? Wir konzentrieren uns immer so sehr auf das, was unnormal scheint und beschäftigen uns nie damit, was normal ist, habe ich das Gefühl.

Ist die Frage verständlich? Man hinterfragt Heterosexualität ja eigentlich nicht, weil es eine evolutionäre Funktion hat. Weil wir es gewohnt sind.

Aber was genau macht einen Menschen hetero? Und wenn man das weiß, könnte man so nicht auch herausfinden was einen Menschen homosexuelle macht? Oder Bi?

Liebe Grüße!❤

...zur Frage

Erstes Mal - Sorgen ausplaudern, Hilfe angefragt etc.?

Hallo liebe Community! Ich weiß nicht, mit wem ich sonst darüber reden soll, deshalb spreche ich mich hier mal aus und frage. Ich habe vor am Wochenende, Freitag oder Samstag, wenn ich meine Periode nicht mehr habe, das erste Mal mit meinem Freund zu schlafen. Zu mir ich bin 17, weiblich und noch Jungfrau. Die Pille nehme ich nicht, weil meine Mama nicht möchte, dass ich mich mit Hormonen vollpumpe. Leider bin ich ein ziemlicher Kopfmensch und mache mir immer über alles Sorgen. Ich schaue auch immer ein bisschen nach meinem Zyklus und für Kondome und alles ist bereits gesorgt. Ich weiß auch, was ich bei der Anwendung beachten muss. Jedoch habe ich Angst, dass das Kondom reißt etc. und ja deshalb schwanger werde. Ich möchte keine Kinder und habe da auch ziemlich Panik Co, weil das das Letze ist, was ich möchte, und direkt abtreiben wollen würde. Ich würde gerne wissen, ob ich am Wochenende "fruchtbar" wäre (Ja, blabla man ist immer fruchtbar, aber an manchen ist die Wahrscheinlichkeit gering) Meine Periode hat am 09.Sep angefangen und am 14.Sep geendet, mein Zyklus musste ungefähr 29 Tage sein. • Außerdem hättet ihr irgendwelche "Tipps" für das erste Mal? Meine Freundin hat zur Entspannung und damit sie nicht so verspannt/verkrampft, sondern lockerer ist, ein Gläschen Hugo oder so getrunken - wäre das vielleicht auch eine Option? Irgendwelche weiteren Tipps? • Zudem habe ich etwas Bammel wegen der Schmerzen. Manchmal, wenn mein Freund mich befriedigt, dann habe ich so ein Drücken im Unterleib. Fühlt sich immer komisch an und keine Ahnung. Außerdem habe ich Angst, dass meine Vagina zu kurz ist, weil von der Länge her nur sein Finger in mich passt und er dann auf was Hartes stößt. ¤ An jeden, der das jetzt wirklich durchgelesen hat - danke für deine Zeit und deine Hilfe. ♡

...zur Frage

Können Homosexuelle auch vom anderen Geschlecht erregt werden?

Ich habe letztens eine Video über Homosexuelle auf YouTube geschaut. In diesem Video sagte eine junge Frau, die behauptete 100% lesbisch zu sein, ab und zu auch mit Männern zu schlafen, daher die Frage. Ich dachte immer wenn man homosexuell ist kann man nur von seinem Geschlecht erregt werden. Gaaaaaanz lieben dank für antworten 😊

...zur Frage

Ich bin manchmal so erregt, dass mir Konsequenzen in dem Moment dann egal sind?

Hallo,

ich, 31 Jahre (weiblich), bin öfters sexuell erregt (ist ja normal). Jedoch ist es dann bei mir so, dass wenn ich in dem Moment einen Mann bei mir hätte und ich wüsste, dass dieser Mann HIV-positiv z.B. ist, dass die "Geilheit" einfach stärker ist. Also ich will natürlich auf keinen Fall krank werden durch Geschlechtskrankheiten, aber wenn ich sexuell erregt bin, dann ist es mir "egal", dann denk ich mir immer "ist egal, ob ich mich anstecke jetzt, ich brauch jetzt Sex verdammt".

Natürlich versuche ich immer mit Kondom zu verhüten, aber wenn ich so erregt bin und in dem Moment kein Kondom verfügbar ist, dann habe ich trotzdem Sex mit einem Mann (auch wenn der mir vorher sagt, dass er HIV hat). Es ist einfach die "Geilheit", weshalb mir die Konsequenzen in dem Moment egal sind.

Ist mein Verhalten "normal" oder ist das nicht normal?

...zur Frage

Mein Freund hat Nacktkalender in der Garage?

Er guckt da immer hin. Ich hab das gefühl das ich nicht hübsch genug bin und er die anderen Frauen besser findet. Er schaut auch immer hübschere frsuen hinterher. Wie kann man damit umgehen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?