Wenn mich eine Angestellte wegen sexueller Belästigung anzeigt und ich sie rausschmeiße, ist die Anzeige dennoch wirksam?

7 Antworten

Selbstverständlich bleibt die Anzeige auch dann gültig. Dadurch wird doch nichts ungeschehen.

Wenn du ihr jetzt kündigst, machst du dich umso verdächtiger.

Anzeige ist Anzeige, unabhängig von einer Kündigung.

Ja, aber dann erst Recht !

Reicht eine Anzeige wegen sexueller Belästigung und Sachbeschädigung um Abgeschoben zu werden?

Meine Freundin wird von einem Flüchtling Bedroht. Er droht ihr mit Schlägen wenn sie nicht mit ihm schläft. Sie hat Anzeige wegen Sexueller Belästigung und auch wegen Sachbeschädigung , da er aggressiv ist und an der Schule und im Ort einiges zerstört hat, erstattet. Kann man ihn deswegen abschieben?

...zur Frage

Unterschied wo ist er bei sexueller Belästigung, sexueller Nötigung?

Was ist der Unterschied zwischen sexueller Belästigung und sexueller Nötigung?

...zur Frage

Strafe bei sexueller Belästigung

Hallo zusammen Was erwartet einen eigentlich, wenn man durch eine 45 jährige Frau wegen sexueller Belästigung angezeigt wird. Zu erwähnen wäre, dass ich sie nicht vorsätzlich berührt habe, und dass sie mir nicht die Chance gab, zu sagen, dass ich das lassen soll, weil mir nicht bewusst war, was eigentlich in sie gefahren ist, als sie schreiend aufstand und mir drohte. Meines Erachtens ist das aber sowieso nicht von Belang. Wenn sie mich anzeigt, dann zeigt sie mich an. Was erwartet mich im Straffalle? Was kann ich tun?

...zur Frage

Kann ich eine Strafanzige wegen sexueller Belästigung einreichen ohne dass meine Eltern es wissen?

Kann ich jemanden anzeigen wegen sexueller Belästigung meiner Schwester ohne dass meine Eltern eingeschaltet werden ?

...zur Frage

Lehrer wegen sexueller Belästigung anzeigen?

Was passiert, wenn ich einen Lehrer wegen sexueller Belästigung (vor 10 Jahren, jetzt fragt mich bitte nicht, wieso ich es jetzt erst machen will) anzeige? Er hat mich damals am Oberschenkel angefasst und wollte mich küssen. Passiert da überhaupt noch was oder ist es dafür schon zu spät?

...zur Frage

Rufmord? Verleumdung? Üble Nachrede?was kann ich tun?

auf der Suche nach Mr. Right habe iCh innerhalb von 7 Monaten, zwei Arbeitskollegen auf der Arbeit kennengelernt die mir etwas mehr als sympathisch waren. Bei dem ersten ergab sich aus einem Flirt eine etwa "Art 2-3 Wöchige Beziehung" , welche beendet wurde weil man merkte das die Interessen nicht übereinstimmten.
Bei dem zweiten ( der von dem ersten wusste) ging es über nette Unterhaltungen und einem einzigen Kuss nicht drüber hinaus. Beides jedoch niemals während der Arbeitszeit sondern nach Feierabend. Klar hatte man sich auf der Arbeit gesehen und auch miteinander gesprochen aber es kam zu keinen "sexuellen Handlungen" ( also kein Sex auf dem Klo oder dergleichen)

Nun Wochen später, posaunt ein weiterer Kollege offen heraus das ich etwas mit 2 Kollegen hatte.
Dieser hat selber immer versucht mit mir "anzubendeln" jedoch ohne Erfolg.

Hat es vermutlich irgendwo herausbekommen und ist gekränkt das ich auf seine Avancen ( er hat mich immer versucht anzumachen) nicht eingegangen bin.

Nun werde ich von ihm als Flittchen dargestellt, wobei zwischen beiden Kollegen mehrere Wochen und Monate dazwischen liegen.

Ich bin wirklich alles andere als das. Hatte bisher nur einen festen Freund ( mehrere Jahre)

Kann ich dem Kollegen der mehr oder weniger Unwahrheiten verbreitet nun durch Rufmord, Verleumdung , oder Übler Nachrede den Garaus machen?

Schließlich ist es doch immerhin noch meine Angelegenheit mit wem ich privat Kontakt habe und wo ich die Person kennengelernt habe.
Dies hat auf der Arbeit nichts zu suchen, Vorallem nicht als Racheakt weil sich jemand als Mann gekränkt fühlt.    oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?