Wenn mich die Polizei auf LSD erwischt ich aber keins mehr besitze werde ich bestraft?

14 Antworten

Nein, der Konsum ist nicht strafbar, der Besitz jedoch schon und wer konsumiert hat muss auch etwas bessen haben, diese letztere Begründung ist jedoch für eine Verurteilung nicht ausreichend. Würde man zum Beispiel einen Joint rauchen und der Joint würde angenommen währenddessen von jemand anderem gehalten werden während man selbst nur daran zieht, wäre das nicht strafbar, denn man hat nichts in seinem Besitz und der Konsum steht nicht unter Strafe. Das heißt jedoch nicht, dass es folgenlos sein wird, man wird von nun an in der Datenbank der Polizei als Konsument vermerkt sein, was bei zukünftigen Kontrollen ein weitreichenderes Vorgehen der Polizei erlaubt, darunter körperliche Durchsuchungen, denn wer als Konsument bekannt ist, der könnte ja etwas bei sich tragen. Zumindest wer häufiger angetroffen wird, kann auch Probleme mit seiner Fahrerlaubnis bekommen.

Konsumenten von psychedelischen Drogen gelten allgemein nicht als geeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen, weswegen der Führerschein wahrscheinlich weg wäre, selbst wenn du zu Fuß unterwegs warst.

Allerdings ist es nur sehr schwer möglich LSD überhaupt bei einem Bluttest nachzuweisen. Weswegen es schwer zu beweisen wäre. Standarddrogetest testen nicht mal auf LSD, weil es zu selten ist und im Körper zu schnell abgebaut wird. Man müsste schon kurz nach dem Konsum gezielt auf LSD testen um es überhaupt beweisen zu können.

"Konsumenten von psychedelischen Drogen gelten allgemein nicht als geeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen, weswegen der Führerschein wahrscheinlich weg wäre, selbst wenn du zu Fuß unterwegs warst."

+

"Allerdings ist es nur sehr schwer möglich LSD überhaupt bei einem Bluttest nachzuweisen."

Es gibt überhaupt keinen Grund einen Fußgänger einem Drogentest zu unterziehen.

0
@melman86c

Bei auffälligem Verhalten kommt sowas gelegentlich vor.

0
@JayCeD

Nein, sowas wäre Körperverletzung und strafbar. Was dieses "auffällige" Verhalten heißen soll ist mir fraglich. So eine Blutuntersuchung kostet 200€ und da der Konsum nicht strafbar ist und der Nachweis im Blut kein Beweis für Besitz ist würde die zu Lasten des Staates gehen.

0
@melman86c

Es ist immer Körperverletzung, aber von Zeit zu Zeit eben gerechtfertigt.

Auch als Fußgänger kann man den Straßenverkehr gefährden; so undenkbar ist das auffällige Verhalten ja nun nicht, wenn man sich nicht so sehr dagegen verschließt.

0
@Droitteur

"Es ist immer Körperverletzung, aber von Zeit zu Zeit eben gerechtfertigt."

Aber nicht weil man auffällig aussieht^^

1
@Droitteur

Also entweder du gefährdest den Straßenverkehr, was an sich schon bestraft wird oder eben nicht. Für beides ist das drogennehmen nicht ausschlaggebend.

Es gibt kein " Sie führten unter Einfluss von XXX ihre Beine"^^

1

Nein.

Konsumieren darfst du absolut jede Droge, nur besitzen darfst du die allermeisten nicht. Je nachdem wie dein LSD Trip sich gestaltet bringen die dich aber evtl. in die Psychiatrie.

Vor LSD Konsum trainieren gehen?

Vorab:

Mir und euch bringt es nichts wenn ihr meine Frage lest und ihr mir dazu ratet das ganze gleich zulassen, diese Kommentare könnt ihr euch sparen, denn ich werde letzteres machen, ganz egal ob etwas positives oder negatives dazu geschrieben wird, meine Frage richtet sich an das Training davor

Außerdem weiß ich, dass das hier kein Drogen Forum ist, jedoch hoffe ich trotzdem auf Antworten, da ich in anderen Foren leider keine Antwort bekomme

Wie man bereits aus dem Titel entnehmen kann möchte ich (morgen) trainieren gehen und daraufhin LSDxShrooms konsumieren, das wären 150µg LSD und 1g Shrooms.

Nun wäre meine Frage: Gibt es ein Problem damit? Bin ich dann während des Trips geschwächt? LSD ist bekanntlich eine Droge die sich sehr in die Länge zieht und auch Kraft benötigen kann, ist das also empfehlenswert vorher zum Training zu gehen?

Danke für sinnvolle Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?