Wenn meine neue Arbeit am 1. Mai beginnt, sollte ich meine alte Arbeit dann zum 1. Mai oder 30. April kündigen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Außer in der Probezeit kann man nur ein Ausbildungsverhältnis zum 1. eines Monats ordentlich kündigen.

Ansonsten kündigt man (wenn nichts anderes vereinbart ist und der § 622 Abs. 1 BGB Anwendung findet) zum 15. oder Ende eines Monats.

Du kündigst zum 30. April, hast ab 1. Mai ein neues Beschäftigungsverhältnis und daher weder eine Überschneidung noch eine Lücke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der 1 Mai ist ein Sonntag da fängst du höchstens an, wenn du in einem Ausflugslokal arbeitest.

Da du am ersten Mai kaum bei zwei Firmen arbeiten könntest, müsstest du also zum 30.4. kündigen. Das ist allerdings ein Samstag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarthMario72
31.03.2016, 14:16

Deine Antwort irritiert mich...

Man kündigt üblicherweise (außer in der Probezeit oder bei Ausbildungsverträgen) zum 15. oder zum Monatsletzten, Verträge beginnen meistens am Ersten. Ob das ein Samstag oder Sonntag ist, ist vollkommen irrelevant.

Abgesehen von Ausflugslokalen gibt es im Übrigen noch eine Menge mehr Möglichkeiten, wo man regulär an einem Sonn- und Feiertag arbeitet.

0

Üblicherweise kündigt man zum Monatsletzten, nicht zum Ersten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum 30. April, da der Termin dein letzter Arbeitstag ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?