Wenn mein vater mit kein geld gibt und ich es heimlich von ihm nehme ist das klauen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Rechtlich gesehen ist es "klauen", moralisch und religiös betrachtet ebenfalls.

Beispiel: 

Mein Chef verdient an mir jeden Monat 3000.- €, bezahlt mir aber nur 1200.-€ Wenn ich da mal 50.-€ aus der Firmenkasse nehme, ist das dann klauen ?

Kindergeld beträgt zwar nicht über 300.-€, sondern fürs erste und zweite Kind je 184.-€.. fürs dritte Kind 199.-€ und fürs vierte Kind und jedes weitere Kind 215.-€, aber darum geht es ja nicht.

Kindergeld bedeutet auch nicht, dass "die Kinder" das Geld bekommen sollen, sondern dass die Eltern das Geld bekommen, um eine finanzielle Unterstützung zusätzlich zu ihrem Einkommen zu haben, damit die Miete, der Lebensunterhalt, Bekleidung, Geld für Schulessen o.ä. sowie die Nebenkosten, Stromkosten, Heizkosten etc... bezahlt werden können, OHNE Sozialleistungen beantragen zu müssen.

(Der Vollständigkeit halber:

 Bei Sozialleistungsbezug wird das Kindergeld als Einkommen angerechnet... )

Somit gehört das Kindergeld den Eltern, bzw. demjenigen an den es ausbezahlt wird, und ist dessen Eigentum.

Etwas davon zu "klauen".. ist KLAUEN

Was jemand mit seinem Eigentum tut, mag zwar teilweise fragwürdig sein, aber es ist dessen Entscheidung.

Solange du ein Dach überm Kopf hast, nicht frieren musst, satt zu essen kriegst (egal wer von deinen Eltern es kauft und egal ob Aldi oder Feinkostladen), keine zerfetzten und der Jahreszeit angemessene Kleidung trägst und Schulmaterial bekommst, müssen deine Eltern das Kindergeld nicht zwingend für dich ausgeben.

Wer das Essen bezahlt und ob jemand sein Geld spart oder ausgibt, ist Sache deiner Eltern. Meine Eltern geben auch lieber alles für sich aus oder sparen es, sie sind auch sehr geizig, aber zum Jugendamt kannst du erst gehen, wenn du hungern musst, deine Heizung im Winter ausgeschaltet bleibt oder du bei Schnee und Eis in kurzen Hosen zur Schule musst.

Hallo minachina,

das ist Klauen! Und das Kindergeld steht den Eltern zu, aber nicht dir.

Wenn jemand Unrecht tut, hast du kein Recht, ebenso Unrecht zu tun.

Du und deine Mutter - ihr müsst das anders regeln, eventuell mit Hilfe des Jugendamtes.

ja das ist diebstahl.auch wenns dein kindergeld ist und es dir zusteht. er erhält es ja.

Was Du machst ist grundlegend falsch.

Erstens....es ist natürlich ein Diebstahl

Zweitens....was ist denn wenn Dein Vater mit diesem Geld einen Zweck oder ein Ziel erfüllen will. Woher nimmst Du das Recht die Planung Deines Vaters zu boykottieren ???

Egal wie die Umstände sind, es bleibt Diebstahl.

Alsooo ich nehme mal an deine Eltern sind geschieden :D Deine Mutter kann bestimmt vor Gericht gehen wenn er euch nicht das ganze Geld überweißt.

Nichts geht über Familie das ist wichtiger als alles andere auf der Welt. Nimm es dir Lieber nicht so kann man einen ganz schön verletzen auch wenn er das Geld hat. Und ja, das ist klauen.

nein leider sind sie nicht geschieden keine Ahnung warum

0

Das ist Diebstahl egal in welcher Religion.Wenn er das Kindergeld für sich selbst nutzt.Kannst du das Jugendamt melden und bekommst das Geld falls du Volljährig bist das Geld ausgezahlt.

das ist eindeutig Diebstahl

Nein du solltest das nicht tun weil das ist klauen sprich einfach auch selber mal mit ihm vielleicht kannst du ihn übereden das er dir noch ein wenig mehr geld gibt weil du dir auch mal was schönes kaufen willst.

Diebstahl ist Diebstahl, Gründe entschuldigen es nicht. Es gibt Menschen die haben nichts oder haben alles verloren wie z.B. in Syrien diese Menschen kommen mit NICHTS hier an. Meistens haben sie nur das dabei was sie tragen. Und trotzdem habe ich welche kennengelernt die so vie Ehrgeiz haben wie kein Deutscher den ich kenne. Einer meiner Freunde hat in wenigen Monaten Deutsch gelernt ...naja kommen wir zur Sache. Seinen Vater zu beklauen weil er dir "nur 12€" gibt ist einfach mega armselig. Vielleicht spart er ja auch für etwas ? Deine Mutter könnte ja auch arbeiten gehen , immerhin ist ihr Sohn ja jetzt groß genug zum klauen. ;)

Wenn er so geizig ist, wird er genau wissen wieviel Geld er in seinen Umschlägen hat.

Es ist auch Diebstahl, ob ja oder nein? Lieber nein, sonst erdrückt dich dein Gewissen.

Ja das ist klauen. Du entwendest ja etwas, was dir nicht gehört. Deinem Vater gehört das Geld, wenn er es rechtmäßig verdient hat, das heißt er kann damit machen was er will.

das ist mein kindergeld er geht nicht arbeiten

0
@minachina

Ja aber das Kindergeld wird ja an ihn ausgezahlt, oder nicht? Das er egoistisch ist, ist natürlich sehr unethisch und das muss geklärt werden, du darfst ihn aber dennoch nicht einfach beklauen, das würde nämlich die Sache nur noch verschärfen

2

Ja das ist klauen hab ich auch als Kind gemacht weil ich nie Taschengeld bekam man will sich als Kind auch mal was leisten.

Dein Ernst? -.- Natürlich ist das Klauen! Sei froh mit dem, was du hast und hör auf zu denken, du bräuchtest jeden Mist der gerade in den Läden angeboten wird. Ich bekomme von meinen Eltern normalerweise gar keinen Cent, aber führe dennoch eine gute Kindheit, da meine Eltern gerne ab und zu einen hunderter für mich opfern, wenn ich keinen Mist angestellt habe und beispielsweise ein paar neue Deko-Möglichkeiten oder digitale Produkte zum Ferienanfang möchte

Was möchtest Du wissen?