Wenn mein Minderjäriger Sohn(14) eine Geldstraffe bekommt wer muss das zahlen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Im Jugendstrafrecht gibt es keine Geldstrafe. Der Richter könnte aber die Auflage erteilen, eine Summe an eine gemeinnützige Einrichtung zu zahlen (§ 15 JGG). Die Eltern wären aber bei der Zahlung "außen vor".

Sollte dein Sohn vor Gericht kommen, kann er eher mit Sozialstunden oder Jugendarrest rechnen. Allerdings wäre bei einem unverbesserlichen Straftäter auch eine echte Freiheitsstrafe drin. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach: Sippenhaft gibt es schon lange nicht mehr.

Wenn dein Sohn Straftaten begeht, dann zahlt er auch die Strafe. Solange du dich nicht durch Beihilfe selbst strafbar machst oder die Aufsichtspflicht verletzt (bei einem Jugendlichen schwer vorstellbar), kommt nichts auf dich zu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Sohn. Seine Straftaten!

Wenn du verpflichtet wärst es zu zahlen, dann wäre es ja keine Strafe für deinen Sohn, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es muss hier unterschieden werden zwischen der strafrechtlichen Geldstrafe und dem zivilrechtlichen Schadensersatz.

Strafrecht:

Dein Sohn ist zwar strafmündig, da er strafrechtlich gesehen kein "Kind" mehr ist (vgl. § 19 StGB), doch da er noch Jugendlicher ist, wird er nach dem Jugendstrafrecht verurteilt. Dieses sieht die in § 5 JGG aufgezählten "Folgen der Jugendstraftat" vor. Dazu zählen Erziehungsmaßnahmen oder Jugendarrest. Eine Geldstrafe zählt nicht dazu, und das aus gutem Grund. Schließlich würden bei Geldstrafen im Endeffekt meistens die Eltern die Doofen sein, und das will man im Strafrecht nicht, denn hier steht jeder nur dafür gerade, was er selbst gemacht hat. Du brauchst dir hier also keine Sorgen zu machen, dein Sohn wird, sollte er verurteilt werden, keine Geldstrafe erhalten.

Zivilrecht (Schadensersatz):

Eine adnere Frage ist, ob du zahlen müsstest, wenn dein Sohn einen Schaden verursacht (beispielsweise Behandlungskosten beim Arzt, wenn er jemanden verprügelt hat; oder Schäden an Objekten, in die er eingebrochen ist etc.). Grundsätzlich haftet derjenige für Schäden, die er auch selbst verursacht hat, § 823 BGB. Für Minderjährige gibt es aber teilweise Sonderregelungen: § 828 BGB sagt, dass Minderjährige erst ab ihrem 7. Lebensjahr überhaupt für Schäden zur Verantwortung gezogen werden können. Wenn sie 7 aber noch keine 18 Jahre alt sind, dann haften sie nur dann nicht, wenn sie "bei der Begehung der schädigenden Handlung nicht die zur Erkenntnis der Verantwortlichkeit erforderliche Einsicht" haben, § 828 Abs. 3 BGB. Das sollte bei deinem Sohn mit seinen 14 Jahren aber der Fall sein. Auch zivilrechtlich haftest du also grundsätzlich nicht für Schäden, die dein Sohn verursacht.

In Betracht könnte jetzt nur noch kommen, dass du zivilrechtlich zur Verantwortung gezogen wirst, weil du nach § 832 BGB deine Aufsichtspflicht verletzt hast. Das ist hier aber, denke ich, nicht der Fall. Denn mit 14 Jahren muss ein Minderjähriger von seinen Erziehungsberechtigten nicht rund um die Uhr "bewacht" werden. Somit verletzt der Erziehungsberechtigte nicht seine Aufsichtspflicht, wenn der Sohn mit 14 Jahren irgendwelche Dummheiten begeht.

Der oft gehörte Satz "Eltern haften für ihre Kinder" ist somit in vielen Fällen Schwachsinn (übrigens auch auf den Schildern an Baustellen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jugendliche bekommen KEINE Geldstrafe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er angezeigt wird
Kommen erst sozial Stunden

Ich spreche aus Erfahrung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage liest sich so, als ob Du dieser Sohn bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Avcie
09.03.2016, 18:00

Nein bin ich nicht ich bin nur ratlos weill es immer öfter vorkommt und ich langsam am ende bin und er der meinung ist das ich es bezahlen muss weil ich seine Mutter bin. Und ich auch der meinung bin wenn er misst baut muss er auch dafür grade stehn leider hab ich bis jetzt keine richtige Antwort da drauf bekommen

0

Du, wer sonst? Wenn dein Sohn noch nicht erwerbstätig ist, kann man ja schwer Geld von ihm verlangen xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turnmami
09.03.2016, 17:44

Der Sohn ist strafmündig! Was ist das für eine Strafe, wenn die Eltern das bezahlen müssten?

1
Kommentar von Spectre007
09.03.2016, 18:23

Wenn die Eltern nicht zahlen, kommt das Jugendamt ins Spiel und er bekommt sozial Stunden

0

Was möchtest Du wissen?