Wenn mein Lebensgefährte in meiner Lebensversicherung begünstigt ist und gleichzeitig mit mir stirbt, wie kann ich das Geld für unser Kind sichern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Überlebt Dein als bezugsberichtigt eingetragener Lebensgefährte Dich auch nur um eine Minute, so erbt sein Kind aus 1. Ehe anteilig - 50 %.

Also setzt man des Kind als bezugsberechtigte Person ein. Zusätzlich sollte man bei nicht verheirateten Elternpaaren, soweit keine gemeinsame Sorge besteht, eine Regelung für den Fall X treffen und diese sollte auch die Vermögenssorge beinhalten.

Ihr könntet euer Kind eintragen lassen für den,doch recht unwahrscheinlichen Fall,dass ihr gleichzeitig sterben würdet.

Gleichzeitig sterben ist fast unmöglich, außer man begeht Selbstmord und dann zahlt die Versicherung sowieso nicht. 

Was möchtest Du wissen?