Wenn mein Hund auf dem frischen Grab unseres Zweithundes schnuppert, denkt sie dann, er wäre noch da?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mein Hund Moritz (siehe Profilbild) hat immer vom Spaziergang ein Stück Ast mitgebracht und auf dem Grab von Max (seinem "Papa") abgelegt, den alten Ast nahm er dann weg und machte auf der Wiese "Kleinholz" draus.

Deine Hündin wird wissen, dass er nicht mehr lebt.

Es ist wichtig, dass Tiere den toten "Kumpel" nochmal sehen dürfen. Sonst kann es passieren, dass sie monatelang suchen.

Wenn der Hund den anderen riecht, riecht er auch, dass dieser tot ist.

Im normalfall hören dann Hunde auf, diesen dann zu suchen.. deshalb kann es einem vorkommen, dass es dir vorkommt, er trauert nicht.

Hunde erschnüffeln Dinge sehr viel besser als Menschen, und es kann gut sein, dass sie seinen Leichnam unter der Erde wahrgenommen hat. Leichenspürhunde werden sogar speziell auf solche Suchen trainiert. Aber da sie sich sonst normal verhält, brauchst du dir keine Sorgen zu machen, denke ich. 

Was möchtest Du wissen?