Wenn mein Handy in der Schule weggenommen wird kann ich dann was machen trotz des Handyverbotes oder muss ich einfach zusehehn und später das Handy abholen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo KingSaeed,

wenn in den Regeln der Schule steht, dass das verwenden von Handys strickt unterlassen werden sollte, gehe ich mal davon aus, dass Lehrer das Recht haben das Handy zu beschlagnahmen. 

In den meisten Fällen bekommst du das Handy nachdem Unterricht wieder. 

Es gibt aber auch Fälle, wo das Handy erst am Ende der Woche von einem selbst oder den Eltern abgeholt werden darf. Wenn deine Eltern dagegen sind, weil du ständig erreichbar sein sollst, kannst du das Handy früher zurückbekommen. 

Wenn dir ein Lehrer das Handy ohne Grund wegnimmt, hat dieser nicht das Recht dazu.

Mit freundlichen Grüßen

Xeon814

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schulgesetze der Bundesländer machen hier unterschiedliche Vorgaben: Manche sehen eine „zeitweise Wegnahme von Gegenständen“ ausdrücklich im Katalog der erlaubten „Erziehungsmaßnahmen“ vor, andere machen nur sehr allgemeine Vorgaben und erlauben es den Schulen, besondere Regelungen dafür aufzustellen. Hier hängt es dann davon ab, was die jeweilige Schulordnung vorsieht.

Für Streit sorgen dabei besonders die konkreten Modalitäten: Wie lange darf die Schule das Handy einbehalten, an wen ist es zurückzugeben? Hier gibt es keine einheitliche Regelung.

Das Land Hessen hat das in einem Erlass so ausgelegt, dass weggenommene Gegenstände in der Regel am Ende des Unterrichtstages zurückgegeben werden müssen. Das Land Bayern wiederum hat zwar festgelegt, dass ein Handy „vorübergehend einbehalten“ werden darf, aber nicht, wie lange „vorübergehend“ ist. Das liege im Ermessen des Lehrers. Manche Juristen sind auch der Ansicht, dass Aufbewahrungsfristen generell unzulässig sind und das Handy einem Schüler persönlich zurückgegeben werden muss – im Unterschied etwa zu gefährlichen Gegenständen wie Messern, die häufig nur an die Eltern zurückgegeben werden. Andere Juristen dagegen sehen hier keine Probleme und erst eine Wegnahme „für Monate“ oder mehr als eindeutig ungerechtfertigt an. 

Ein klares Meinungsbild ist auch hier nicht auszumachen, was wohl auch der unterschiedlichen Handhabung an den Schulen entspricht. Wenn ein Schüler das Handy nicht aushändigen will, kann die Schule etwa den Schüler vom Unterricht ausschließen oder eine Mitteilung an die Eltern erwägen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schule hat Hausrecht, und darf in diesem Rahmen das Mitbringen von verschiedensten Gegenständen verbieten.

Da Du dich offenbar nicht an dieses Hausrecht / die Hausordnung hälst, dürfen Dir die Gegenstände für den Zeitraum Deines Schulbesuchs abgenommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nach der Stunde dein Handy beim Lehrer wieder abholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nich ob das stimmt aber ein freund hat erzählt dass der Lehrer es nicht länger als bis zum ende des schultages behalten darf da es sonst als Diebstahl gilt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst etwas daraus lernen. Z.B. Regeln einhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Höre auf,im Unterricht mit dem Handy zu hantieren,dann stellt sich diese Frage erst garnicht.Und wenn es dir abgenommen wurde,muss der Lehrer es dir nach dem Unterricht wieder gegeben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?