Wenn mein Arbeitgeber meine Lohnsteuer ein Jahr lang nicht ausweist und in der Lohnsteuerbescheinigung 0,00 bei Steuer steht, muss er die dann nachbezahlen?

5 Antworten

Hey EstherGoldmann,

der Lohnsteuereinbehalt ist von der Höhe des Bruttolohns und deiner Lohnsteuerklasse abhängig: als Single mit LSt.Kl. 1 beginnt erst ab ca. 1000 € mtl. Bruttolohn der Lohnsteuerabzug...

Also verdienst du einfach zu wenig, um in den Genuß des Lohnsteuerabzugs zu kommen ;-)

Gruß siola55

Ein evtl. Fehler deines Arbeitgebers ist ärgerlich, entbindet dich aber nicht von der Pflicht zur Steuerzahlung.

Sprich deinen AG darauf an, wie das Problem gelöst werden kann

Die Lohnsteuer musst So oder So du zahlen. Es ist der Arbeitgeber, der sie abführen müsste. Ist aber dein Geld und deine Steuerschuld.

Lohnsteuer nachbezahlen wegen Fahrtkostenzuschuss?

Hallo, habe meine Steuererklärung wiederbekommen und war erstaunt,dass ich das erste mal etwas nachzahlen soll. Ich habe neu im letzten Jahr einen Fahrtkosten Zuschuss von 49,50 monatlich bekommen, der auch auf meiner monatlichen Abrechnung steht, das seit August, also 5 Monate gezahlt wird, sind 247,50 Auf meiner Lohnsteuer steht nun abzüglich Fahrtkostenerstatz 247 Euro, nun frage ich mich, ob mir der das, was ich monatlich bekommen bei der Steuer wieder komplett abgezogen wird ?? Kann mir da jemand helfen ?! Voryllem denke ich nun gerade an dieses Jahr, wo ich den Zuschuss dann 12 Monate bekommen habe und nun noch mehr nach bezahlen müsste, ich hoffe das das geraden ein echt dummer Denkfehler von mir ist...

...zur Frage

Lohnsteuerbescheinigung - Zu wenig Lohnsteuer ausgewiesen?

Habe einen Werkstudentenjob bei dem ich im letzten Jahr laut den monatl. Lohnnachweisen 386,41€ Lohnsteuer und 8,21 Soli gezahlt habe. Auf der Lohnsteuerbescheinigung steht aber:

  1. Einbehaltene Lohnsteuer: 270.00€
  2. Einbehaltener Soli: 0,00€

Wie kann das sein??

...zur Frage

Steuererklärung, "Finanzamt an das die LSteuer abgeführt wurde" = mein Finanzamt?

Hallo ihr,

Ich möchte bei meiner Steuererklärung (mit Elster) nichts falsch machen weil sich die Rückzahlung dadurch ja um Wochen verzögern kann.

Ganz am Anfang gibt man ja sein Finanzamt an. Ist ja eigentlich klar. Auf meiner elektronischen Lohnsteuerbescheinigung steht ganz unten "Finanzamt an das die Lohnsteuer abgeführt wurde". Dieses Finanzamt ist ein anderes, nämlich das, das für meinen Betrieb zuständig ist.

Muss ich jetzt am Anfang meiner Steuererklärung mein FA oder das FA meines Betriebes angeben das die Steuer kassiert hat? Ich nehme mal stark an, das ersteres der Fall ist. Ich möchte halt, wie gesagt, gleich alles sicher richtig machen.

Danke!

...zur Frage

Lohnsteuerbescheinigung Abzüge Werkstudent?

Ich habe als Werkstudent unter 8000€ verdient, auf meiner elektronischen Lohnsteuerbescheinigung stehen allerdings Beträge bei "Einbehaltene Lohnsteuer", "Kirchensteuer"(!) und unter Punkt 28. Kann das so richtig sein? Ich kann mich nicht erinnern, dass mir irgendwo etwas abgezogen wurde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?