Wenn mein Arbeitgeber meine Lohnsteuer ein Jahr lang nicht ausweist und in der Lohnsteuerbescheinigung 0,00 bei Steuer steht, muss er die dann nachbezahlen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie hoch ist denn dein Bruttoeinkommen? Welche Steuerklasse hast du?

Es muss nicht zwingend ein Fehler sein, sondern könnte daran liegen, das schlicht keine Lohnsteuer einbehalten wurde, da das Einkommen zu gering war, bzw. z.B. die Steuerklasse 3 vorlag.

Ein evtl. Fehler deines Arbeitgebers ist ärgerlich, entbindet dich aber nicht von der Pflicht zur Steuerzahlung.

Sprich deinen AG darauf an, wie das Problem gelöst werden kann

Wenn dein Bruttolahresarbeitslohn geringer ist als der Betrag, ab dem Lohnsteuer einzubehalten ist, wird auch keine Lohnsteuer einbehalten.

Die Lohnsteuer musst So oder So du zahlen. Es ist der Arbeitgeber, der sie abführen müsste. Ist aber dein Geld und deine Steuerschuld.

Hey EstherGoldmann,

der Lohnsteuereinbehalt ist von der Höhe des Bruttolohns und deiner Lohnsteuerklasse abhängig: als Single mit LSt.Kl. 1 beginnt erst ab ca. 1000 € mtl. Bruttolohn der Lohnsteuerabzug...

Also verdienst du einfach zu wenig, um in den Genuß des Lohnsteuerabzugs zu kommen ;-)

Gruß siola55

Was möchtest Du wissen?