Wenn man zwangsweise zum Passivraucher wird, sollte man durch den Mund oder durch die Nase atmen?

4 Antworten

wenn, dann durch die Nase da diese durch die feinen Härchen Grobstaub herausfiltern kann. Schädlich sind bei Zigaretten aber vorallem die Feinstaubanteile, die du kaum mit der Nase filtern kannst. Noch besser wenn du ein Taschentuch oder Gasmaske benutzt. Am besten ist wenn gar nicht geraucht wird. Du könntest auch versuchen, den eingeatmeten Rauch dem Raucher durch dessen Mund wieder einzuhauchen - ist nur empfehlenswert, wenn es deine Freundin ist oder dieser wesentlich schwächer ist als du.

Gasmaske!Schick!

0
@dragon100

kann man ja umlackieren lassen -in trendiges Pink oder blau ;-)

0

Dann sollte man den Raucher bitten, die Zigarette auszumachen, weil man sich belästigt fühlt.

Zwar ist grundsätzlich einatmen durch die Nase besser, weil sie straubpartikel beser abfängt. Aber gegen den Zigarettenqualm hilft sie nicht wirklich.

Immer durch die Nase, denn die Luft kommt so oder so in die Lunge, egal wie man atmet! Die Nase beinhaltet jedoch noch einen "Filter" der die Luft , bevor sie in die Lunge kommt zumindest noch etwas reinigt!

Richtig, DH.

0

Was möchtest Du wissen?