Wenn man zu 10 mal lebenslänglich verurteilt worden ist muss man dann bis zu seinem Tod im Knast sitzen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In D kann man nach 15 Jahren bei Lebenslänglich begnadigt werden ,nur bei der festgestellten besonderen schwere der Schuld kann dies erst nach 20 od 25 Jahren erfolgen.

Lebenslang mit anschließender Sicherheitsverwarung heisst, dass die Person ein Gefahr für die Allgemeinheit darstellt und nach verbüssen der Haftstrafe in Haft bleibt bis zum Tod.

Andere Rechtsyteme wie die USA geben mehrmals Lebenslänglich um eine Begnadigung od Bewährung irgendwann auszuschließen,  diese Person dort bleibt bis zum Tod in Haft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland ist die lebenslange Freiheitsstrafe die höchstmögliche Strafe. Addiert wird nicht.

Auch für 10 Morde gibt's nur 1x lebenslange Freiheitsstrafe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, was denn sonst.

Aber nicht in DE, hier gibt es kein Mehrfach lebenslänglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland gibt es solche Strafen gar nicht, genauso wenig wie es eine wirklich lebenslängliche Haft gibt - eine Ausnahme stellt die Sicherheitsverwahrung dar, die allerdings keine Strafe ist.

In den USA ist das aber durchaus möglich und bedeutet dann auch tatsächlich, dass man bis zu seinem Tod die Strafe absitzen muss, ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RobertLiebling
14.08.2016, 20:57

genauso wenig wie es eine wirklich lebenslängliche Haft gibt

Soso. Schon mal von Heinrich Pommerenke oder Hans-Georg Neumann gehört?

Ca. 10 % der zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilten bleiben tatsächlich bis zu ihrem Tod in Haft.

0

In der USA geht das und ja das wäre dann bis zum Lebensende :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehrfach LL wurde 1986 abgeschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?