Wenn man Wirtschaftsmathe studiert, was für einen Beruf kann man anstreben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So sind etwa viele Mathematiker nach ihrem Studium in der Luft- und Raumfahrtindustrie tätig. Meist arbeiten sie zusammen mit Informatikern an der Erstellung von Steuerungssystemen und anderen Anwendungen. Auch in der Automobilindustrie sind Mathematiker angestellt, dort helfen sie unter anderem dabei, Industrieroboter richtig einzustellen. Auch der medizinische Bereich ist ein häufiges Arbeitsfeld für Mathematiker. Dort sind sie meist an der Durchführung von Experimenten beteiligt. Viele Absolventen der Mathematik arbeiten zudem für Banken oder Versicherungsunternehmen. Einige entscheiden sich für einen Job im Bildungsbereich oder sind als Unternehmensberater tätig.

Quelle: http://www.studieren-studium.com/studium/Wirtschaftsmathematik

Wirtschaftsmathematiker arbeiten z. B. in Unternehmensberatungen als Berater, d. h. sie gehen in einem Team zu Kunden und analysieren dort die Geschäftsprozesse. Sehr oft auch in Versicherungen, Versicherungsmathematik ist an manchen Unis eine Spezialisierung von Wima. Ein weiteres Feld sind Finanzdienstleister, da berechnen sie z. B. die Risikostrukturen neuer Finanzprodukte.

Und wie bei allen Mathefächern: ein nicht allzu kleiner Anteil landet am Ende in der Softwareentwicklung.

Mögliche Arbeitsbereiche

Controlling und Finanzbereich, im Risikomanagement, im Rechnungswesen, in der internen Revision, in kaufmännischen Abteilungen

Unternehmensberatungsgesellschaften insbesondere strategische, operative und IT-Beratung, Restrukturierung und Prozessoptimierung

Kreditinstitute, Versicherungs- und Investmentgesellschaften

Was möchtest Du wissen?