Wenn man wegen Migräne zum Arzt geht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann durchaus sein, dass der Arzt Blut abnimmt. Gehst Du zum Hausarzt oder zu einem Neurologen? Ich war mal beim Neurologen und der hat auch die Gehirnströme gemessen und sonst ein paar Untersuchungen gemacht. War recht interessant und überhaupt nicht schlimm.

Ich geh zum hausarzt, wie geht das mir dem Gehirnströme messen? O.o

0
@MrsPaulWalker

Da bekommst Du so ein "Netz" über den Kopf, über die Haare. Dann musst Du einfach einige Zeit ruhig sitzen bleiben, während die Gehirnströme gemessen werden. Du spürst eigentlich kaum was davon.

0

Ein Hausarzt wird garantiert Blut abnehmen, Urinprobe und so Sachen machen lassen. Er muss ja ausschließen, dass es nicht irgendetwas anderes ist (z. B. eine Infektion). 

Eventuell überweist er dich noch zum Neurologen. Das hängt davon ab, wie sicher er sich bei der Diagnose ist. Wenn er dich überweist, bist du für ihn als Migränepatientin (und Einnahmequelle) sozusagen verloren.

Ein guter Arzt wird viele Fragen stellen (Migräne kann man aktuell nur über Symptombefragungen diagnostizieren), und zwar so ähnliche Fragen wie im Online-Test "Habe ich Migräne?" (oben rechts im Kasten) auf www.miginfo.de.

Dir werden viele Fragen gestellt und wahrscheinlich wird ein EEG geschrieben.

Weed (THC) im Blut?

Ich hab am Dienstag gekifft und nächsten montag wird mir Blut abgenommen mit dem Verdacht auf Pfeiferrsches drüsenfieber und dann wird das so untersucht. Wird der Arzt das sehen?????

...zur Frage

Wird bei Magenschmerzen Blut abgenommen?

Hey Leute, also ich habe seit gestern Magenschmerzen und werde dann zum Arzt gehen. Ich habe aber ziemliche Angst vor dem Blut abnehmen, da mir mal der Kreislauf dabei weggekippt ist. Und ja deswegen wollte ich wissen wenn ich jetzt wegen Magenschmerzen zum Arzt gehe, ob da Blut abgenommen wird. Danke schon mal

...zur Frage

Zu welchem Arzt bei Migräne?

Zu welchem Arzt (Spezialisten) muss man gehen wenn man Migräne hat?

...zur Frage

Migräne vorgetäuscht.

Hoffe auf eine schnelle und normale Antwort. Ich war beim Arzt und hab ihr erzählt das ich Kopfschmerzen habe und weitere Symptome aufgezählt was eben auf Migräne zutrifft, als sie mich genauer ansah hat sie bemerkt das meine linke Backe angeschwollen sei, dass es sein kann das ich mumps noch immer habe mit 19 und die Kopfschmerzen daher kommen und eher ich was sagen konnte sagte sie "ja wir nehmen Blut ab und schauen ob es an dem liegt" eigentliche Kontrolle ist beim HNO. (habe gelesen bei Täuschung von Migräne soll man sich kein Blut abnehmen lassen) mir wurde mit 3 Farb unterschiedlichen Dosen Blut abgenommen doch sie sagte wir testen dich auf Mumps und schauen ob es daher kommt meine Frage was wird da jetzt genaues getestet? Werde ich auffliegen oder wird nur festgestellt das es an Mumps liegt was ja nicht so ist?

...zur Frage

Kann man gegen Schmerzmittel immun werden?

Ich (w/17) habe sehr starke Migräne seit einigen Jahren. Die Ursache wird noch gesucht. Jedenfalls habe ich auch schon verschiedenste Schmerzmittel bekommen. Und mit der Zeit kam es mir so vor, als ob ich immun gegen die Mittel werde. Anfangs haben die Ibu 400er noch super gewirkt. Nach etwa 2 Monaten aber nicht mehr. Dann habe ich 600er bekommen. Die haben auch versagt. Jetzt bekomme ich ein Verschreibungspflichtiges sehr starkes Medikament (Sympal). Das hat auch etwa ein halbes Jahr richtig gut geholfen. Doch auch nach etwa 4 Monaten nachgelassen. Also habe ich immer zwei genommen. Meine Migräne ist inzwischen so stark, dass ich jeden Tag Tabletten brauche, sonst überstehe ich den Tag nicht. Also, kann man wirklich von zu vielen Schmerzmitteln immun dagegen werden? Und was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Was genau wird bei einer Blutuntersuchung untersucht?

Hey,

Wenn einem Blut abgenommen wird, wird ja nach dem im Blut gesucht, was vermutet wird .
Sprich bei Knochenbeschwerden nach einem Vitamin D Mangel etc .

Meine Frage ist jetzt folgende :

Wenn der Arzt nach zB einen Vitamin D Mangel in Blut forscht, würden dann auch Symptome im Blut auffallen die auf eine schlimmere Erkrankung hinweisen ? ZB Blutkrebs ?
Oder nur wenn der Arzt spezifisch nach der jeweiligen Erkrankung forscht ?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?