Wenn man webseite private für ein Verein sponsert ist denn Impressum Privat oder gewerblich?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Impressum im gewerblicher Basis 50%
Impressum im privat Basis 50%

8 Antworten

Die Unterscheidung zwischen Privat und Gewerbe führt in die Irre. Denn auch eine private Seite zu einem Gesundheitsthema bzw. eine solche Linkseite hat der Seiteninhaber dafür Sorge zu tragen, dass das Impressum da ist und die Vorschriften erfüllt.

Ohne Impressum können nur die privaten Seiten sein, die einfach nur persönlich sind. Hintergrund ist doch klar: Wer darüber hinaus geht, kann bereits mit Persönlichkeitsrechten in Berührung kommen.

Wenn Du auf einen Verein einen Link legst, dann solltest Du also ein Impressum anlegen. Weil es ja nicht schadet. Und in der Regel sind Deine Daten ohnehin bei Denic hinterlegt und einsehbar. Ärgerlich ist es doch nur für die, die einen kostenlosen Webspace von einem Anbieter nutzen.

Wenn der Verein nur gemeinnützig und nicht gewerblich tätig ist, dann fällt er m.E. nicht unter § 5 TMG, weil er eben keine geschäftsmäßigen Dienstleistungen anbietet. Dementsprechend bräuchte der Verein auch kein Impressum. Andererseits sieht ein Verein ohne vernünftiges Impressum unseriös aus.

Wenn dein Sponsoring sich auf den Aufbau der Seite und die Kostenübernahme beschränkt, ändert das nichts. Wenn du natürlich da Werbung mit einbaust, ändert das alles.

Der Verein organisiert Veranstaltung nur der Heimatkirmes. (Heimatverein) dafür startet eine Befragung. und den webdesign und domaininhalber bin ich und mach ich. (bin privatperson) auf der web ist ohne Werbung zu irgendwelche Firmen. Wie sieht es da aus ? gewerbliche Impressum oder private Impressum.

0
@magicga

Es gibt für private Hompepages keine Pflicht für ein Impressum.

Eine nichtgewerbliche Seite für den Heimatverein braucht also auch kein Impressum, sollte es aber haben, um seriös zu wirken. Es ist doch nicht schwer, im Impressum den vollständigen Namen des Vereins, seine Angaben zum Vereinsregister, die Adresse, eine Telefonnummer, eine Email und den Namen des Vorsitzenden anzugeben.

0
@magicga

reichen schon, aber ein vollständiges Impressum wirkt besser...

0
@Geochelone

Es ist ja nicht das ob es besser wirkt sondern das rechtlich akzeptiert wird nicht wenn abmahnungen im haus rein flattern. Daher ob private Impressum (adresse, tel , e-mail) oder gewerbliche Impressum ( zusätzlich steuernr , registereinträge, ect )

0
Impressum im privat Basis

Wenn der Verein einen kommerziellen Zweck dient, dann die gewerblichen klauseln nicht vergessen.

Das ergibt jetzt aber irgendwie keinen Sinn.

0
Impressum im gewerblicher Basis

Gewerblich, da es nicht ein Impressum einer privaten Seite von dir/über dich ist, sondern eben für einen Verein.

auch wenn ich der Domaininhaber bin ?

0

Wenn man sich mit dem TMG näher auseinandergesetzt hat, wird man feststellen, das so ziemlich jede Website Impressums-pflichtig ist. Es gibt auch kein privates oder gewerbliches Impressum!

klaro hat privat und gewerbliche verschiedene Infos im Impressum enthalten. private Impressum (adresse, tel , e-mail) und gewerbliche Impressum ( zusätzlich steuernr , registereinträge, ect )

0
@magicga

Ich habe mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Eine »private« Website braucht kein Impressum. Sobald aber irgendwie Einnahmen erzielt werden, sei es nur um Werbung zur Finanzierung des Webspace und der Domain ist man Impressums-pflichtig.

Ähnlich verhält sich das mit verlinkten Websites. Sagen wir mal der Enkel hat für Oma Hildegard eine Website ins Leben gerufen, um ihre leckeren Rezept in die Welt hinaus zu schreiben. In der Anleitung steht dann der Name und vielleicht ein Link zu Back-und-fix ;), besteht schon Impressums-pflicht.

Das TMG ist an sich auch in vielerlei Hinsicht nicht besonders genau ausformuliert. Allein deshalb sollte man vorsichtshalber ein Impressum mit in die Website einbeziehen. Ich für meine Teil finde das egal bei welcher Art von Website ein Impressum Pflicht sein sollte.

0
@medmonk

Würde das in meinem Falle da dort nur eine Umfrage auf der ersten seite ist mpressum (adresse, tel , e-mail) von Inhaber und veranwortlicher des Vereins ausreichen ? oder muß steuernr und vereinregistierung mit dazu ?

Wir bekommen kein Geld von irgendwelchen Quellen für die Befragung

0
@magicga

Ja - Anschrift, Telefon und E-Mail ist ausreichend. Ich würde allerdings die Vereinsregistrierung zusätzlich mit angeben. Auch sollte an präsenter Stelle ein Ansprechpartner für Vereins-relevante Aufgaben genannt werden.

Ich habe selber mit einigen größeren Vereinen zusammengearbeitet (Regionale als auch 1 Bundesliga). Dort wurden die Aufgaben der Verantwortlichen auch bei der Umsetzung der Website berücksichtigt. Also Ansprechpartner für Presse, Mitglieder sowie rechtliche Belange.

0

das impressum gilt hier für den verein und in diesem sinne gewerblich.

auch wenn ich der Domaininhaber bin ?

0

Wieso soll der Verein gewerblich sein ? Die meisten Vereine sind gemeinnützig und damit alles andere, als gewerblich.

0

Verein =Gewerblich auch wenn die Seite privat gesponsert wird.

auch wenn ich der Domaininhaber bin ?

0

Wieso setzt du einen Verein mit Gewerbe gleich ?

0

Was ist den der Unterschied zwischen einem privaten und gewerlichen Impressum?

Was möchtest Du wissen?