Wenn man vor kurzem seine Tage hat kann man ja nicht schwanger werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Liebe Maxi2999,

Wenn euch das deine Lehrerin so erzählt hat, kann man so nicht wirklich sagen. 

Und ist auch der Grund, weswegen viele Frauen ihre fruchtbaren Tage nicht kennen. 

Ich habe keine Lust, jetzt gross Aufklärung zu betreiben, ich stelle dir dazu einen Link am Ende des Kommentars zur Verfügung. 

Grundsätzlich lässt sich der natürliche weibliche Zyklus in zwei Phasen aufteilen: die Zeit vor und die Zeit nach dem Eisprung. Die erste Phase, beginnt mit dem ersten Tag der Periode. Und endet mit dem Eisprung. Sie ist von der Länge her sehr variabel. 

Die zweite Phase beginnt mit dem Eisprung, das im Eierstock reift. Nach dem Eisprung ist es für 12-24 Stunden befruchtungsfähig. Dringt in dieser Zeit kein funktionierendes Spermium in die Eizelle ein, ist die Eizelle wie du es ausdrückst 'tot'. Ob eine Befruchtung stattgefunden hat oder nicht, merkt der Körper erstmal nicht. Er bereitet sich vor, und möchte dem befruchteten Ei optimale Bedingungen schaffen. Wird das Ei nicht befruchtet, folgt 14 Tage nach dem Eisprung eine Blutung, die Periode. 

Ein normaler Zyklus darf von der Länge her zwischen 21 und 35 Tagen gehen. Wann der Eisprung nun stattfindet? - 14 Tage vor der Periode. Das ist die korrekte Definiton. Bei einer Zykluslänge von 35 Tagen findet der Eisprung an Zyklustag 21 statt, bei einer Zykluslänge von 21 Tagen bereits an Tag 7. Bei einer Zykluslänge von 28 Tagen findet der Eisprung genau in der Mitte, an Tag 14 statt. 

Wie kommen die unterschiedlichen Zykluslängen zustande? Ein Zusammenspiel von verschiedenen Hormonen. Wirklich wichtiger Mechanismus: es kommt zu einem LH-Peak. Das Luteinisierende Hormon steigt um ein x-Faches an, und löst den Eisprung aus. Vorher und nachher ist es relativ stabil. Andere Hormone unterdrücken diesen LH-Peak. Der Peak entwickelt sich innert wenigen Tagen. Bei einer Zykluslänge von 35 Tagen ist das LH also über 18 Tage stabil und steigt dann plötzlich stark an. Bei einer Zykluslänge von 21 Tage ist das LH nur über wenige Tage stabil tief. 

Jetzt habe ich davon gesprochen, dass das Ei bloss 12-24 Stunden befruchtbar ist. Wo müssen sich nun Eizelle und Spermium treffen? -Beim Eierstock. Die Spermien bewegen sich die Scheide hoch, in die Gebärmutter hinein, durch den Eileiter und warten vor dem Eierstock darauf, dass das Ei springt. Die Spermien überleben bis zu 6 Tage im weiblichen Körper. Wann kann eine Frau nun schwanger werden? - Im Zeitraum: 6 Tage vor dem Eisprung bis 24 Stunden nach dem Eisprung. 

Das befruchtete Ei macht sich dann erst auf den Weg in die Gebärmutter (über die Eileiter). Für diese Reise benötigt das befruchtete Ei wiederum 5-7 Tage. Dann erst befindet es sich in der Gebärmutter. 

Ein befruchtetes / befruchtungsfähiges Ei befindet sich also nicht in der Scheide. 

Kurz zur Pille: Die Hauptwirkung der Pille besteht darin, dass es den Eisprung unterdrückt. Eine Frau kann deswegen nicht schwanger werden. Hat sie dann fruchtbare Tage? - Nein. In den höchstens 7 Tage Pause kann auch nicht der Mechanismus ausgelöst werden, infolgedessen es zu einem LH-Peak, und zu einem Eisprung kommt. 

Wie ist das nun bei einer Frau, die ihre Tage hat und keine Pille nimmt? - Nun diese Frage kannst du dir selbst beantworten. Wenn du möchtest, kannst du zwecks Zielüberprüfung mir die Antwort dazu als Kommentar hinterlassen ;)

woher dieses 'komische ei' kommt, und wohin es geht:

wie das mit dem Eisprung und den Hormonen funktioniert (anspruchsvoll):

Einen schönen Abend, 
Jean-Louise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieses "Ei" nennt sich Eizelle, und man kann auch während der Periode Schwanger werden. Denn:  Wenn eine Frau ihre Tage hat und dann Sex , kann es passieren dass das Spermium noch die  Eizelle erreicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?