Wenn man vor Gericht eine Gefängnis Strafe erhält, muss man dann direkt ins Gefängnis?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nein, man erhält dann eine Strafantrittsverfügung, mit der man sich in der JVA zu melden hat. Wenn nicht ergeht ein Haftbefehl. Natürlich nicht, wenn bereits U-Haft angeordnet wurde. Dann wird die U-Haft aber auf das Strafmaß angerechnet.

Hängt von Tat und Strafe ab. Wenn man nicht schon vor dem Urteil in (Untersuchungs-)Haft war, dann normalerweise nicht. Man kriegt einen Termin wann man die Haftstrafe antreten muss, bis dahin bleibt man draussen.

Und auch nicht jede gerichtliche Strafe ist eine Gefängnisstrafe - bei Geldstrafen muß man erst dann ins Gefängnis, wenn man die dauerhaft nicht zahlt.

solange man deswegen nicht schon in U-Haft gesessen hat ... Nein ... man bekommt nach einer Verhandlung ... erstmal das Urteil schriftlich zugeschickt und dadraufhin erst die Ladung zum Haftantritt

Nein, es gibt verschiedene Arten des Strfvollzuges (offen, halboffen, geschlossen) und des Haftantrittes.

Meistens geht aber eine Untersuchungshaft voraus. Man kann aber nach 2 Wochen auf Haftprüfung rauskommen. Gibt es bei Erstätern.

Meistens macht es keinen Unterschied mehr, da man vorher in U-Haft gesessen ist ;)

nein .. nicht immer ... kommt auf die strafe an und wie man dich einschätzt .. also fluchtgefahr oder verdunkelung etcetc

wenn von demjenigem eine gefahr ausgeht natürlich sofort !!

Wenn es keine Bewährungsstrafe ist dann JA.

ja. und du kommst auch nicht mehr über los ;)

Was möchtest Du wissen?