Wenn man vom Teufel spricht erklären?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weil du all die abertausend Male, bei dem du über jemanden geredet hast und derjenige eben nicht plötzlich gekommen ist, schlicht vergisst.

Und weil die Leute, über die man redet sowieso meist Leute aus deiner direkten Umgebung sind und es daher einfach wahrscheinlich ist, dass sie real aufkreuzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dieser Frage hat sich der Freudschüler C. Jung wissenschaftlich befasst, kam aber zu keinem Ergebnis.

Das Phänomen nennt sich "Synchronizität innerer und äußerer Ereignisse". Es ist real, aber unklar, worauf es beruht,  ob es Zufälle sind oder nicht, oder ob es unterschiedliche Ursachen haben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der teufel bereits da war, wenn man von ihm spricht, aber man so tun will, als ob er erst jetzt gekommen wäre, um seine verantwortung diesbezüglich nicht eingestehen zu müssen, sondern die verantwortung auf den teufel übertragen zu versuchen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?