wenn man viele schulden hat und sich umbringt..

11 Antworten

Da hast Du richtig gehört......, also mach keine Schulden, damit sie dich in guter Erinnerung behalten....^^^^^^^^

Die Verwandten können entscheiden, ob sie die Erbschaft annehmen oder ablehnen. Es geht aber nur alles oder nichts- nicht möglich ist Fotos und persönliche Dinge annehmen, aber die Schulden ablehnen. Wer annimmt, ist auch für Schulden zuständig, die bei Annahme der Erbschaft noch nicht bekannt waren. Schlagen die Verwandten aus, ist der Staat zuständig- selbst wenn sich nachträglich herausstellt, dass außer den Schulden noch ne Milliarde unter der Bettdecke lag.

Man muss das Erbe nicht annehmen, unabhängig davon, ob das Erbe verschuldet ist oder nicht! Soweit ich weiß, kann man aber nur das gesamte Erbe annehmen oder ablehnen ... man kann nicht sagen, dass man zwar das Haus nimmt, aber die Schulden nicht! :-)

Wenn das Erbe keine annimmt, dann werden die Gläubiger aus dem Erbe ausbezahlt (wenn es denn genug hergibt) und der Rest der Schulden verfällt.

Was möchtest Du wissen?