Wenn man viel trinkt vor dem schlafen gehen, wacht man früher wieder auf oder?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also wenns ganz blöd läuft, pieselst Du ins Bett. WEil Gehirn und Organe zusammen arbeiten. Und nun kann es sein, dass Deine Blas dem Gehirn sagt: "Ich bin voll". Und das Gehirn macht dann, dass Du träumst, dass Du auf dem Klo sitzt und naja.... Allerdings kann es auch ganz einfach sein, dass Du nachts ein paar Mal aufwachst oder morgens eben früher aufwachst

Das heißt, immer wenn ich vom Klo träum pinkel ich ins Bett haha :D Nene habs schon verstanden^^ Klingt aber cool xD

0

Wenn man gesund ist, wird man wach, wenn man muss...und je mehr man vor dem Schlafengehen trinkt, umso eher muss man mal nachts raus.

das kann schon passieren wenn man einen sehr festen schlaf hat. aber normalerweise wird man dann eher wach werden wenn die blase voll ist.

Wenn du trinkst, ja.

Wenn du aber wirklich viel trinkst (Erbrechen, ..), dann magst du nicht aufstehen, im Gegenteil!!

Dann trink doch nicht so viel vor dem Schlafen. Die Nieren müssen doch arbeiten und dann füllt sich die Blase. Ist die voll, dann meldet sie sich und wenn du nicht aufstehen willst dann pinkel doch ins Bett!

kann dir passieren oder du musst nachts öfter mal auf stehen weil de auf die toilette musst.

Wenn man muss, wacht man eigentlich auf... Außer man hat ein Problem und dann gehts halt wortwörtlich in die Hose.

Normalerweise wacht man auf, wenn der Harndrang so groß ist. Falls nicht, ist man entweder krank oder sehr, sehr betrunken.

Nein is nur ein aberglaube oder so was!

Was möchtest Du wissen?