Wenn man viel Apfelsaft vor dem Schlafengehen trinkt soll man ser verrückte Sachen träumen stimt das

11 Antworten

Sicher nicht. Ich trinke oft nicht unbedingt reinen Apfelsaft (da zu süß), aber Apfelschorle, durchaus auch kurz vor dem Schlafen, und meine Träume werden davon nicht verrückter als sonst. :-)

Das habe ich auch im Dreamviews-Forum gelesen, aber nie ausprobiert. Andere schwören auf Granatapfelsaft.

Es gibt vieles, was mehr oder weniger Einfluss auf die Träume hat, z.B. Omega-3-Kapseln oder ein Eiweißshake aus Molke- oder Sojaprotein, am besten in der Nacht getrunken, wenn man kurz aufwacht.

Probiers doch einfach mal aus :)

Wenn man innerlich rein ist, werden Träume klarer und luzider. Vielleicht passiert auch mehr, also auch mehr "verrücktes".

Apfelsaft ist EIN mögliches Reinigungs/Entgiftungsmittel, und zwar ein recht gutes und effektives.

Abgesehen davon, halte ich es für ein Gerücht.

Witzbolden, die jetzt mit dem Alkoholgehalt von vergorenem Apfelsaft (Cider) spotten, soll gesagt sein, daß stärkerer Alhokolgenuß die Träume meistens eher dämpft, also das Gegenteil davon tut.

Noch nie gehört sowas :D Aber spannend.

Ich weiß nur wenn du an etwas guten intensiv vorm schlafen gehen riechst also deinen lieblingsduft dann träumst du gut.

Ein ähnliches Phänomen habe ich selbst erlebt, wenn ich in Bad Eilsen damals 1968 vor dem Schlafengehen eiskaltes Leitungswasser (ca. 200 ml) getrunken habe. Daran erinnere ich mich noch heute!

was hast du denn geträumt wenn du dich jetzt noch dran erinnerst ??

1
@ilovemining

Irgendwelchen unlogischen, gefühlten Unsinn, was genau weiss ich auch nicht mehr. Will ich auch nicht mehr haben.

1

Was möchtest Du wissen?