Wenn man umzieht, muß man das auch der GEZ mitteilen? Was wenn man es "vergißt"?

6 Antworten

Wenn Du vor dem Umzug bereits bei der GEZ Deine Gebühren bezahlst, hast Du ja vom nicht gemeldeten Umzug keinerlei Vorteile: Weiterhin bezahlen mußt Du sowieso, ein Abmelden einfach so ist nicht möglich (siehe deren Abmelde- und Ummeldeformular!) Insofern kannst Du Deinen Umzug auch ruhig melden, der Preis ändert sich ja nicht.

Nein, ein Recht, die Wohnung zu betreten, besteht nicht. Aber glaubhaft zu machen, daß man keinerlei Empfangsgeräte nutzt, dürfte heutzutage schwierig sein und die GEZ sitzt am längeren Hebel!

Blödsinn. Die GEZ hat kein Recht Menschen unter Generalverdacht zu stellen. Wenn ich behaupte ich habe keine Anmeldepflichtigen Geräte, dann müssen die mir Glauben. Eine Möglichkeit dies zu überprüfen haben die nicht. Insbesondere rege ich mich darüber auf, daß man bei der Abmeldung Gründe angeben soll. So ein Schwachsinn. Das ist meine persönliche Entscheidung und ich bin gegenüber der GEZ zu keinerlei Rechtfertigung gezwungen. Nur nicht so schnell einschüchtern lassen ;-)

0

Ich habe denen vorher geschrieben,sie können ruhig kommen,ich halte kein Gerät zum EMPFANG bereit,habe keine Antenne,kein Gerät stehen,also was soll es?Können ruhig kommen,sich schön ausweisen,dann kann man immer noch anrufen,sich bestätigen lassen,daß es auch diese Leute bei der GEZ gibt.

GEZ macht irgendwie das was dene grad passt. Die finden dich auf jeden Fall. Die haben sogar Rechnungen für sogenannte "Mitbewohner" wie z.B. Hund, oder Teddybär geschickt. Kein Witz!! das kam mal in den Nachrichten. Habe selber gestaunt.

Deine Wohnung dürfen die nicht einfachso betreten. Du musst die also nicht reinlassen!

lach Genial! Habe ich auch gelesen. Ich erinnere mich an einen konkreten Fall, indem eine Familie zwei Hunde namentlich an der Haustür aufführte und promt zwei Rechnungen auf Namen der Hunde bekam. Ich sollte mal allen Fischen in meinem Aquarium Namen geben und die an der Tür führen. Mal sehen wieviele Rechnungen isn Haus geflogen kommen.

0
@Kaffeesatz

oh jeeeeeeeeeeeeee :)))) wieviele Fische hast du denn?

0
@Kaffeesatz

hab mal erlebt. bekloppt.sie waren zwar anfangs unhöflich und meinten dasich lügen würde, als ich sie rief.ich schlug vor das sie gern zu mir kommen könnten um nachzusehen ob meine Wauwau gut geht. War lustig das sie roten Kopf bekamen als sie bei mir waren, aber nervig ist schon

0

Muss ich beim Besitz mehrerer Wohneinheiten für jede GEZ-Zwangsabgabe zahlen?

Ich besitze mehrere Häuser in einer sehr strukturschwachen Gegend. Diese Häuser sind allesamt seit Jahrzehnten renovierungsbedürftig und nicht bewohnt.

Nun möchte ich diese Häuser selbst renovieren, aber ich mache mir Gedanken, ob sich das lohnt, denn die GEZ-Zwangsabgabe gilt doch für jede Wohneinheit.

Gilt sie auch dann, wenn ich diese Häuser selbst nicht bewohne, aber sie bewohnbar sind?

Weil ich Pendler bin, zahle ich jetzt schon doppelte GEZ, d.h. 420.- Euro pro Jahr, was ich als sehr ungerecht empfinde. (Ich benötige kein TV, außerdem kann ich nicht an zwei oder mehreren Orten gleichzeitig TV sehen).

Wenn ich aus einem Haus nur eine Werkstatt mache, muss man dann auch GEZ-Zwangsabgabe zahlen?

So merkwürdig das klingt, aber ich rechne natürlich und mache diesen Ausbau nun auch davon abhängig, ob dann Gez-Gebühren anfallen. Denn die Gez-Gebühr wäre dann schon deutlich höher als die Brandschutzversicherung dieser Häuser. Und viermal Gez zahlen, also 880.- Euro(!!!) sehe ich wirklich nicht ein. Lieber lasse ich die Häuser dann weiter vor sich hin gammeln und nütze nur die Wiesen und Scheune..

...zur Frage

GEZ Gebühren- Verjährung?

Hallo zusammen, noch eine Frage bzgl GEZ gebühren. Ich hätte gern eine "Expertenmeinung" aber für meinen besonderen Fall.

Vom ca Okt 2012 bis Ende 2014 wohnte ich in einer dreier WG und der Hauptmieter bezahlte ermäßigte GEZ-Gebühren wegen einer Behinderung. Wir teilten diese Gebühren durch 3.

Ende 2014 errinerte GEZ, dass ermäßigte Gebüren nicht gültig pro Wohnung, sondern pro Person sind. Sie erstellten einfach eine Gutschrift für den Hauptmieter, nannten mich GEZ-Gebühren-verantwortlich und verlngten von mir die Gebühren seit Januar 2013 (mal 17,50 diesmal).

Die Frage: Wann verjährt mein Pflicht für die Gebühren von 2013? Muss ich bspw. am 1.1.2016 keine GEZ-Gebühren für das ganze Jahr 2013 (oder das erste Quartal oder das erste Monat) mehr bezahlen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Zahlung der Rundfunkbeiträge?

Hi, also ich hab da n kleines Problem..

und zwar bin ich Azubi und war (bis vor kurzem) GEZ-Beitragsbefreit vom BaFöG-Amt. Jedenfalls galt mein alter Bescheid bis zum 7.2013, hätte ab dem 08.2013 eine neue Befreiung vom BaFöG-Amt gehabt, hab aber durch Umzugsstress im August total versemmelt, das Ding wegzuschicken :( Nun kam vor ein paar Tagen (November 2013) ein Brief in die neue Wohnung geflattert, ich soll den Beitrag von 53,94 Euro, welcher bis zum 15.11.2013 fällig wäre zahlen. Unter dem errechneten Gesamtbetrag ,neuerdings für meine erste Wohnung, steht der Zeitraum vom 08.2013 - 10.2013 da.. Auf der Rückseite dieses Anschreibens ist eine kleine Tabelle aufgeführt: "Staffelübersicht zu den Rundfunkbetrieben für Betriebsstätten", worunter in der 2. Zeile folgendes aufgelistet ist: Beschäftigte pro Betriebsstätte: 9-19 (?!) Staffel: 2 Beitragshöhe pro Monat in Euro: 17,98 Beitragshöhe für 3 Monate in Euro: 53, 94 Euro. Ich hab da jetzt n Brief vorbereitet für die GEZ, indem ich nochmal ein Befreiungsformular ausgefüllt hab un die Befreiungsbestätigung vom BaFöG-Amt hab ich da ebenfalls noch dazu gelegt... - Wäre das richtig, wenn ich die 2 Sachen (wenn auch nachträglich) noch wegschicke, oder sollte noch was anderes beigefügt werden? - Und muss ich diesen 53,94 Euro-Beitrag wirklich überweisen (Da ich in dieser Zwischenzeit nicht 'befreit' war, da ich das verrissen habe)?

Falls dies hier nicht der einzige Beitrag zu einem solchen Thema sein sollte, verweist mich bitte auf den Link des selben Problems..

Vielen Dank für die Antwort und die eventuelle Hilfe! :)

Eudoraa

...zur Frage

Ab welchem summe geht mann ins Knast. ..GEZ ...ARD ....ZDF?

Habe ca 150 Euro Schulden beim GEZ

...zur Frage

Ist die GEZ gerechtfertigt?

Ich gucke überhaupt kein ZDF, ARD und co, aber muss trotzdem GEZ zahlen. Haltet ihr es für gerechtfertigt?

...zur Frage

Woher weiß die GEZ nach meinem Umzug meine neue Adresse?

Ich bin vor in paar Monaten zu meinem Freund gezogen.In meiner alten Wohnung habe ich keine GEZ-Gebühren bezahlt,weil kein Radio und Fernseher vorhanden war. Nun bin ich zu meinem Freund gezogen und prompt bekomme ich heute Post von der GEZ bezüglich Auskünfte und so weiter. Hatte mich auch neu hier beim Einwohnermeldeamt angemeldet.Woher bekommt die GEZ meine neue Adresse? Und woher wissen die,dass ich umgezogen bin? Dass ich umgezogen bin,wissen die bestimmt von meiner Nachmieterin,die ja ihre neue Adresse der GEZ mitteilen muss.Aber meine neue Adresse? Ist mir schleierhaft.Tja,die GEZ bekommt alles raus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?