Wenn man umzieht in ein anderen Bundesland muss man dann ein neues Nummernschild aufs Auto machen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Soweit ich weiß, ist das nicht mehr Pflicht, den Wohnsitz musst du aber ummelden, dann kannst du bei der Gelegenheit ja fragen. Soweit ich weiß kann man mittlerweile sein Auto sogar überall zulassen, wenn man unbedingt ein gewisses Kennzeichen will, geht natürlich nur vor Ort, man bekommt in Köln kein Münchner Kennzeichen z.B. kann aber als Kölner sein Auto in München zulassen, aber sicher bin ich mir nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du umziehst und dein Auto behältst, dann kannst du das jetige Kennzeichen behalten. Ummelden musst du dich aber dennoch bei der Zulassungsstelle. Wchselst du aber dein Auto, bekommst du ein neues Kennzeichen aus dem neuen Zulassungsbezirk.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als mitarbeiter einer kfz-zulassungsbehörde: seit dem 01.01.2015 kannst du dein kennzeichen behalten. du benötigst die zulassungsbescheinigung teil I, deinen ausweis. eventuell musst du das fahrzeug bei der zulassungsbehörde vorfahren. das ganze kostet 17,50 euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein neues Nummernschild wird sicherlich benötigt. Wie viel das kostet, weiß ich nicht, sorry. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bubukiel
06.11.2015, 18:55

Falsch, das alte Kennzeichen kann bei Umzug behalten werden.

0

Ja, auch wenn du nur in eine andere Stadt umziehst. Und nicht 1 Nummernschild, sondern 2 :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bubukiel
06.11.2015, 18:55

Falsch, das alte Kennzeichen kann bei Umzug behalten werden.

0

Das Nummernschild darf behalten werden, aber zur Zulassungsstelle muß man trotzdem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?