Wenn man über einer Zeitarbeitsfirma arbeitet, kann man ohne Grund rausgeschmissen werden?

4 Antworten

Hallo, leider gibt es Entleiher Firmen die so vorgehen. Aber in der Regel passiert das nicht so. Es gibt immer eine Absprache zwischen Firma und ZA Firma wie die Kündigungsfristen sind. Meistens 5 Arbeitstage.

Jepp, dem ist wohl so. Wenn denen dein Gesicht nicht passt, teilen die das der Zeitarbeitsfirma mit, und dann stellt die einen neuen Arbeiter. 

Und wenn man in einer normalen Stelle fest eingestellt ist und sich in der Probezeit befindet, dann kann man ja auch ohne Abfindung oder sonstiges rausgeschmissen werden oder nicht?

0

Ja können sie aber das kann dir insoweit egal sein als dass di deinen job bei der zeitarbeitsfirma immer noch hast.

Darf die Zeitarbeitsfirma für Kranktage unentschuldigtes Fehlen abziehen?

Heute meinem Sohn seine Lohnabrechnung bekommen die haben ihm 70 Stunden unentschuldigtes Fehlen und 26 Stunden Freizeitausgleich abgezogen er war in vorletzte Woche krank und auch in den Vormonaten ein paar mal und hat den Fehler gemacht die Krankmeldungen in der Firma abzugeben in der er arbeitet anstatt bei der Zeitarbeit und hat sich auch nur dort krank gemeldet Dafür hat er auch nun eine Abmahnung bekommen nachdem er alle Krankmeldungen nun komplett bei der Zeitarbeitsfirma nachgereicht hat das mit dem Freizeitausgleich wird jeden Monat abgezogen ungefähr immer die gleiche Stundenzahl und von dem weiß ich das die das eigentlich nicht dürfen aber die 70 Stunden unentschuldigtes Fehlen versteh ich gar nicht die Kranktage sind doch belegt ??? Dürfen die das einfach so ????

...zur Frage

Kann mich die Berufsschule durch Unentschuldigtes Fehlen rauswerfen?

Kann mich die Berufsschule durch Unentschuldigtes Fehlen rauswerfen?
Alls ich nicht in der Schule war, war ich immer auf der Arbeit. Ich habe nicht geschwänzt !

...zur Frage

ich arbeite seit 3 Monaten bei einer Zeitarbeitsfirma kann ich sofort fristlos kündigen?

...zur Frage

Kann mich mein Ausbildungsbetrieb vor Ausbildungsanfang kündigen?

Hallo

ich hatte ein 3 tägiges Probe arbeiten danach wurde mir der Vertrag als Automobilkaufmann angeboten. Dann wurde mir gesagt ich solle dem Chef auf seiner privaten Baustelle helfen und das tat ich auch eine Woche lang. Jetzt müsste ich noch eine Woche machen das tat ich auch unausgebildet musste ich Buchführung machen Schrift Verkehr bearbeiten und musste Kunden services machen und Fahrzeug Instandhaltung ich musste also in Büro Werkstatt und als putzmann und als Handwerker 5 mal täglich machen das ganze 8 Stunden lang dann hatte ich in der Buchführung in der 3 Woche ein paar Fehler gemscht ist ja normal wen man alles machen muss was man eigentlich nicht machen darf wie zum Beispiel Handwerken ich hatte paar Autos nicht ausgesaugt weil ich in der Werkstatt helfen musste das ganze natürlich ich bin in dem Betrieb nicht angemeldet da meine Ausbildung erst am 1.09.2018 anfängt mir wurde von einem arbeite Kollegen gesagt ja der Chef hat gesagt er will dich kündigen wegen den paar Fehlern. Ist das überhaupt möglich? Ich meine Probezeit ist es nicht Ausbildung habe ich noch Nichteinmal angefangen mir wurde gesagt ich kann schwarz arbeiten solange was meint ihr dazu was soll ich tun und ist dies möglich frage steht oben

...zur Frage

Kündigung Arbeitsverhältniss mit Zeitarbeitsfirma in Probezeit trotz Einsatz?

Hallo,

ich bin zurzeit bei einer Zeitarbeitsfirma angestellt und in einen Unternehmen eingesetzt das in absehbarer Zeit in Kurzarbeit gehen muss.

Dadurch wird in naher Zukunft mein Einsatz enden laut Firma wohl Mitte Juni.

Nun wäre meine Probezeit bei meiner ZAF zum 16.05.18 ausgelaufen. Also teilte man mir mit das aufgrund des drohenden Einsatzendes man mich jetzt (sicherheitshalber sage ich mal) kündigt zum 28.05.2018 innerhalb der Probezeit.

Nun meine Frage ich wies das man in der Probezeit ohne Angaben von Gründen kündigen darf aber wie ist das bei einer ZAF wenn man einen Einsatz hat also eigentlich kein Grund zum kündigen besteht?

...zur Frage

Als Ladenbesitzer jeden bedienen?

Hallo zusammen,

Muss man in Deutschland als Ladenbesitzer/Mitarbeiter jeden bedienen?

Als Beispiel: Man ist der Besitzer einer Wirtschaft und man findet einen Kunden unsympathisch, muss man den dann bedienen? Könnten man jemdanden auch einfach rauswerfen (ohne Grund)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?