Wenn man Tabletten zu Pulver mahlt mit Wasser vermischt und trinkt immer noch die gleiche Wirkung

9 Antworten

Ich denke,dass die Wirkung gleich bleibt(solange es eben keine magensaftresistenten Tabletten sind),ich kriege tgl. auf der geschlossenen Abteilung eines Seniorenheims(in dem mein demenzkranker Vater lebt)mit,dass die Tabletten gemörsert werden,zum einen weil die Bewohner nichts mehr Hartes schlucken können,zum anderen weil manche Bewohner aufgrund ihrer Demenzerkrankung sehr schnell aggressiv reagieren und man ihnen die Medikamente z.B. in Pudding vermischt "unterjubeln" muss.

Das kommt ganz darauf an, um was für ein Medikament es geht.

Wenn es z.b. ein Medikament ist, das seinen Wirkstoff langsam abgeben soll (damit eine längere Wirkdauer und / oder langsamer Anstieg im Blut erreicht wird), dann kann diese Eigenschaft durch das zermahlen zerstört werden (z.b. bei microverkapselten Medikamenten). Das kann sehr unangenehme aber auch gefährliche Nebenwirkungen haben. Daher immer den Arzt oder Apotheker VORHER fragen, ob dieses Medikament für deine Vermahlung geeignet ist (manchmal gibt es die Medikamente in verschiedener Zubereitung).

Fazit: Es ist nicht egal, ob ganz oder vermahlen.

Ja schon. Wirkungseintritt sogar schneller.

Was möchtest Du wissen?