Wenn man so einen Ehrenmord beobachtet, darf man da eingreifen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Natürlich du darfst und sollst auch Eingreifen, dich selbst aber nicht in Gefahr bringen, also das beste ist es die Polizei zu rufen und zu sagen, du hast einen Mord beobachtet, oder du hast es gesehen wie eine Leiche abtransportiert wurde etc.

Warum solltest du da als Mittäter in Betracht kommen, du wärst eher einer wenn du es nicht meldest, aber selbst da wirst du nicht wegen Mittäterschaft belangt werden, aber du machst dich trotzdem strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und woher will jemand, der da vorbeikommt, wissen, ob die nicht einen alten Teppich entsorgen? Su dumm waren die ja nicht, dass Kopf oder Beine rausgeschaut haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja könnte aber gefährlich werden, also besser nur die Polizei rufen und abhauen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natürlich, aber die Polizei zu rufen und sich die Gesichter merken ist definitiv besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von binschongros
30.03.2016, 21:25

Ja vorher Polizei rufen klar, aber wenn die keiner aufhält, dann ist das Opfer doch im Ar***

Also Polizei und Notarzt rufen und dann eingreifen meine ich

0
Kommentar von NoNameAvible
30.03.2016, 21:30

Wenn das Opfer in einen Teppich gerollt wird ist es meistens schon Tod und natürlich kannst du eingreifen, aber ich würde mir das 2 mal überlegen mich vor jemanden zu stellen der Leute umbringt

0

Mord ist Mord; Ehrenmorde sind keine "besseren" Delikte.

Jeder Polizist wird Dir aber sagen, daß Du Dich als Beobachter einer Mordtat selbst in Lebensgefahr begibst, wenn Du versuchst, den Täter an der Flucht oder am Vertuschen seiner Tat zu hindern.

Ist stets eine Frage der jeweiligen Situation. Aber als Unbewaffneter einem bewaffneten Typen gegenüberzutreten, der soeben jemanden umgebracht hat, ist Wahnsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das nicht meldest machst du dich unter umständen selber strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Havenari
31.03.2016, 13:12

Ein bereits begangenes Verbrechen muss niemand melden. Lediglich wenn man von der Planung oder Ausführung bestimmter Straftaten (s. § 138 StGB) zu einem Zeitpunkt weiß, an dem der Erfolg noch abgewendet werden kann, muss man das anzeigen.

0

Was möchtest Du wissen?