Wenn man sich wünscht vergewaltigt zu werden, ist es doch keine Vergewaltigung mehr oder?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Völlig korrekt. Umso dämlicher wird diese Aussage von Männern die meinen sie hätten nichts dagegen gehabt, wenn so etwas eine ältere Frau mit ihnen als Kind angestellt hätte. Solche Aussagen nehmen den ernst aus Worten wie Vergewaltigung und Missbrauch und das finde ich sehr bedenklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr viele Frauen (und manche Männer) haben sog. "Vergewaltigungsphantasien".

Allerdings stellen sie sich dann idr den eigenen Partner oder einen Wunschpartner oder mehrere vor, die sie überwältigen und auf die von ihr gewünschte Weise dominieren, "sich nehmen was sie wollen" (aber nur ihm Rahmen der eigenen Grenzen) und auch nur das praktizieren, was der Phantasierende möchte und nicht in Gefahr bringt. Da geht es um Kontrolle abgeben oder auch Kontrollverlust, Fallen lassen und nicht für den Akt verantwortlich sein.

Real sieht es anders aus: man sucht sich den oder diejenige(n) nicht aus, Täter sind uu unattraktiv, unsauber, nutzen kein Kondom, so dass Gefahr von Schwangerschaft und Krankheiten besteht.

Der Ort ist uu kein bequemes Bett, sondern eine Ecke im Park oder der Boden oder Kopfsteinpflaster, erhebliche und langfristige Verletzungen können direkt zugefügt werden oder Folge sein.

Idr geht das Ganze mit extremen Schmerzen einher aufgrund mangelnder Lubrikation, Gewebe an Vagina oder Anus reißt ein, es wird uu gewürgt, gefesselt mit Spuren und Schmerzen, es besteht Todesangst oder ggf sogar konkrete Bedrohung durch Waffen oder Verbal.

Safeword gibt es nicht. Man ist ohnmächtig und ausgeliefert und die Folgen sind idr drastisch sowohl sexuell, physisch wie psychisch.

Vertrauen, Sexualität, das ganze Leben sind nachhaltig gestört und idr bestehen die Symptome einer PTBS.

Das ist schon ein drastischer Unterschied zwischen den sog. "Phantasien" und der Realität. Und das ist völlig normal.

Ersteres ist NICHT strafbar, da ein informed consent besteht, falls überhaupt ausgeführt, in der Phantasie eh nicht strafbar, Zweiteres ist eine Straftat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig! 

Allerdings geht es da wohl eher um das "spiel" an sich. 

Wenn du dich zb als  Krankenschwester verkleidest musst du ja vorher auch keine medizinisches Ausbildung machen damit es fürs Bettspiel reicht! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von psychopathin5
30.09.2016, 23:16

Dann sollen die nicht so dummes zeug erzählen.

0
Kommentar von psychopathin5
30.09.2016, 23:18

dann sollen die das so schreiben und nicht "ich würde auch gerne mal vergewaltigt werden" -.-

0
Kommentar von psychopathin5
30.09.2016, 23:23

Es regt auf wenn Leute so dumm sind.

0
Kommentar von psychopathin5
30.09.2016, 23:28

Dann sage ich es anders: Es regt mich auf das einige Leute so dummes Zeig von sich geben müssen.

0
Kommentar von psychopathin5
30.09.2016, 23:29

Außerdem, wenn du dumm als Beleidigung siehst bekommst du anscheinend nicht so viel von der Welt mit.

1

Es ist einfach eine Wunschvorstellung einer Vergewaltigung im Rahmen eines Rollenspiels meist beim BDSM. Es handelt sich um totale Auslieferung und der totalen Kontrollabgabe an die (dominierende) Partnerin bzw. ggf. auch an den (dominierenden) Partner. Es ist also keine echte Vergewaltigung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau genommen kann man nicht vergewaltigt werden wollen, zumindest nicht so, dass es eine Straftat darstellt. Sobald man die Vergewaltigung nämlich möchte, ist es einvernehmlicher Sex und somit straffrei.

Die Leute, die das gesagt haben, wollten damit wohl ausdrücken, dass es ihnen gefällt, wenn sie erniedrigt und benutzt werden, man kann es als eine Art Rollenspiel betrachten.

Keine Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BuMiiI
01.10.2016, 23:02

Warum keine Grüße?

0

Sowas wäre in der Realität eh schwierig, da eine Frau einem Mann körperlich meist unterlegen ist. Aber das ist wohl eher eine Phantasie von einigen Männern, von einer Frau beherrscht bzw. eventuell vergewaltigt zu werden, also so richtung sm würde ich sagen:) Aber mit einer richtigen "Vergewaltigung" hat das eigentlich nur bedingt was zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rollenspiele halt. Manche stehen auf absoluten Kontrollverlust. Hat mit einer echten Vergewaltigung nichts zutun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Repwf
30.09.2016, 23:16

"Rollenspiele" ! Richtig ! DAS Wort wollte mir einfach nicht einfallen ;-) 

0

Hey Du.

Direkt auf deine Frage geantwortet: Ja, richtig.

Oftmals sollten Phantasien auch Phantasien bleiben.

Die etwas härtere Gangart fällt unter BDSM.

Hast Du solcherlei dumme Fragen + Antworten hier bei "gutefrage" gelesen? ( Was ich bissl bezweifle)

Soweit erstmal + Fragen/ Kritik etc. sehr gern.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von psychopathin5
30.09.2016, 23:22

Ja die habe ich hier bei GuteFrage gelesen.

1

Das gilt dann eher als Sexspiele usw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von psychopathin5
30.09.2016, 23:17

dann sollen die nicht so müll schreiben.

0

Ja,da hat du recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab die frage auch gelesen... Das War einfach dummes Gelaber 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mal gelesen, dass manche Frauen schon manchmal vergewaltigungsfantasien als sexuelle Vorstellung haben. Aber sie möchten das auf keinen Fall in echt erleben.

Also eine Fantasie die man mal zum Spaß hat und die Realität sind dann doch nochmal zwei komplett verschiedene Themen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von psychopathin5
30.09.2016, 23:25

über etwas zu phantasieren ist was anderes als es zu wollen.

0
Kommentar von psychopathin5
30.09.2016, 23:30

Ja aber ich habe in meiner Frage nichts von phantasieren gesagt

0

ja ich Frag mich auch ständig warum mich noch keine Vergewaltigt hatt ^^

also ich würde da Ganz Groß untescheiden wer mich vergewaltigt, ich will ja auch nicht von ner 200Kilo Kugel überrollt werden =O

aber ja die meisten männer die ich kenne, hätten nichts dagegen. wenn "vergewaltigung" dann nicht mehr zutrifft würde ich es als Dominierung bezeichnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von psychopathin5
18.01.2017, 23:55

dann sollen die das auch genau so sagen wenn die auf so nen dreck stehen.

1

Zumindest nicht im Sinne dass es Strafbar für die Frau wäre. Es fällt es unter § 228 StGB Einwilligung. Wenn es beide abgesprochen haben und wollen, ist es nicht strafbar. 

Hier ist das im Gesetz geregelt:

https://dejure.org/gesetze/StGB/228.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von psychopathin5
30.09.2016, 23:34

Es ist dann keine Vergewaltigung.

0
Kommentar von psychopathin5
30.09.2016, 23:35

Das wäre dann ein Spiel, aber keine Vergewaltigung.

0
Kommentar von psychopathin5
30.09.2016, 23:40

Sowas nennt man Logik, und keine ahnung ich mache oft sehr verwirrende Dinge aber nicht solche wie diese Trottel.

1
Kommentar von psychopathin5
30.09.2016, 23:52

Nein warum soll ich den Text lesen? Eine "gewollte Vergewaltigung" ist keine, also ist das Gesetz für mich unnötig.

0

Was möchtest Du wissen?