Wenn man sich Viel Mit Geistern, Dämonen und so ein Zeug beschäftig, ....sieht man sie dann auch?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Die Wahrscheinlichkeit steigt zumindest. Wenn man weiß, was angeblich "untrügliche Zeichen" für gewisse Vorgänge sind, wird man genau darauf achten - und dann auch etwas wahrnehmen, was sich der vermeintlichen Erscheinung zurechnen lässt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, grundsätzlich kann man sagen, das der Mensch an sich dass sieht was er sehen möchte. Wenn du also mit deinen Freunden nachts in einen dunklen Wald oder in ein Spukhaus gehst, wirst du wahrscheinlich eins sehen. Vorrausgesetzt, du setzt dich damit auch ersthaft auseinander.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sich damit einlässt,das endet meistens im Ruin und die meisten landen dann in einer Psychoklinik,und viele die ich gekannt habe,und sich mit sowas eingelassen haben sind schon Tot,leider. Sie wollten nicht auf ihre Angehörigen und Freunde und Freundinnen hören.Man kann die Geister zwar nicht sehen aber sie tretten ihn den Körper des Menschen ein und sie haben dann nur mehr einen Plan,den Körper wo sie sich eingenistet haben zu runiren und zu töten.Von einem guten Freund von mir,dem sein Neffe hat einmal bei einer Sitzung beim Tschchenrücken mit gemacht,der brauchte zwei Jahre das er sich wieder erholht hat,denn er hat voll und ganz auf das Medium angesprochen.Er sagt zwar er hat was dabei erlebt,aber was sagt er nicht,aber er sagte auch;NIE WIEDER MACHE ICH JEMALS WIEDER MIT!!!!!!!! Denn die Sache hat ihn so mitgenommen das er über 30kg Gewicht verloren hat und nur noch im letzten Augenblick gerettet werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Fähigkeit, sie zu sehen, hängt mit der Öffnung des 3. Auges (Stirnmitte, wo die Inder ihren Punkt tragen) zusammen, denn man sieht sie nicht mit den physischen Augen. Außerdem sieht man, wenn man beginnt, zu sehen, nicht selektiv, sondern alles. Sei einfach froh, wenn Du diese Wahrnehmung (noch?) nicht hast, denn was man zu sehen bekommt, kann auch mit Mitteln und Wegen, mit diesen Dingen umzugehen, noch beängstigend sein. Ohne die geringste Ahnung in Bezug auf Abgrenzung/Auflösung/spirituelle und energetische Problembehandlung allgemein hättest Du ein echtes Problem. Wenn Du diese Fähigkeit erlangen willst, gibt es verschiedene Wege, ich empfehle aber nur den natürlichen: man sieht nach und nach mehr, je mehr man sein System von Energieblockaden klärt, was mit jahrelanger Arbeit an sich selbst einhergeht. Der Reiki Weg kann grundsätzlich helfen und gibt eine gute Methode an die Hand, aber übers Knie zu brechen ist alles nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, weil es diese Spukgestalten nicht gibt, kannst du sie nicht sehen. Es kann aber sein, dass deine Phantaie dir einen Streich spielt und du glaubst, sie zu sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
CaptainPommes 13.05.2010, 20:15

"Weil es diese Spukgestalten nicht gibt" ist schlichtweg Humbug!

Natürlich gibt es die. Und es ist des Satans oberstes Gesetz, dass er der Menschheit weismacht, er existiere nicht.

Und vor etwas Unexistenten braucht man sich nicht zu schützen, so denken die meisten Leute heute. Der Teufel geht nur allzu raffiniert vor und versteckt sich unter den Deckmäntelchen spiritistischer und okkultistischer Machenschaften.

0
Schuhu 13.05.2010, 20:22
@CaptainPommes

Na, da hab ich ja außerordentliches Glück gehabt, dass mich solcherlei Spukgestalten noch nicht bei den Haaren in die Hölle gezerrt haben.

0
CaptainPommes 13.05.2010, 20:32
@Schuhu

Man kann sich darüber lustig machen, dadurch machst du es ihnen nur leichter. Früher oder später wirst auch du die Wahrheit erkennen, hoffentlich noch zu Lebzeiten.

0
Schuhu 13.05.2010, 20:50
@CaptainPommes

Woher kennst du die Wahrheit? Wahrscheinlich hast du keine anderen Informationsmöglichkeiten als ich. Ich komme aber zu anderen Schlüssen als du. Vielleicht ist meine Überzeugung die Wahrheit? Wer will das entscheiden?

0
CaptainPommes 13.05.2010, 21:07
@Schuhu

Wer das entscheiden will?

Was der Wahrheit entspricht, wurde bereits entschieden. Es ist, wie es ist. Ob man es nun weis odern nicht, ist eine andere Sache.

Es gibt viele Religionen, aber nur eine kann richtig sein. Denn es gibt nur eine Wahrheit. Und ich habe diese im kath. Glauben gefunden.

0

Man kann nur sehen was man kennt. Und je mehr man sich damit beschäftigt, desto eher fängt man an etwas zu sehen. Bestes Beispiel zeigte wohl die Uri Geller-Show. Plötzlich riefen etliche an und hatten auch was MYSTERIÖSES beobachtet. Hätten die eine andere Serie angeschaut, hätten die dann auf diese Kleinigkeiten auch so geachtet und direkt irgendwo hin angerufen?

Ich denke die Frage ist damit beantwortet =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tiara546 13.05.2010, 17:38

Mitnichten. Sehen kann man alles, was da ist, auf welcher Ebene auch immer. Die Zuordnung ist eine andere Frage, aber am Sehen ändert es nichts.

0
moonprincess 13.05.2010, 17:54
@tiara546

Vielleicht hast du Recht, aber geh mal zu Urvölkern die z.B. nichts vom Christentum kennen. Gab es von denen, die NICHTS darüber kennen auch nur einen, der eine Marienerscheinung oder einen Traum von Engeln o.Ä. gehabt hat? Woran liegt das dann? Weil sie es nicht kennen. Und sehen und sehen ist zweierlei, denn wie oft bildet man sich irgendetwas ein ODER unsere Augen spielen uns einen Streich? So verlässlich sind die Augen dann doch nicht. Da kann man sich besser auf das Gehör verlassen, das lässt sich nicht so leicht täuschen =)

Es ist eher so, man sieht oft das, was man gerne sehen möchte. Ist leider so. Nur in seltenen Fällen ist es anders (bei mysterioösen Dingen).

0
tiara546 13.05.2010, 19:42
@moonprincess

Die Urvölker, von denen Du schreibst, hatten dafür Erscheinungen von den geistigen Wesenheiten ihres Kulturkreises. Ich spreche aus der Erfahrung meiner früheren Leben, im Orient waren das andere Wesenheiten als zu ägyptischen Hochzeiten, als bei den Inuit, als bei den Inkas oder eben den Christen. Auch die geistigen Reiche sind sehr vielfältig, wie schon die materielle Welt, und je nach persönlichem Bezug wechseln die "Ansprechpartner". Trotzdem sind sie alle gleich real, und die Grundwesen wie Elementare oder Dämonen unterscheiden sich bei allen nur geringfügig.

0
moonprincess 16.05.2010, 20:18
@tiara546

Glaub mir, ich habe mich sehr mit solchen Themen beschäftigt und ich glaube, du hast mich falsch verstanden. Außerdem hast du mich indirekt bestätigt, denn diese Wesen sind dann in der Form den Menschen erschienen, wie SIE sich sie VORSTELLTEN. Genau das was ich damit gemeint hatte, man sieht das, was man kennt. Auch Engel erscheinen meist ohne Flügel, doch denen die sie anders nicht erkennen würden erscheinen ihnen MIT Flügeln, weil sie sie sich so vorstellen. Ich gebe dir ja in einigen Belangen Recht, aber dass ALLE Erscheinungen gleich real sind, kann ich so nicht hinnehmen. Ein gewisser Anteil davon mit Sicherheit, aber einiges wird leider oft nur erfunden oder aber halluziniert, und derjenige glaubt dann eben dran. Dass das was man sah echt ist, erkennt man meistens daran, dass man sowohl eine Erscheinung sieht als auch hört,wenn nur eins von beidem der Fall ist sind es im Normalfall Halluzinationen.

Bei manchen Erscheinungen stellt es sich oft auch erst Jahre später raus, dass alles nur ein Scherz oder sonst was gewesen sein soll, aber die daran interessierten Leute WOLLEN immer gerne ALLES im Bereich des Paranormalen glauben, auch wenn ihnen zehn Mann beweisen es war ein Fake,dann nennen sie es eben Verschwörung (auch wenn es die manchmal tatsächlich gibt, einfachstes Beispiel siehe die Marienerscheinungen in Fatima und die abgegebenen Erklärungen des Vatikans). Ich glaube ja auch an viele Dinge, weil ich sie selbst erfahren habe, aber eben deshalb kann ich behaupten, dass vieles andere oft leider nur Betrug ist, und viel mehr der eigenen Vorstellung als der Wahrheit entspricht. Das ist eben meine Meinung, die muss man ja nicht teilen =)

0

Interessante Frage!

Mir fällt dazu nur eine Geschichte ein. Sie ist wahr!

Also ein Mann steigt in New York in einen Kühlwagen und wird ausversehen darin eingesperrt. Niemand hört sein Klopfen oder schrein, denn der wagen ist schalldicht. Als der Kühlwagen in der Stadt New Jersey angekommen, finden sie den Mnn tot vor. Der Mann war ja nicht dumm, deswegen beschreibt er wie er gestorben ist. er nennt alle symtome die bei erfrierungstot einsetzen.

Das paradoxe an der Geschichte ist: Das Kühlagregat war aus!

Der mann hat also so fest daran geblaubt zu sterben, das er tasächlich gestorben ist.

Erschreckend was durch puren glauben möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BlutendesHerz 13.05.2010, 17:20

wie jetzt ? also wenn ich jetz zum Beispiel fest daran Glaube das ich nächste woche sterben werde werde ich das dann auch oder wie ? -.-

0
VibeX 13.05.2010, 17:23
@BlutendesHerz

hm nein das glaube ich nicht und die gechichte sollte nur ein beispiel sein. Übrigens war sowas lletztens bei Dr.House.

0

Du wirst in jedem Fall unter deren schlechten Einfluß stehen. Es ist daher anzuraten, sich von solchen okkultistischen, spiritistischen Dingen zu distanzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man sich viel mit dem zeug beschäftigt, dann hat man vorher schon nen knacks und sieht die vorher schon :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke schon....dann wird deine Fantasie stärker erregt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann durchaus sein

hängt von deiner intensität ab

nur: was hast du davon

ich hab mich schon lange davon verabschiedet

die erfahrung von gott in dir ist unendlich mal mehr als das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

könnte sein,aber nicht ansprechen oder sonst mit ihnen reden,:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein aber man vergißt muttertagsgeschenke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, aber nur wenn die Anstalt Ausgang hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?