Wenn man sich in Deutschl. abmeldet - "Ziel unbekannt" - und in die UK umzieht, kann man dort gefund

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es wird von EU-Mitgliedsstaaten-Bürger keine Einreisegenehmigung verlangt, lediglich mit gültigem Personalausweis eine auf sechs Monate befristete Aufenthaltsgenehmigung erteilt. Wenn man die vor Ablauf der Frist bei der zuständigen Behörde verlängern will, könnte da schon ein entsprechender Vermerk zur Habhaftwerdung einer Person vorliegen. Also für Kabark interessant, einen Antrag auf Amtshilfe über die deutschen Behörden an das Innenministerium

Home Office IND/Block C Whitgift Centre Wellesley Road Croydon, Surrey CR91AT Tel.: +44 870 606 7766

richten.

Ein sehr guter Tip! Danke für den Hinweis, kbra!

0
@Kabark

Danke! OK. Zu Antwort Teil zwei: Abmelden mit Ziel unbekannt geht eigentlich nicht vom Antragsteller selbst. Die Abmeldung bzw. Stornierung der Anmeldung von Amts wegen mit Ziel unbekannt gibt es aber, wenn der Aufenthaltsort durch die Behörden nicht ermittelt werden kann, bzw. die betreffende Person nicht mehr unter der alten Adresse wohnt.

0
@kbra01

Stellt die Behörde selbst den neuen Aufenthaltsort fest, ist mit einem Ordnungswidrigkeitenverfahren zu rechnen wegen Nichtanmeldung.

0
@kbra01

Übrigens: Habe momentan drei Anmeldungen. Eine zum Hauptwohnsitz, zwei zu Nebenwohnsitzen, da auch alle Nebenwohnsitze außerhalb derselben Gemeinde angemeldet sein müssen. Das ist seit 1977 so. Vorher wußte ich das auch nicht. Die Meldegesetze wurden im Zusammenhang mit der Terrorbekämpfung verschärft.

0

Hm, das scheint zu klappen. Ein Schuldner von uns hat sich so davon gemacht; als ich eine Anfrage stellte, war die Auskunft: Verzogen nach Dublin, Irland. Das war's...keine Chance mehr für uns, seiner habhaft zu werden. Ob das Ziel "unbekannt" bei der Abmeldung durchgeht, weiss ich allerdings nicht.

Kann man ihn dann in Dublin nicht suchen lassen?

0

ES GIBT KEINE MELDEPFLICHT UND DESSHALB WIRD MAN NICHT GEFUNDEN!!!!!!!!!

Was möchtest Du wissen?