wenn man sich genau GEGEN die Erdrotation bewegt, sozusagen also im All "steht", altert man dann?

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Wenn Du Dich gegen die Erdrotation bewegst, z.B. mit einem Flugzeug, dann vollzieht sich Dein Alterungsprozess genau so wie wenn Du Fußball spielst, Milch trinkst oder Bücher liest. Wenn Du geografische Zeitzonen überfliegst, kannst Du Dich getrost an Deiner Armbanduhr orientieren. Du kannst genau so gut sitzen bleiben und Deine Uhr ständig rückwärts drehen. Jünger wirst Du dabei nicht.

Du kannst damit die Zeit nicht beeinflussen. Wir rechnen mit der Erdrotation um die Zeit in Einheiten einteilen zu können. 365 Tage bis die Erde einmal um die Sonne gewandert ist, 24 Stunden bis sie sich einmal um die eigene Achse gedreht hat usw.

Die Roation ist ein Messinstrument, nichts was die Zeit beeinflusst. Die Zeit läuft immer, du kannst sie damit weder verlangsamen, noch beschleunigen und schon gar nicht stoppen.

Natürlich vergeht die Zeit auch im Weltall, die Zeitzonen sind nur auf der Erde für eine bessere Koordination. Die Zeit aufhalten, kannst du nur, wenn du dich mit Lichtgeschwindigkeit bewegst, aber da wärst du als Mensch wohl Matsch. Ansonsten empfehle ich dir mal diese Frage: http://www.gutefrage.net/frage/wie-spaet-ist-es-im-weltall auch recht interessant....

Du meinst, wenn aus deiner Perspektive die Sonne nicht mehr auf und unter geht, sei die Zeit stehengeblieben? Dann mache mal testweise eine Reise in ein Gebiet jenseits des Polarkreises.

Genau gegen die erdrotation bewegen? Ich will nicht wissen, wie oft ich am Tag exakt in die entgegengesetzte Richtung laufe oder fahre, in die sich die Erde dreht. Da passiert garnichts.

Hahaaaa, du musst es nur schnell genug machen :P

0

halt so schnell wie eine Erdumdrehung dauert ... irgendwie (45.000 durch 24) also gleich fast 2000 KMH ! :-D

Viel Spass! :-DDD

0

Die Erduhr gilt eh nur auf der Erde. Die Rotation um die eigene Achse und um die Sonne, was ein Jahr ist und die Uhrzeit der Erde eben von 24 Std(genau 23,93 Stunden). Auf jedem anderem Planeten gehen die Uhren dementsprechend anders im Vergleich zur Erde. Auf Merkur dauert ein Tag, 59 Erdtage, auf der Venus sind es 243 Erdtage, auf dem Mars sind es 24,62 Stunden, auf Jupiter 9,8 Stunden auf Saturn 10,2 Stunden, auf Uranus 17,9 Stunden, auf Neptun 19,1 Stunden und auf Pluto 6,4 Tage. Und im All hat die Uhrzeit keine Bewandtnis. Dort wird lediglich die Erduhr zur Hilfe genommen. Ob du nun stehen bleibst oder fliegst oder was auch immer, macht keinen Unterschied. Der Unterschied ergibt sich erst im direktem Vergleich zu einer stehenden Uhr auf der Erde. Beschäftige dich mal mit dem Zwillingsparadoxon. Und selbst wenn du gegen die Rotation der Erde im All stehen würdest, wärst du ja immer noch in Bewegung. Das gesamte Sonnensystem bewegt sich um das Zentrum der Milchstraße. Eine Umdrehung um das Zentrum der Galaxie nennt man ein Galaktisches Jahr. Ein Galaktisches Jahr ist 200 Millionen Jahre lang. Also dauert eine Umrundung des Sonnensystems um die Galaxie, 200 Millionen Jahre. Und wir bewegen uns mit 220 Kilometern in der Sekunde um das Zentrum der Galaxie. Daher, selbst wenn du die Rotation um die Erde überwinden würdest, hättest du immer noch eine Geschwindigkeit von 220 Km/s. Und die Milchstraße bewegt sich ebenfalls im Universum. Also ist deine Geschwindigkeit real noch größer! Daher ist so ein Vorhaben unmöglich und macht auch keinen Sinn. Die Geschwindigkeit der Erdrotation ist dagegen nicht viel. Du würdest genau so altern wie jetzt auf der Erde auch.

Soweit ich weiß spielt aber die Bewegung eine Rolle... D.h. wennn ich mich sehr schnell bewege, altere ich eig. langsamer, weil alle anderen viel schneller altern würden... Das wäre allerdings bei der Geschwindigkeit nicht sehr relevant, dennoch würde ich ein paar Bruchteile einer Sekunde (vielleicht sogar eine volle Sekunde) länger leben, als alle anderen.

=> Wenn der Fragesteller es zumindest schaffen würde, mit 10% der Lichtgeeschwindigkeit zu fliegen, wäre seine Bewegung eine Art "Zeitmaschine" und er würde um einiges länger leben als alle anderen.

0
@Userrr

Hab ich ja geschrieben. Der Punkt mit dem Zwillingsparadoxon. Allerdings wäre es dann anders rum. Die Erde würde sich ja bewegen und der Astronaut nicht mehr. Somit würde der Ruhende schneller Altern. Allerdings eben nicht messbar. Dafür ist die Geschwindigkeit dennoch zu gering. Zwei Zwillinge. Der eine bleibt auf der Erde. Der andere reist mit Lichtgeschwindigkeit eine Zeit. Kommt er von seiner Reise zurück, ist er wie immer gealtert. Aber sein Bruder der auf der Erde bliebt, ist ein alter Mann oder schon lange tot, je nach Dauer. Und in dem Fall was der Fragesteller meint, ist es ja die Erde, die sich bewegt und der Astronaut ist der Ruhepool. Somit ist es umgekehrt.

0
@Userrr

Ist aber alles nur relativ Du würdest aus der Sicht der anderen zwar länger leben, deinen Eigenen Zerfall kannst Du aber nicht aufhalten. Wenn Du so ein Jahr gelebt hast, kann es sein, dass die anderen zwei Jahre älter geworden sind. Aber was hast Du davon? Du bist auch ein Jahr älter geworden, und hast aber nicht die doppelte Zeit "gelebt" und genutzt.

0

da du dann immernoch um die sonne kreist wirst du bei einer umrundung auch 1jahr älter, mit der kosmischen strahlung sogar etwas mehr.

das Jahr spielt ja keine Rolle .. aber natürlich hast du recht! ;-)

0

Du kannst es dir auch einfacher machen und einfach an den Erd-Lagrange-Punkt im All reisen. Dort hättest du auch einen ähnlichen Effekt. Aber egal ob du nun die Erddrehung neutralisierst oder nicht, die Zeit geht für dich weiter. Somit alterst du auch genau wie auf der Erde. Du kannst auch mal versuchen, in ein schwarzes Loch zu fliegen. Aber nee, da ist es auch ungemütlich.

ja im schwarzen loch wiegt man noch mehr...da will keiner hin :-D

0

aber das ist ja nur unsere zeiteinteilung. die zeit an sich als dimension existiert ja weiter. selbstverständlich alterst du.

Die Zeit ist genau gleich. Es ist ja auch egal, ob du in en Bergen wohnst oder am Meer, weil man sich in den Bergen ja mehr dreht

ja, man altert genau gleich schnell 24 Stunden vergehen ja dennoch, allenfalls ist man halt ständig auf der dunklen Seite oder dauernd auf der Tag-Seite

Das ding heißt Relativitätstheorie weil es sich relativ mit Systemen auseinandersetzt.

Einen "Altersunterschied" kann man erst z.B. beim Zwillingsparadoxon beobachten.

Du kannst auch bei deiner Uhr die Batterie entfernen, damit hältst du auch die Zeit an.

das würde bedeuten, wenn die erde aufhört sich zu drehen, bleibt die zeit stehen. hm nein eher nicht...

wenn die erde plötzlich stehenbleibt,von jetzt auf gleich,knallst du mit einer geschwindigkeit von unvorstellbarer kraft nach vorn.....

0
@immerso

ist schon richtig was ihr da sagt aber um das gehts nicht, ausserdem würde man sehr wahrscheinlich nicht nur mit unvorstellbarer kraft nach vorne geschleudert werden, sondern ebenso mit unvorstellbarer kraft nach unten gedrückt werden, da ja die fliehkraft der erde gegen die schwerkraft wirkt, hört die erde auf sich zu drehen gibt es keine fliehkraft mehr und wir wären alle matsch.

0

wieso gäbe es keien zeitrechnung mehr wenn du dich gegen die erdrotation bewegst?

weil du dann von außen betrachtest ja an einem Punkt stehen würdest!!

Keine Erdrotation, keine 24Stunden .. keine Minuten ... keine Zeit ...

Dann ?

0
@ichweessichbins

Dann müsstest du dich aber auch mit der exakten Geschwindigkeit der Erde bewegen.

0
@Owakeri

ganz genau ... nur eben entgegengesetzt! ;-)

Geschwindigkeit wäre übrigens fast 2000 KMH! lol

0

Die Zeitrechnung auf der Erde gibt es immernoch.

welche Zeit hast du aber dann "da oben" ? ...

0

Du alterst weniger.... allerdings ist das Thema der Zeitdilatation. Und ich glaube das meinst Du eher nicht. Darum: "Nein"

ja du alterst trotzdem....und so unglaublich es klingt.....der sauerstoff,den du einatmest,lässt dich altern....

Ja, so ist es. Und wenn du so willst, hat er ja auch Recht. Im All gibt es keinen Sauerstoff. Er würde also, egal ob mit oder ohne Rotation, ziemlich schnell ins Gras beißen und für immer konserviert werden. Somit altert er auch nicht mehr. :-)

0

alleinig der sauerstoff ist es sicher nicht..... es sind die gene, genauer die telomere der chromosomen, die kürzer werden.

0

Lies dir einfach nochmal durch, was du dort schreibst... das hat rein garnix mit dem Alterungsprozess zu tun.

ok falsch verstanden. Du sagst ja zB auch, dass du "3 Tage älter geworden bist" ...

wenn du dort oben aber keine Tage mehr erlebst! Wie bist du dann 3 Tage älter geworden ? ;-)

mfG

0
@ichweessichbins

Diese 3 Tage beziehen sich auf die Erdumlaufzeit, okay. Du kannst dann zwar nicht mehr diese Zeitspanne nutzen, denoch stopt dadurch nicht deine Alterung. Das sollte doch jeder verstehen?! Oo

0

Ja auch da wird man älter!

Was möchtest Du wissen?