Wenn man sich für mehrere Jahre bei der Bundeswehr verpflichten lässt...

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast halt glück wenn du Wohnortnah stationiert wirst ... das kannst du auch beim Wehrdienstberater sagen.......ist aber dann nicht sicher obs klappt......für weitere fragen würd ich mich unter kontakt bei www.bundeswehrforum.de.to melden

Also anfangs in der Grundausbildung herrscht "Zapfenstreich". Das heißt du bist verpflichtet unter der Woche in der Kaserne zu übernachten. Am Wochenende darfst du dann nach Hause fahren. Danach steigst du in den "richtigen" Dienst ein und da ist es normalerweise auch so, dass du das Wochenende Heim fahren kannst. Außer du hast Übungen oder logischerweise Auslandseinsätze.

Wenn du dich verpflichtest, könnte es sein, dass du wohnortnah stationiert wirst, dann kannst du jeden Abend nach Hause fahren, es sei denn, du hast Dienst o.ä.

Grundsätzlich ist von Freitag 14 Uhr bis Montag 7 Uhr "frei", außer du hast irgendwelche Übungen, Manöver, Auslandseinsätze.

Kann natürlich auch sein dass du 800km von zuhause weg bist, ob du dann Bock hast jedes Wochenende zu pendeln...

vielleicht bist du aber auch nur 50km von zuhause weg, dann kannst du auch jeden Tag nach Hause.

Apfelkind1986 15.06.2012, 11:15

Nach der Grundausbildung ist auch in aller Regel jeden Tag um 16:30 Uhr frei.

0

Was möchtest Du wissen?