Wenn man sich erschießt, hört man dann noch den Knall der Pistole?

Support

Liebe/r rolithechief,

bitte beachte bei Deinen zukünftigen Fragen, dass gutefrage.net eine Ratgeberplattform ist. Deine Frage mag interessant sein, aber um einen Rat geht es Dir dabei nicht, oder? Wenn Du Dich mit den anderen Community-mitgliedern austauschen möchtest, so ist das Forum unter www.gutefrage.net/forum und hier die Kategorie "Community" dafür der geeignete Ort.

Viele Grüße, Sophia vom gutefrage.net-Support

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, wenn Du sie richtig ansetzen würdest (was ich nicht hoffe, ich meine das Du es überhaupt tust) hörst Du den Knall grad noch ganz grob und schon ist es dunkel und ewig ruhig !

"Geile Frage!" Das kann man meiner Meinung nach nicht beantworten. Wenn man sich in den Kopf schießt müsste das "Licht" sofort aus sein. So stelle ich mir das vor.

den hört man noch, da die Kugel noch nicht im Körper ist, wenn der "Knall" kommt. Das sind eben Bruchteile einer Sekunde. Und außerdem ist ja das Gehirn noch nicht tot. Wenn du dir ins Herz schießt, hörst du den Knall DEFINITIV noch! Tote hören selbst 30 Minuten nach Eintritt des Todes noch, was in ihrer Umgebung geredet wird.

Wenn du dir allerdings ins Gehirn schießt, wirst du es wohl nichtmehr hören. Aber das weiß ich nicht.

Selbst in diesem Bruchteil einer Sekunde, wirst Du es wohl noch ganz kurz hören ;-)(Aber danach nicht mehr wissen :-)) )

0

"Bild sprach zuerst mit dem Toten!"

0

Sehr interessant. Tote hören also noch 30min nach ihrem Ableben etwas. Egal was Du nimmst, jetzt wäre der richtige Zeitpunkt es abzusetzen ;).
Natürlich ist die Kugel schon im Körper "wenn der Knall kommt", schließlich bewegt sich die Kugel mit Überschallgeschwindigkeit.
Leute, was ist hier eigentlich los?

2

Was möchtest Du wissen?