Wenn man sich einen Domain Namen kauft, muss man dann jährlich für die Rechte bezahlen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Domains kann man nicht reservieren, nur kaufen. Wenn du die Domain in 10 Jahren garantiert haben willst, musst du sie jetzt kaufen. Du kannst auch einfach hoffen, dass sie keiner bis in 10 Jahren kauft ^^

Kaufen kannst du Domains bei sehr vielen Anbietern, zum Beispiel Lima-City oder Prepaid-Hoster oder Nitrado oder auch Email-Anbietern oder ganz vielen anderen.... kostet zwischen 5 und 20 Euro pro Jahr.

Die Domain lässt man über einen Domainanbieter oder gleich einen Internetprovider registrieren.

Wenn man dabei Markennamen verwendet oder andere geschützte Begriffe (unter anderem beim DPMA, dem Dt. Patent- und Markenamt kann man da suchen) verwendet, dann gibt es in jedem Fall Ärger. Falls man aber selber so heißt, gibt es weniger Ärger oder gar keinen Ärger, kommt immer mal auf den Anwalt und den Richter an.

Was man dann dafür bezahlt, dass die Domain registriert ist, ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. In Deutschland sollte man ab ungefähr 12-20 Euro pro Jahr nur für den Domainnamen dabei sein.

37

Na da kann ich nitrado empfehlen. I.d.R. 6,99€ pro Jahr für ne .de Domäne :)

0

Eine Domain wird auf Deinen Namen registriert. Das macht man über einen Domain-Registrar. Die meisten Internetprovider sind auch Domain-Registrare, d.h. Du kannst aus einer Hand die Domain(s) registrieren und ggf. auch Webhosting etc. bestellen.

Ein guter Registrar und Hoster ist z.B. domainfactory:

https://www.df.eu/

Die Domain gehört dann rechtlich Dir (kann sogar vererbt werden) und zwar solange, wie Du die jährlichen Gebühren bezahlst, also ggf. "immer".

Den Wunschnamen der Domain kannst Du natürlich nur dann auf Dich registrieren lassen, wenn dieser noch frei ist. Ob ein Name in 10 Jahren noch frei ist, das kannst Du Dir selbst beantworten.

Wenn Du einen bestimmten Domain-Namen erstmal nur für Dich sichern willst, dann musst Du ihn jetzt auf Deinen Namen registrieren lassen und natürlich auch jährlich bezahlen. Was Du damit dann machst, Webseite oder auch garnichts, ist völlig egal - das ist dann Deine Domain.

3
Ein guter Registrar und Hoster ist z.B. domainfactory:

Ähm, wie bitte? Nach der sich über Monate hinziehenden Schlamperei mit dem gigantischen Hack, dem Verlust aller Kundendaten und dem anschlieenden Datenskandal bei DF gehe ich mal davon aus, dass das ironisch gemeint sein muss.

Richtig wäre wohl eher: "JEDER andere Registrar ist verglichen mit DF als gut zu bezeichnen."

Wenn man aktuell vor einem Registrar eindringlich warnen sollte, dann ja wohl DF! Liest du denn GAR keine Nachrichten in der Fachpresse?

Un-fass-bar ... dass es immer noch Leute gibt, die DF nutzen. ><

0
46
@ac97b65eb8f2340
Nach der sich über Monate hinziehenden Schlamperei mit dem gigantischen Hack, dem Verlust aller Kundendaten und dem anschlieenden Datenskandal

So ein Unsinn!

Ich bin seit sehr vielen Jahren zufriedener df-Kunde.

Wenn Du den Umfang und Ablauf dieser Datenpanne richtig mitbekommen hättest, dann wüsstest Du:

1) Eine einzelne Person hat auf Grund eines fehlerhaften Datenfeeds Einblick in einen beschränkten Kreis von Kundendaten gehabt.

2) df hat die Lücke sofort nach Bekanntwerden geschlossen und sofort alle seine Kunden informiert, in Folge auch mehrfach über alle erfolgten Maßnahmen.

3) df hat eine externe Sicherheitsfirma mit der forensischen Analyse dieser Datenpanne und der weiteren bestehenden Sicherheitsmaßnahmen beauftragt, um die Sicherheitsmaßnahmen weiter zu verbessern. Weitere interne Sicherheitsmaßnahmen wurden durchgeführt, die Datenschutzbehörde und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik wurden unverzüglich informiert.

Fazit: es sind offensichtlich keine Kundendaten mißbraucht worden, der Fall ist sofort gegenüber den Kunden und den Behörden offengelegt worden.

Es gibt keine 100%-Sicherheit und schon garnicht in der IT. Wenn ich da an die wirklich großen Datenpannen, z.B. bei der Telekom, denke und deren heftige Folgen für Kunden (riesiger Datenverlust) und schlechte Transparenz des Geschehenen, dann fühle ich mich trotz der Datenpanne sehr gut aufgehoben bei df.

Ich finde, sie haben vorbildlich reagiert, es ist den Kunden kein Schaden entstanden, ich bin umgehend und umfassend informiert worden und deshalb empfehle ich auch guten Gewissens df immer noch weiter.

Solche Sicherheitslücken werden immer auftauchen, und machen auch keinen Halt vor großen renommierten Firmen (siehe Intel/Spectre). Entscheidend ist die Qualität der Sicherheitsmaßnahmen und damit der mögliche Umfang des Schadens, die schnelle Gegenreaktion und die Transparenz gegenüber den Kunden und Behörden.

0

Kann ich meine über 1&1 erstellte Internetdomain verkaufen?

Habe eine eine Webseite mit dem 1&1 Homepage Baukasten erstellt. Nun habe ich eine eigene .de Domain.

Aber ich möchte die nicht mehr haben, schätze aber ein, dass die Domain ein paar Euro wert ist deshalb möchte ich die verkaufen.

Habe deshalb ein paar Fragen:

  1. Kann ich die über 1&1 gekaufte Domain irgendwo verkaufen?

  2. Wie verkaufe ich die Domain bzw. wie übertrage ich die Rechte?

  3. Muss ich 1&1 etwas mitteilen / wie beende ich den Vertrag (über 12 Monate abgeschlossen)?

...zur Frage

die Website ist nicht erreichbar? verbindung angelehnt?

Hi, wir haben in unsere Domain eine neue Webseite erstellt und diese ladet öftmals nicht. wir bekommen die Meldung die webseite nicht erreichbar. verbindung abgelehnt. Was kann die Ursache sein?

LG ANNA

...zur Frage

Vorname, Nachname,Name....?! bin durcheinander

Hallo leuts ! ich komm immer durcheinander mit den namen, vornamen und Nachname...Was ist Was?! Zum Beispiel : Max Mustermann...was ist der Nachname,Vorname, Name ? Bitte um vernünftige Antworten !! lg ;)

...zur Frage

Darf mein webseiten-domain so sein:?

Hallö,

Ich will eine webseite erstellen wo mann autos kaufen & verkaufen kann.

Es gibt ja autoscout24.ch und autoscout24.de.

Da mein webseite für ein anderes land ist, darf ich auch das wort "scout24.(domain) benuzten oder währe das verboten?

LG

...zur Frage

Was ist der beste domain name and web hosting service provider?

Wenn ich eine webseite erstellen will muss man doch erst einen namen für den link kaufen und unter einem service registrieren. Auf welcher Webseite geht das am aller besten? Geld spielt keine rolle.. ich will einfach den best möglichsten Provider für meine Webseite. Ist es vielleicht Bluehost? Kennt sich da jemand aus?

...zur Frage

Wie erstellt und führt man eine Webseite?

Also ich will früher oder später in sagen wir 10 Jahren eine Webseite haben, ich nehme an ich muss euch nicht sagen, was für eine es sein soll. Aber wie fängt man sowas an? Ich dachte ich suche einfach nach einem Webseiten Designer und beauftrage ihn dazu, mir eine spezielle Webseite nach meinen Wünschen zu erstellen, denn durch Geld ist alles möglich.

Das müsste doch ein Ordner sein mit html Dateien und ein Programmiercode? Jedenfalls habe ich dann die Files und dann muss ich eine Domain kaufen, richtig? Und dann? Muss ich die Dateien einfach nur einsetzen und schon ist die Webseite vollständig erstellt? Und wenn ich die Webseite pro Jahr updaten will? Muss ich nochmal jemand beauftragen, der die Webseite aktualisiert? Ich muss doch nicht selbst den Programmcode lernen? Ich hab das mal versucht und Programmieren ist für mich tot langweilig.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?